MWC 2015: HTC präsentiert VR-Headset Vive und Fitness-Armband Grip

MWC 2015: HTC präsentiert VR-Headset Vive und Fitness-Armband Grip

HTC_Vive_1HTC hat heute zusätzlich zum neuen Flaggschiff-Smartphone One M9 gleich zwei weitere interessante Produkte enthüllt. Dabei handelt es sich zum einen um das VR-(Virtual Reality)-Headset „Vive“, welches in Kooperation mit der US-Spieleschmiede Valve entwickelt wurde, zum anderen um das Fitness-Armband „Grip“, für das die Taiwaner mit der US-Firma Under Armor zusammenarbeitet.

Besonders HTCs Vorstellung eines VR-Headsets hat heute bei der Technik-Presse für Aufsehen gesorgt. Das Gerät ist nicht etwa eine spezielle VR-Lösung für Mobilgeräte, sondern wird vielmehr die erste marktreife Version von Valves SteamVR-Projekt sein. HTC tritt in diesem Fall also als OEM-Partner des erfolgreichen Spiele- und Software-Entwicklers auf.

https://www.youtube-nocookie.com/watch?v=eTITJSSRUso

Noch wollte oder konnte der taiwanische Hersteller nicht viele Details zu Vive verraten. Klar ist daher nur, dass das VR-Headset an einen leistungsfähigen PC angeschlossen werden muss, um Nutzern überhaupt das Abtauchen in virtuelle Realitäten zu ermöglichen, und dabei außerdem Valves Tracking- und Eingabe-Technologien zum Einsatz kommen. Laut HTC soll Vive eine bahnbrechend neue VR-Erfahrung abliefern können. Die Verfügbarkeit des finalen Produkts auf dem Markt erwartet das Unternehmen Ende dieses Jahres.

Die dritte Neuvorstellung des Tags von HTC ist das Sport- oder Fitness-Armband Grip. Dieses Produkt haben die Taiwaner gemeinsam mit Under Armor entwickelt und es weist viele Parallelen zum Microsoft Band auf. So verfügt auch das Grip über ein 1,8-Zoll-PMOLED-Display und ist mit dem Microcontroller ST-M Cortex M3 bestückt. Für HTC ist das Grip das ideale Wearable für alle Sportverrückten und professionellen Fitnesstrainer. In dem Armband ist ein 100-mAh-Akku integriert, mit dem das Gerät bis zu 2,5 Tage lang ohne erneutes Aufladen durchhalten soll. Darüber hinaus verfügt es über einen GPS-Empfänger und ist mit Bluetooth-Herzfrequenzmessern kompatibel.

HTC_Grip_1

Das HTC Grip kann sowohl zusammen mit iOS- als auch Android-Geräten verwendet werden und bietet Unterstützung für diverse darauf installierte Fitness-Tracking-Apps, sowie die Möglichkeit, unter anderem die Musikwiedergabe auf dem Smartphone zu steuern.

In den USA soll das HTC Grip schon in naher Zukunft für rund 200 US-Dollar auf den Markt kommen. Ab wann und zu welchem Preis es hierzulande erhältlich sein wird, ist bislang aber noch völlig unklar.

https://www.youtube-nocookie.com/watch?v=di52dRxK68U

 

Bilder: HTC
Quelle: HTC

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.