MWC 2015: Microsoft erweitert seine Mittelklasse mit Lumia 640 und 640 XL

Microsoft_Lumia_640_1Microsoft hat heute zum Start des Mobile World Congress (MWC) 2015 in Barcelona weitere Windows-Phones für die günstige Mittelklasse vorgestellt: Das Lumia 640 und das Lumia 640 XL. Beide Geräte verfügen über weitgehend identische Hardware, wichtigste Unterscheidungsmerkmale sind die Auflösung der Kamerasensoren und die Displaygröße.

Mit dem Lumia 640 und dem Lumia 640 XL kündigt Microsoft zwei typische Smartphones der aktuellen unteren Mittelklasse an. Beide werden von Qualcomms Quad-Core-Prozessor Snapdragon 400 angetrieben, der mit einer Taktfrequenz von 1,2 Gigahertz rechnet, und beide verfügen über 1 Gigabyte RAM, 8 Gigabyte internen Flash-Speicher, einen microSD-Kartenslot sowie ein IPS-Display mit HD-Auflösung (1280 x 720 Pixel), das durch Gorilla Glass 3 vor Kratzern geschützt wird.

Microsoft Lumia 640

Kommen wir also zu den Unterschieden zwischen dem Lumia 640 und dem Lumia 640 XL. Der HD-Bildschirm des Lumia 640 ist 5 Zoll groß und bietet damit eine Pixeldichte von 294 ppi. Auf der Rückseite des Smartphones befindet sich eine 8-Megapixel-Kamera mit Auto-Fokus, einer f/2.2-Blende und einem LED-Blitzlicht. Videos nimmt die Kamera mit 1080p und 30 Bildern pro Sekunde auf. Die 1-Megapixel-Frontkamera kommt mit einer f/2.4-Weitwinkel-Linse und unterstützt 720p-Videoaufnahmen. Darüber hinaus steckt im Chassis ein 2500-mAh-Akku.

Microsoft Lumia 640 XL

Im Gegensatz zum Lumia 640 besitzt das Lumia 640 XL ein fast schon als riesig zu bezeichnendes 5,7-Zoll-HD-Touchscreen, was auf eine Pixeldichte von 259 ppi kommt, sowie eine rückseitige 13-Megapixel-Hauptkamera (ebenfalls mit Auto-Fokus, LED-Blitzlicht und 1080p-Videoaufzeichnung) und eine 5-Megapixel-Frontkamera. Analog zum Display ist auch der Akku des 640 XL mit einer Kapazität von 3000 mAh größer als der des 640.

Die neuen Lumia-Modelle wird Microsoft zunächst mit Windows Phone 8.1 auf den Markt bringen, beide sollen aber bereits als „Windows 10 ready“ vermarktet werden und entsprechend zu einem späteren Zeitpunkt ein Update auf Windows 10 erhalten.

Laut Microsoft werden sowohl das Lumia 640 als auch das Lumia 640 XL im April 2015 weltweit auf den Markt kommen. In Deutschland soll das Lumia 640 mit UMTS- und Dual-SIM-Unterstützung zu einem Preis von rund 140 Euro erhältlich sein, eine LTE-Version mit nur einem SIM-Slot hingegen für rund 160 Euro. Das größere Lumia 640 XL soll in der UMTS-Dual-SIM-Ausführung knapp 190 Euro und in der LTE-Variante rund 220 Euro kosten.

Microsoft_Lumia_640_XL_1

 


Bilder:
Microsoft
Quelle: Microsoft

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, MWC, Smartphone abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf MWC 2015: Microsoft erweitert seine Mittelklasse mit Lumia 640 und 640 XL

  1. avatar Nils sagt:

    Ich vermisse die 4 Zoll Geräte ….

  2. Pingback: MWC 2015: Microsoft stellt faltbare Mini-Tastatur vor » notebooksbilliger.de Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.