MWC 2017: Erster Eindruck des Huawei P10 im Unboxing-Video

Huawei hat auf dem MWC 2017 das P10 vorgestellt. Wir sind für euch dabeigewesen und haben das P10 im Anschluss an die Vorstellung gleich einmal näher unter die Lupe genommen.

Hier noch einmal die technischen Daten im Überblick:

  • Display: 5,1 Zoll FullHD
  • Prozessor: HiSilicon Kirin 960 Octa-Core
  • Speicher: 4 GB RAM und 64 GB interner Speicher
  • Kamera: 20 Megapixel (monochrom) + 12 Megapixel (RGB) Dual-Kamera mit f/2.2
  • Frontkamera: 8 Megapixel, f/1.9
  • Maße: 69,3 x 145,3 x 6,98 mm
  • Gewicht: 145 Gramm
  • Akku: 3200 mAh
  • Betriebssystem: Android 7.0 Nougat, EMUI 5.1

Huawei stellte mit dem P10 und dem P10 Plus eine sinnvolle Weiterentwicklung des P9 vor. Die bisherigen Alleinstellungsmerkmale wurden beibehalten und weiter entwickelt. So setzt Huawei weiterhin auf eine Leica Dual-Kamera, das Modul im P10 ist identisch zum im Dezember vorgestellten Huawei Mate 9. Beim P10 Plus legt man noch eine Schippe drauf und verringert die Offenblende auf F1.8 – es gelangt also noch mehr Licht auf den Sensor als zuvor. Dazu gibt es die optische Bildstabilisierung, die im P9 noch gefehlt hat.

Mehr oder weniger neue Wege geht man mit der Kombination aus Homebutton und Fingerprint-Reader. Der Sensor wandert auf die Front und fungiert gleichzeitig als Fingerprint-Reader, Home-Button und Navigationstasten. Funktionen wie Home, zurück und Multitasking-Ansicht sind per Gesten erreichbar. Alternativ kann aber auch das von Android gewohnte Onscreen-Menü genutzt werden.

Das Display der Huawei P10 misst 5,1″, während das P10 Plus es auf 5,5″ bringt. Durch die unterschiedlichen Größen ergeben sich auch unterschiedliche Auflösungen. Das P10 löst mit FullHD (1920×1080 Pixel) auf, während das P10 Plus ein 2K Display mit 2560×1440 Pixeln Auflösung mitbringt.

Auch farblich hat Huawei nachgelegt, so gibt es jetzt deutlich mehr Auswahl bei den Farben – Neben schwarz, silber und gold als „Standards“ gibt es noch blau und grün, weiß und rose-gold. Grün gibt es nur beim P10 Plus, während blau dem P10 vorbehalten ist.

Das Gehäuse ist wieder ein Aluminium-Unibody, der Akku ist also nicht herausnehmbar. Dadurch sind beide Modelle allerdings auch gegen Feuchtigkeit nach IPx3 geschützt. Alle Bauteile sind mit der P2i Nano-Versiegelung überzogen und halten daher auch einem Regenschauer stand. Baden gehen sollte man mit den Geräten dennoch nicht.

Der Akku im P10 misst 3200 mAh, während das P10 Plus auf einen 3750 mAh starken Akku zurückgreifen kann. Damit ist der Akku gegenüber dem Vorgänger gewachsen, was auf jeden Fall zu begrüßen ist – im P9 ging mir regelmäßig zu früh der Saft aus.

Für Vorbesteller hat Huawei übrigens noch ein besonderes Geschenk im Gepäck – es gibt nämlich eine kostenfreie Leica Sofort Kamera dazu. Alle Details dazu findet ihr auf unserer Aktionsseite.

Beide Modelle sollen ab April erhältlich sein, die UVP des Huawei P10 liegt bei 599 Euro, das größere P10 Plus schlägt mit 749 Euro zu buche.,

avatar

Über Eike

Hat seine ersten Gehversuche auf dem Amiga 500 und aus Guybrush Threepwood einen mächtigen Piraten gemacht. Mittlerweile ein Fan von richtig guter Smartphone-Fotografie und demensprechend viel auf Instagram unterwegs.
Dieser Beitrag wurde unter MWC, MWC2017, News, Smartphone abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz