[MWC 2019] Energizer P18K POP im Hands-on: Powerbank oder Smartphone?

      [MWC 2019] Energizer P18K POP im Hands-on: Powerbank oder Smartphone?

      Die Marke Energizer dürften die meisten vor allem als Hersteller von Batterien kennen. Weit weniger bekannt ist allerdings, dass unter dem Label auch Smartphones hergestellt werden. Wir haben uns eines davon, das P18K POP, angesehen. Zentrales Feature: Der Akku mit sage und schreibe 18.000 mAh Kapazität.

      Ihr habt richtig gelesen: 18.000 mAh! Das Energizer P18K POP verfügt laut Hersteller über den größten Akku, der je in einem Smartphone verbaut wurde. Entsprechend lange sollt ihr mit einer Ladung auskommen. Volle zwei Tage Video-Wiedergabe soll ebenso möglich sein, wie 90 Stunden Telefonieren, 100 Stunden Musik hören und vieles mehr. Im Standby soll der Akku sogar 50 Tage lang durchhalten.

      All diese Ausdauer fordert natürlich seinen Tribut. Das Energizer P18K POP dürfte nämlich auch zu den dicksten und schwersten Smartphones überhaupt gehören. Hersteller Avenir Telecom gibt weder Maße noch Gewicht bekannt, aber laut unserer Schätzung ist das Gerät rund 2 cm dick und wiegt ca. 500 Gramm. In der Hand gehalten wirkt es wie ein Ziegelstein.

      Im Innern werkelt ein MediaTek Helio P70 Prozessor, dem 6 GB RAM zur Seite stehen. Außerdem stehen 128 GB interner Speicher zur Verfügung. Das Display misst 6,2 Zoll und löst mit 2.280 x 1.080 Pixeln auf. Eine Notch oder dergleichen findet sich nicht und auch die Display-Ränder wirken – zumindest von vorn betrachtet – recht schlank. Dies wird ermöglicht durch ein weiteres Gimmick: Die Dual-Frontkamera befindet sich in einem Slider, der auf Knopfdruck aus dem Gehäuse herausfährt.

      Das Energizer P18K POP soll im Sommer 2019 erscheinen und wird voraussichtlich um die 600 Euro kosten.

      Android-Smartphones bei uns im Shop

      New, Berichte, Videos zum MWC 2019 in Barcelona

      Veröffentlicht von

      Nerd, Geek, SciFi-Fan, Rollenspieler, Gamer. Beruflich schreibe ich seit 2011 Dinge ins Internet – seit 2017 als Redakteur und Community Manager bei notebooksbilliger.de. Erste Computer-Gehversuche ca. 1985 auf einem C64.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.