Netflix kündigt ungenutzte Abos

Netflix kündigt ungenutzte Abos

Falls ihr zu denen gehört, die sich ein Abo zulegen und es dann vergessen zu nutzen, dann seid ihr einer der Adressaten der neuen Netflix Aktion.

Der Streaming-Anbieter ist nämlich der Meinung, dass ihr nur für etwas bezahlen solltet, was ihr auch nutzt. Aus diesem Grund werden Nutzer, die lange Zeit nichts in ihrem Abo geschaut haben, per Mail und per Notification in der App gefragt, ob sie ihr Abo weiter behalten wollen.

In einem Blog-Beitrag erklärt Netflix, wen sie meinen. Wer zwei Jahre nichts gestreamt hat, wird gefragt. Ebenso diejenigen, die ihr Abo ein Jahr nach Abschluss nicht nutzen. Laut Netflix liegt die Zahl der betroffenen Konten bei 0,5 Prozent der gesamten Nutzerzahl. Aber bei etwa 180 Millionen Nutzern sind das immer noch mehrere Hunderttausend User. Nutzer müssen aktiv bestätigten, dass das Konto bestehen bleiben soll. Wegklicken und aussitzen, klappt also nicht. Laut The Verge sollen die Kündigungen ab dem 1. Juni 2020 vollzogen werden.

Daten der Netflix-Konten werden nach Kündigung noch vorgehalten

Falls ihr euch dazu entschließt, das Abo zu kündigen, sind nicht alle Daten sofort verloren. Für zehn Monate werden Merklisten, Profile und andere Einstellungen eures Kontos erhalten bleiben. Falls ihr es euch also in diesem Zeitraum anders überlegt, dann könnt ihr euch wieder anmelden und findet euren Account so vor, wie er war.

Man kann sein Abo natürlich noch mit Plugins aufbohren. Wir haben Sascha gezwungen, seine Arbeitszeit mit Netflix zu verbringen und die besten Plugins für euch herauszusuchen.

Smartphones bei uns im Shop

Quelle: Netflix via The Verge

Veröffentlicht von

Hat seine ersten Gehversuche auf dem Amiga 500 und aus Guybrush Threepwood einen mächtigen Piraten gemacht. Mittlerweile ein Fan von richtig guter Smartphone-Fotografie und demensprechend viel auf Instagram unterwegs.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.