Netflix plant wohl eigenen Gaming-Dienst

      Netflix plant wohl eigenen Gaming-Dienst

      Vor einiger Zeit hat Netflix Interesse an interaktiven Medien bekundet und nach passendem Personal gesucht. Jetzt melden sich immer mehr Quellen und wollen Näheres dazu erfahren haben.

      Laut The Information will Netflix mehr an interaktiven Medien arbeiten. Das können „Wähle dein eigenes Abenteuer“-Filme sein, wie zuletzt Black Mirror: Bandersnatch, oder eben auch Videospiele. Die offizielle Stellungnahme von Netflix dazu lautet wie folgt:

      „Our members value the variety and quality of our content. It’s why we’ve continually expanded our offering — from series to documentaries, film, local language originals and reality TV. Members also enjoy engaging more directly with stories they love — through interactive shows like Bandersnatch and You v. Wild, or games based on Stranger Things, La Casa de Papel and To All the Boys. So we’re excited to do more with interactive entertainment.“

      Nun haben sich der Nachrichtendienst Reuters und die Webseite Axios dazu gemeldet und auch ein paar Informationen zur Gaming-Erweiterung von Netflix genannt.

      Beiden Quellen zufolge steht der geplante Gaming-Dienst noch ganz am Anfang und soll frühestens 2022 erscheinen. Netflix soll seinen Dienst an die beliebte Gaming-Flatrate Apple Arcade (Test) anlehnen. Es dürfte also eine Mischung aus eigenen Titeln und Dritthersteller-Games werden. Das Angebot könnte entweder Teil des Netflix-Abos oder etwas Zusätzliches werden. Da sei man sich noch nicht sicher. Es soll auch einige Pläne für die Gründung eines eigenen Spiele-Studios geben.

      Tatsächlich war es das leider schon an bisherigen Informationen. Grundsätzlich ist der Versuch, neben Filmen und Serien ein weiteres Standbein aufzubauen, nicht verwunderlich. Game-Streaming ist in letzter Zeit immer beliebter geworden und auch wir haben uns den Status Quo mal angeschaut (Game-Streaming-Vergleich). Ob es aber nur eine Spielerei für Netflix ist oder am Ende wirklich ein Dienst herauskommt, bleibt vorerst fraglich.

      Was sagt ihr zum Vorhaben von Netflix? Praktisch oder überflüssig?

      Alles fürs Heimkino bei uns im Shop

      via mobiflip 1, 2

      Veröffentlicht von

      (Junior) Online-Editor, NBB.de. Kommentare über Technik. Rechtschreibfehler und verwirrende Grammatik sind bewusste Witze - ganz offensichtlich.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.