Neue Akku-Technologie für Smartphone-Nutzer?

Turbo-Ladezeit für Smartphones: Von 0 auf 100 in 30 Sekunden

Wenn der letzte Balken der Akku-Anzeige blinkt und man nur noch rot sieht, dann hat das Smartphone lange keine Ladestation mehr gesehen. Alle Kommunikation kommt zum Erliegen und wenn man Pech hat, macht der Akku mitten in einer entscheidenden Frage des Spiels QuizDuell schlapp. Just hat man einen Punkt verloren und nun hol das mal wieder auf!

Akku aufgeladen StoreDot

StoreDot Ladegrät – Akku in 30 Sekunden aufgeladen

StoreDot mit neuer Akku-Technologie

Die Akku-Technologie könnte durch die israelische Firma StoreDot ab 2016 aufholen. Das Startup sorgte Anfang April auf der Microsoft Think Next Konferenz in Tel Aviv mit der Möglichkeit einer Akku-Aufladezeit von 30 Sekunden für Aufsehen. Diverse Technik-Medien und hiesigen Technik-Blogs berichteten ausführlich davon; blieben jedoch weiterhin skeptisch. Durch sogenannte „Nanodots“ soll das schnelle Aufladen des Akkus für Smartphones und Tablets möglich sein. Nanodots sind chemisch hergestellte Kristalle aus organischen Bio-Peptid-Molekülen (biologische Halbleiter). So wurde anhand eines Samsung Galaxy Samsung Galaxy 4 in einem veröffentlichten YouTube-Video die Technologie sichtbar vorgestellt und generierte durch großes Interesse schnell viele Klicks. Noch ist diese Technologie nicht vollends ausgereift. Zu groß ist derzeit noch der Akku und müsste erste einmal auf die Maße eines derzeitigen Smartphone-Akkus minimiert werden. Herkömmliche Lithium-Ionen-Akkus brauchen rund 2 Stunden. Es wäre schon ein satter Gewinn der „Nanodots“ zu bisherigen Akkus. Im Moment leider noch Zukunftsmusik, die schon bald für den Nutzer hörbar – also freudig nutzbar – sein könnte.

„Lieber, lieber Akku … bitte halte durch!“

Im Schnitt halten Smartphones einen Tag. Wer also das Telefon am Morgen vom Netzteil nimmt und eine normale Nutzung hat (kein übermäßiges Spielen, stundenlanges Telefonieren oder hin und her-Springen von App zu App, laufende Dienste, etc.), sollte so Pi-mal-Daum über den Tag kommen. Je nach Akkumulator schwanken die Leistungen oft im Bereich von mehreren Stunden und sind für viele Smartphone-Nutzer ein wichtiges Kriterium beim Kauf eines neuen Gerätes. In diversen Foren wird viel zur Thematik über die Ladezeit bestimmter Modelle diskutiert und sich ausgetauscht, wo der einzelne längere Akku-Zeiten bekommen kann. Mitunter wird auch schon mal deutlich der Unmut über die Lebensdauer des eigenen Akkus ausgedrückt. Daher ist nur zu hoffen, dass es hier in naher Zukunft wesentliche Fortschritte zu erwarten gibt. Zwar weist jede neue Generation von Smartphones mitunter schon ein besseres Durchhaltevermögen bei den Akkumulatoren auf, wie beispielsweise das Samsung Galaxy S5 mit 24 Stunden Akkulaufzeit im Vergleich zum Samsung Galaxy S3 mit 22,50 Stunden, der Quantensprung jedoch fehlt hier leider noch und lässt auf sich warten.

Tipps, um das Smartphone länger oder relativ schnell weiter nutzen zu können:

  • einen Zweit-Akku kaufen, so dass dieser schnell ausgetauscht werden kann
  • ein externes Ladegerät kaufen, das notfalls sofort angeschlossen werden kann
  • Displayhelligkeit reduzieren
  • unnötige Apps beenden (laufende Dienste)
  • Bluetooth & WLAN nur aktivieren wenn es wirklich notwendig ist
  • GPS abschalten (Standortbestimmung)
  • automatischen Ruhe-Modus anpassen

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Jens Böhme

Hallo, ich bin Jens und arbeite bei notebooksbilliger.de im Online Marketing-Team. Als Online-Journalist habe ich schon einige Text-Signaturen im Web hinterlassen. Neben meiner Begeisterung für Technik & Internettechnologien bin ich großer Fan von Adventures. Mein digitales Leben begann mit dem C64 und dem Amiga500. Zudem liebe ich Literatur. Ach übrigens: Guybrush Threepwood lebt!
Dieser Beitrag wurde unter Smartphone abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Neue Akku-Technologie für Smartphone-Nutzer?

  1. Pingback: SunnyBAG Leaf – Strom ganz einfach unterwegs » Land der Erfinder - Das Blogzine über Erfindungen, Ideen und Innovationen aus Österreich

  2. Pingback: Anonymous

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.