Neue Android-Version in den Startlöchern

Nach dem Release ist vor dem Release. Denkt man vielleicht auch im Hause Google. Obwohl Ice Cream Sandwich schon vor einiger Zeit veröffentlicht wurde, hat es bislang offiziell kaum den Weg auf die Geräte der Nutzer gefunden. Android 4.0 Ice Cream Sandwich ist momentan eine absolute Ausnahme.  Zwar schrauben alle Hersteller mehr oder weniger fleißig daran, ihre Geräte mit Ice Cream Sandwich auszustatten, bemerken tut man davon allerdings nicht viel. Und das ist schade, denn die Entwicklung geht bekanntlich weiter. So soll Google bereits fleißig am Nachfolger von Ice Cream Sandwich basteln, der auf den Namen Jelly Bean hört.

Glaubt man den News, dann soll vielleicht schon im zweiten Quartal Jelly Bean veröffentlicht werden – zu einem Zeitpunkt, an dem noch nicht einmal Ice Cream Sandwich auf alle Geräte geliefert wurde, die sich im Vorfeld das Update auf die Fahnen geschrieben haben. Neurungen, die angeblich in den Nachfolger einfließen sollen? Angeblich soll die neue Version auf Tablets fokussiert werden, auch sollen einige Funktionen aus Chrome übernommen werden, die dafür sorgen, dass auf Tablets Windows und Android genutzt werden kann – ohne echten Reboot des Tablets. Natürlich sind dies erst einmal nur Gerüchte und trotzdem dürfte es interessant werden. Tablets sind ein boomender Markt und auch Microsoft wird mit Windows 8 noch dieses Jahr in das Horn stoßen. Uns wird sicherlich einiges an neuer Hardware begegnen – es wird sicherlich ein absolut spannendes Jahr.

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt, Software abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz