Neue ASUS Gaming-Notebooks: ROG Flow X16 & ROG STRIX SCAR 17

      Neue ASUS Gaming-Notebooks: ROG Flow X16 & ROG STRIX SCAR 17

      Die Computex in Taipeh steht vor der Tür und da dürfen neue Gaming-Notebooks natürlich nicht fehlen. ASUS hat mit dem ROG Strix Scar 17 ein klassisches Notebook und mit dem ROG Flow X16 ein Convertible am Start.

      ASUS ROG FLOW X16

      Das ROG Flow X16 (GV601) ist ein Convertible, also eine Mischung aus Notebook und Tablet, das dank starker Hardware auch für Gaming bestens geeignet ist. Asus spendiert dem ROG Flow X16 eine AMD-APU hoch bis zum AMD Ryzen 9 6900HS und eine Grafikkarte von Nvidia bis zu einer GeForce RTX 3070 Ti.

      Dazu gibt es schnellen DDR5-Arbeitsspeicher mit 4800 MHz und bis zu 2 TB PCIe 4.0-SSD-Speicher. Wer noch mehr Leistung braucht, kann über XG-Mobile eine externe Grafikkarte anschließen.

      Da Gaming-Hardware gerne heiß läuft, hat ASUS leistungsfähige Kühlsysteme namens „Frost Force“ und „Pulsar Heatsink“ verbaut. Durch insgesamt drei Lüfter sollen die GPU-Temperaturen um bis zu 7°C kühler als bei herkömmlichen Lösungen sein.

      Das Mini-LED-Display nennt Asus „ROG Nebula HDR Display“ und es bietet eine Bildwiederholrate von 165 Hz, eine Reaktionszeit von 3 ms, WQXGA-Auflösung, eine maximale Helligkeit von 1.100 Nits und zu guter Letzt 100 Prozent DCI-P3-Farbraumabdeckung. Geschützt wird alles durch kratzfestes Gorilla Glass 3 und natürlich gibt es Stylus-Support.

      Das gesamte 16-Zoll-Gaming-Notebook wiegt gerade einmal 2,1 kg und ist 19,4 mm dünn.

      Das ROG Flow X16 (GV601) soll ab dem Ende des zweiten Quartals in Deutschland erhältlich sein. Die Preise starten bei 2.499 Euro.

      ROG Strix SCAR 17 Special Edition

      Das ROG Strix SCAR 17 SE (G733CX/G733CW) ist dagegen ein klassisches Gaming-Notebook, ohne Tablet-Funktion. Im Inneren arbeitet ein Intel-Prozessor hoch bis zu einem Intel Core i9-12950HX und eine Nvidia-Grafikkarte bis hoch zur GeForce RTX 3080 Ti.

      Dabei dürfen beide deutlich mehr Strom verbrauchen: Die TDP des Prozessors beträgt 55 W und die der GPU 175 W mit Dynamic Boost. Damit dürften AAA-Titel kein Problem darstellen. Unterstützt wird das Ganze von bis zu 32 GB schnellem DDR5-RAM mit 4800 MHz und PCIe-Gen4-Speicher in einem RAID-0-Array.

      Das IPS-Display bietet rasche 240 Hz mit 3 ms Reaktionszeit, eine WQHD-Auflösung und schmale Displayränder.

      Beim Kühlsystem setzt das ROG Strix SCAR 17 SE auf Flüssigmetall mit einer maßgeschneiderten Dampfkammer bei der CPU und GPU. ASUS nennt das „Conductonaut Extreme“.

      Um das Notebook noch mehr aus der Masse herausstechen zu lassen, wurde das Gehäuse mit unsichtbarer Tinte bestrichen. Diese leuchtet unter UV-Licht dann grün und blau.

      Das ROG Strix SCAR 17 SE (G733CX/G733CW) ist ab dem dritten Quartal ab 3.199 Euro in Deutschland erhältlich.

      Was meint ihr zu den neuen ROG-Laptops? Sind die neuen Gaming-Notebooks von ASUS etwas für euch? Lasst es uns in den Kommentaren wissen und wir halten euch mit weiteren News auf dem Laufenden!

      ASUS Gaming Notebooks bei uns im Shop

      Quelle und Bilder via Asus

      Veröffentlicht von

      Hat seine ersten Gehversuche auf dem Amiga 500 und aus Guybrush Threepwood einen mächtigen Piraten gemacht. Mittlerweile ein Fan von richtig guter Smartphone-Fotografie und demensprechend viel auf Instagram unterwegs.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.