Neue Fotos und ein Preis zum Galaxy Note 7

SGN7-Leak-Header

Das Frontglas des Samsung Galaxy Note 7 hat sich erst kürzlich auf ersten Fotos gezeigt, jetzt gibt es das Gerät in voller Pracht zu sehen – zumindest sofern die Fotos echt sind. Auch zum Preis sind erste Informationen aufgetaucht, günstig soll es offenbar nicht werden. Die technischen Daten sind noch nicht bestätigt, doch auch hier gibt es recht wahrscheinlich klingende Informationen.

Fangen wir beim Äußeren an: Das Samsung Galaxy Note 7 wird nach den jetzt veröffentlichten Fotos mit abgerundetem Edge-Display daher kommen, eine „normale“ Version soll es gemäß der Leaks aber wohl nicht geben. Außerdem zu erkennen ist der Iris-Scanner, der schon anhand des geleakten Frontglas bekannt war. Auch soll Samsung nun offenbar endlich auf einen USB Typ C Anschluss setzen. Zu sehen ist außerdem, dass Samsung am Konzept aus Home-Button und zwei Sensortasten fest hält. Der Home-Button wird auch wieder einen Fingerprintreader beinhalten. Der S-Pen darf natürlich auch nicht fehlen.

Zu den Technischen Daten kamen kaum Neuigkeiten hinzu, vermutet wird eine Basis aus Snapdragon 821 samt 6GB RAM. Dazu soll ein neuer Micro-SD-Slot kommen, der sowohl normale Micro-SD-Karten, als auch Samsungs neue und extrem schnelle UFS-Karten unterstützt.

Die UVP soll laut Berichten bei 849 Euro liegen – günstig ist anders. Dafür hat es allerdings auch einiges zu bieten.

Würdet Ihr zur angeblichen UVP von 849 Euro zuschlagen, oder eher nicht?

Quelle: sammobile, stagueve
Fotos via: mobiflip

Das könnte dich auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.