Neue Intel-CPUs durchbrechen die 5-GHz-Grenze im Notebook

      Neue Intel-CPUs durchbrechen die 5-GHz-Grenze im Notebook

      Intel hat seine neuen Mobil-Prozessoren vorgestellt und gleich vier von ihnen durchbrechen nun auch im Notebook die 5-GHz-Grenze.

      Selber Fertigungsprozess, aber deutlich mehr Takt

      Gleich sechs neue Prozessoren wurden heute von Intel offiziell vorgestellt. Die performante H-Serie geht damit nun auch endlich in die 10. Generation. Doch während die sparsameren 15W- und 25W-Modelle – z.B. der i7-1065G7 und Co – bereits in der moderneren 10nm Fertigung daherkommen, bleibt es bei den 45W-Chips beim etablierten 14nm-Prozess.

      Das geht einher mit enorm hohen Taktraten. Diese werden durch den neuen Intel Thermal Velocity Boost erzeugt. Hierbei taktet sich ein Kern jeweils an sein absolutes Limit, basierend auf seinen Kühlungsreserven. Was für Auswirkungen das auf den Stromverbrauch und die Akkulaufzeit der Laptops haben wird, müssen erste Tests zeigen.

      Intel 10th Gen Alle Prozessoren i3 i5 i7 i9 5 Ghz +

      Durch die hohen Taktraten sollte gerade die Gaming-Performance hervorragend sein. Angeführt werden die H-Prozessoren vom neuen Top-Modell, dem Intel Core i9-10980HK, der bis zu 5,3GHz auf einem Kern erreicht. Ebenfalls neu ist, dass nun auch ein i7 mit acht Kernen im Notebook daherkommt – dies war bislang den beiden i9-Modellen 9980HK und 9880HK vergönnt. Der letztere wird nun quasi zum i7-10875H und bekommt gleichzeitig mehr Takt spendiert.

      Abgesehen davon, unterstützen die neuen Chipsätze Thunderbolt 3, WiFi-6 und schnelle Speicherlösungen durch Intel Optane Memory.

      Gaming Notebooks bei uns im Shop

      Intels Duell mit AMD wird spannend

      Bereits seit 2015 ist die 14nm-Fertigung von Intel die Grundlage für deren Hochleistungschips. Ein neuer Fertigungsprozess in 10nm sollte eigentlich bereits vor mehr als zwei Jahren Einzug halten, doch verzögert sich bis heute. Zwar schafft es Intel durch sehr hohe Taktraten viel Leistung aus seiner 14nm-Fertigung zu bekommen, doch erkauft sich das mit sehr hohem Stromverbrauch und einer hohen Temperaturentwicklung. Im Falle der neuen ASUS ROG Notebooks setzt man für die Bändigung der neuen Prozessoren sogar auf eine Kühlung mit Flüssigmetall.

      Intel 10th Gen Wafer CPU Notebook Laptop

      AMD wird dieses Jahr mit seinen 7nm-CPUs zurück in den High-Perfomance-Bereich drängen. Aufgrund der neueren Fertigungstechnologie verbrauchen sie deutlich weniger als Intels Modelle. In ersten Tests schafft es so etwa eine 35W CPU – der Ryzen 9 4900HS – mit dem bisherigen Spitzenmodell von Intel, dem i9-9980HK gleichzuziehen. Da AMD noch nie zuvor im mobilen Segment mit Intel gleichziehen konnte, steht uns ein spannendes Jahr bevor. Wir sind auf alle Fälle sehr gespannt, wie die ersten Vergleichstests der beiden CPU-Giganten ausgehen.

      Was ist euch wichtiger? Performance um jeden Preis oder Effizienz? Lasst es uns in den Kommentaren wissen und wir halten euch mit weiteren News auf dem Laufenden!

      Gaming Notebooks bei uns im Shop

      Quelle und Bilder via Newsroom.Intel.com

      Veröffentlicht von

      Großer Film- und Serien-Nerd, der von Antonioni bis Tarkowski (fast) alles gesehen hat, was Kino und Fernsehen hergeben. Durch die älteren Geschwister fand er Mitte der 90er seine Leidenschaft für PC- und Konsolenspiele. Zockt mittlerweile vornehmlich am selbstgebauten Gaming-PC und gelegentlich auch auf seiner PS4 Pro.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.