Neues HTC One offiziell vorgestellt

Neues HTC One offiziell vorgestellt

google_img20140325-30835-j4e3wu

HTC hat soeben sein neues Flaggschiff-Smartphone vorgestellt: Das neue HTC One. Genau wie es die zahllosen im Vorfeld der heutigen Ankündigung durchgesickerten Informationen vorhersagten, handelt es sich dabei um ein Gerät mit 5-Zoll-Full-HD-Display, Aluminium-Unibody-Chassis und einem Dual-Sensor-Kamerasystem an der Rückseite.

Auf den ersten Blick ähnelt das neue HTC One, das auch unter dem Codenamen „M8“ durch die Gerüchteküche geisterte, dem direkten Vorgänger aus dem Vorjahr sehr. Genau wie das letztjährige One-Modell kommt die 2014er Variante in einem edlen Metall-Gehäuse mit „Zero Gap“-Konstruktion daher. Nur die Ecken sind stärker abgerundet und das Display ist mit einer Bildschirmdiagonale von 5 Zoll etwas größer als der 4,7-Zoll-Touchscreen der 2013er Version. Die Panel-Auflösung beträgt aber auch in diesem Jahr wieder 1920 x 1080 Pixel.

Das vielleicht wichtigste und im Vorfeld heiß diskutierte Ausstattungsmerkmal des neuen HTC One ist das Dual-Sensor-Kamerasystem an der Gehäuserückseite. Dank des zweiten Kamerasensors ist es möglich, den Fokus eines Fotos auch nach der Aufnahme noch zu verändern. Geschossen werden die Fotos mit einer Auflösung von 4 Megapixeln. Das erscheint zunächst recht niedrig. HTC verwendet jedoch wieder seine im letzten Jahr vorgestellte „Ultrapixel-Technologie“, bei der ein hoher Megapixel-Wert gegen größere und lichtempfindlichere Pixel eingetauscht wird. An der Front des Geräts befindet sich zudem eine 5-Megapixel-Kamera und auch die kräftigen BoomSound-Lautsprecher sind dort zu finden.

Wie zu erwarten war, macht das neue HTC One im Vergleich zum Vorgänger auch in Sachen Geschwindigkeit beziehungsweise Leistungsfähigkeit einen deutlichen Sprung nach vorne. Die Taiwaner packen ins 9,35 Millimeter dicke und 160 Gramm schwere Gehäuse des aktuellen Flaggschiffs Qualcomms derzeit schnellsten High-End-Prozessor Snapdragon 801, der mit einer maximalen Taktfrequenz von 2,26 Gigahertz rechnet. Das SoC integriert eine GPU vom Typ Adreno 330 und kann auf 2 Gigabyte RAM zurückgreifen. Darüber hinaus bietet das Smartphone 16 oder 32 Gigabyte Flash-Speicher, der sich via microSD-Kartenslot um bis zu 128 GB erweitern lässt, einen Nano-SIM-Steckplatz sowie einen 2600-mAh-Akku.

In Sachen Software liefert der Hersteller das 2014er One-Modell gleich ab Werk mit Android 4.4 und der hauseigenen Sense-Oberfläche in der neuen Version 6.0 aus. Zur drahtlosen Kommunikation unterstützt das Smartphone WLAN nach 802.11ac/a/b/g/n und Bluetooth 4.0, in Mobilfunknetzen sind Nutzer mit LTE-Geschwindigkeit unterwegs.

Laut HTC wird das neue One ab dem 4. April 2014 in den Farben „Gunmetal Gray“ und „Glacial Silver“ im deutschen Handel erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt bei 679 Euro für die 16-Gigabyte-Variante.

avatar

Veröffentlicht von

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Neues HTC One offiziell vorgestellt"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast
Rockstarrr

2.600 mAh-Akku! Das liest sich gut! Wenn die verbauten Komponenten und die Firmware dann nicht so hungrig sind dürfte das Teil lange Zeit laufen.

avatar
Gast
Daniel

Den verbauten Akku finde ich nicht wirklich toll, da hätte ich etwas mehr erwartet. Ich bin aber mal gespannt auf die neue HTC One Mini Version. Mir ist das HTC One mit 5 Zoll doch etwas zu gross, ist ja fast schon ein Tablet :D.

avatar
Gast
Poncho

Ich bin mit meinem Samsung Galaxy S4 eigentlich sehr zufrieden. Aber das HTC One (M8) gefällt mir auch sehr gut. Ich hoffe nur, dass das Smartphone auch in Schwarz erhältlich ist.

trackback
iFixit: HTC One (M8) lässt sich nur sehr schwer reparieren » notebooksbilliger.de Blog

[…] der offiziellen Vorstellung am vergangenen Dienstag sind nun endlich alle Details zum neuen HTC One (M8) erhältlich. Wir konnten bereits einen ersten ausführlichen Blick auf das […]

trackback
Arbeitet HTC an einer Windows-Phone-Variante des neuen One? » notebooksbilliger.de Blog

[…] HTC sein neues Flaggschiff-Smartphone One (M8) in der letzten Woche offiziell vorgestellt hat, ist mittlerweile klar, dass das taiwanische […]

wpDiscuz