Neues zum kostenlosen Microsoft Office

Neues aus dem Hause Microsoft. Man weiss mittlerweile, dass die kostenlose Version von Microsoft Office 2010 (Microsoft Office 2010 Starter Edition) gar nicht zum Download angeboten wird, sondern nur vorinstalliert von diversen Herstellern angeboten wird. Für viele Anwender reicht eine kostenlose Starter-Version sicherlich, geliefert wird Word und Excel, jeweils mit beschränkten Funktion.

Zur Finanzierung wird Werbung in der Starter-Version von Microsoft Office eingeblendet. Im Gegensatz zu Google wird aber keine Werbung aus dem jeweiligen Dokumenten-Kontext angezeigt. Stattdessen will man später sogar auf die erweiterten Möglichkeiten der kostenpflichtigen Office-Suite hinweisen.

Bleibt die Frage: wie wird der Käufer angesprochen? Reicht vielen die kostenlose Version? Werde vielleicht sogar Mechanismen in Umlauf kommen, die diese Werbung unterdrücken? Der Switch auf die kostenpflichtige Version soll zumindest einfach einfach vonstatten gehen. Das große Microsoft Office-Paket ist generell vorinstalliert und muss nur mittels Key-Card freigeschaltet werden. Wir hatten bereits in einem älteren Beitrag beschrieben, wie man auch schon jetzt günstig an Microsoft Office 2010 kommt.

Das könnte dich auch interessieren

1
Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

…