News: Ankündigung der neuen Nvidia-GPUs im März?

      News: Ankündigung der neuen Nvidia-GPUs im März?

      Die Grafikkarten-Gerüchteküche kocht derzeit nicht nur, sie steht geradezu unter Strom. Nvidia soll nämlich zur GTC 2020 im März seine neue GPU-Generation „Ampere“ vorstellen. Diese liefert anscheinend bis zu 50% mehr Leistung im Vergleich zur derzeitigen RTX-Serie. Auch AMD möchte dieses Jahr wieder in den High-End-Bereich einsteigen. Wenn diese zwei sich streiten, solltet letztendlich ihr gewinnen – die Kunden.

      7nm von Nvidia noch fortschrittlicher als von AMD?

      Die Kollegen von WCCFTech.com haben aus einer ihrer gut informierten Quellen den Tipp erhalten, dass Nvidia zur diesjährigen GTC seine neue GPU-Generation vorstellen wird. Nvidias hauseigene GPU Technology Conference wurde bereits in der Vergangenheit als Bühne für große Ankündigungen genutzt – und groß wird diese definitiv. Denn zum ersten Mal wird der Marktführer bei „Ampere“ nun auch auf den fortschrittlichen 7nm-Prozess setzen.

      Den hatte die Konkurrenz von AMD bereits letztes Jahr mit der Radeon VII und der RX 5700er-Reihe eingeführt. Die Produktionsprozesse sind allerdings nicht ganz miteinander vergleichbar, denn während AMD bei TSMC produzieren lässt, soll Nvidia zum ersten Mal auf Samsung setzen. Laut ersten Einschätzungen könnte letzterer eine noch höhere Transistordichte bieten, was auch zu mehr Leistung führen würde.

      Grafikkarten bei uns im Shop

      50% mehr Leistung und dramatisch verbessertes Raytracing

      Bis zu 50% Mehrleistung könnte der Sprung von 12nm auf 7nm für Nvidia bedeuten. Das dürfte insbesondere auch Raytracing zu Gute kommen. Es ist davon auszugehen, dass Nvidia das Feature bei seiner neuen Generation noch weiter pushen wird. Ob 4k und 60fps mit eingeschaltetem RT-Effekten jedoch bereits erreicht werden, darf bezweifelt werden.

      Mysteriöse AMD-Karte bis zu 30% schneller als Nvidias Topmodell

      Auch die Konkurrenz von AMD schläft nicht und will 2020 endlich wieder in den absoluten High-End-Bereich vordringen. Erst kürzlich tauchte im Open-VR-Benchmark ein unbekanntes Test-Sample auf, welches eine stark übertaktete Nvidia RTX 2080Ti mal so eben um 17% schlug. Zur „normalen“ 2080 Ti beträgt der Vorsprung sogar annähernd 30%. Und das, obwohl gerade der genannte Benchmark eher Nvidia-Karten bevorzugt.

      AMD Navi

      Es kann vermutet werden, dass es sich bei dem Test-Sample um AMDs neues Topmodell handelt, welches ebenfalls über Raytracing verfügen soll und bereits auf der RDNA2-Architektur basieren soll. Erst letztes Jahr hatte AMD mit der 5700er Reihe den Startschuss für seine neue RDNA-Architektur geliefert, gleichzeitig aber auch einen Ausblick auf den Performance-Sprung im Nachfolger gegeben.

      Veröffentlichung von „Ampere“ wohl in der zweiten Jahreshälfte

      Womöglich kommt es nun aber doch nicht zu Wachablösung im High-End-Bereich, denn falls Nvidia AMD zuvorkommt und tatsächlich eine Grafikkarte mit 50% Mehrleistung gegenüber der 2080Ti rausbringt, dann könnte AMD – erneut – nur über den Preis kontern. Eine Veröffentlichung der neuen „Ampere“- Reihe dürfte laut Analysten in der zweiten Jahreshälfte erfolgen. Zum AMD-Modell gibt es dahingehend noch keine Informationen.

      Grafikkarten-Fans steht damit ein heißes neues Jahr bevor. Ich freue mich jedenfalls schon richtig auf die vermeintliche Leistungsexplosion und den erhofften Preissturz.

      Grafikkarten bei uns im Shop

      Quelle: WCCFTech, Videocardz.com

      Veröffentlicht von

      Großer Film- und Serien-Nerd, der von Antonioni bis Tarkowski (fast) alles gesehen hat, was Kino und Fernsehen hergeben. Durch die älteren Geschwister fand er Mitte der 90er seine Leidenschaft für PC- und Konsolenspiele. Zockt mittlerweile vornehmlich am selbstgebauten Gaming-PC und gelegentlich auch auf seiner PS4 Pro.

      Das könnte dich auch interessieren

      1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.