Nikon präsentiert Systemkameras J1 und V1

In den letzten Tagen bekamen viele Blogger und Journalisten geheimnisvolle E-Mails, die auf  Videos, Tweets und Bilder von großen Händen hinwiesen. Die übergroßen Hände waren alle in der Haltung eines Fotografen, sodass man davon ausgehen konnte, dass es sich um einen Hersteller von Kameras handeln könnte. Mittlerweile ist bekannt, dass es sich um den Kamera-Spezialisten Nikon handelt. Dieser präsentierte jetzt gleich zwei neue Geräte, nach Nikons Aussage die größte Neueinführung seit der ersten Nikon Digitalkamera. Die Einführung fand zeitgleich in ganz Europa statt. Dabei stellten Handskulpturen die Riesenkameras an Standorten in Berlin, London, Paris, Stockholm, Zürich, Warschau und Mailand zur Schau. Die Nikon 1 präsentiert sich in zwei neuen Modellen: der Nikon 1 J1 und der Nikon 1 V1.

Die Kameras können mit unterschiedlichen Objektiven ausgestattet werden. Zum Start sind vier verschiedene NIKKOR-Aufsätze erhältlich (10-30 mm 1:3,5-5,6 (199 €) / 10 mm 1:2,8 (249 €) / 10-100 mm 1:4,5-5,6 PD-ZOOM (759 €) und 30-110 mm 1:3,8-5,6 (249 €)).

Die Spezifikationen der Nikon J1:

Kameratyp Digitale Kamera mit Anschluss für Wechselobjektive
Bajonett Nikon-1-Bajonett
Effektiver Bildwinkel Entspricht ca. der 2,7-fachen Brennweite bei Kleinbild (Nikon-CX-Format)
Effektive Auflösung 10,1 Millionen Pixel
Bildsensor CMOS-Sensor, Größe: 13,2 mm x 8,8 mm
Staubreduktionssystem Staubschutzglas
Bildgröße (Pixel) Fotos (Foto- und »Smart Photo Selector«-Funktionen, Seitenverhältnis 3:2 2) • 3.872 × 2.592 • 2.896 × 1.944 • 1.936 × 1.296 Fotos (Filmaufnahmemodus, Seitenverhältnis 16:9 • 3.840 × 2.160 (1080/60i) • 1.920 × 1.080 (1080/30p) • 1.280 × 720 (720/60p) Fotos (Bewegter Schnappschuss, Seitenverhältnis 16:9 • 3.840 x 2.160
Dateiformat • NEF (RAW): 12 Bit, komprimiert • JPEG: JPEG-Baseline kompatibel, Kompressionsraten (bei Einstellung »Einheitliche Dateigröße«): mit »Fine« (ca. 1:4) »Normal« (ca. 1:8) oder »Basic« (ca. 1:16) • NEF (RAW) + JPEG: Duales Dateiformat (die einzelnen Aufnahmen werden sowohl im NEF-(RAW)-Format als auch im JPEG-Format gespeichert)
Picture-Control-Konfigurationen »Standard«, »Neutral«, »Brillant«, »Monochrom«, »Porträt« und »Landschaft«; Konfigurationen können angepasst werden; Speicher für benutzerdefinierte Picture-Control-Konfigurationen
Speichermedien SD- (Secure Digital), SDHC- und SDXC-Speicherkarten
Dateisystem DCF (Design Rule for Camera File System) 2.0, DPOF (Digital Print Order Format), Exif 2.3 (Exchangeable Image File Format for Digital Still Cameras), PictBridge
Aufnahmemodi Foto (3:2), Funktion »Smart Photo Selector« (3:2), Film in HD (16:9) Zeitlupe (8:3) Funktion »bewegter Schnappschuss« (16:9) 9)
Kompatible Objektive 1-NIKKOR-Objektive für 1-Bajonett
Verschlusstyp Elektronischer Verschluss
Belichtungszeit 1/16.000 s bis 30 s (Schrittweite 1/3 LW), Langzeitbelichtung B, Langzeitbelichtung T (optionaler Infrarot-Fernauslöser ML-L3 erforderlich)
Blitzsynchronzeit synchron mit Verschlusszeit von 1/60 s oder länger
Aufnahmebetriebsart • »Einzelbild«, »Serienaufnahme, »Elektronisch (Hi)« • »Selbstauslöser«, »Fernauslöser mit Vorlaufzeit«, »Fernauslöser«, »Intervallaufnahme«
Bildrate*1 • Elektronisch (Hi): ca. 10, 30 oder 60 Bilder/s • Sonstige Modi: Bis zu 5 Bilder/s (Einzel-AF oder bei manueller Fokussierung, Blendenautomatik »S« oder manuellem Fokus »M«, Belichtungszeit 1/250 s oder kürzer; sonstige Einstellungen wie Standardvorgaben)
Selbstauslöser 2 s, 5 s, 10 s
Fernsteuerungsmodi Fernauslöser mit Vorlaufzeit (2 s), Fernauslöser
Belichtungsmessung TTL-Belichtungsmessung mit Bildsensor
Messsystem • Matrixmessung • mittenbetonte Messung: Belichtungsmessung in einem Kreisfeld (Durchmesser: ca. 4,5 mm • Spot: Belichtungsmessung in einem Kreisfeld (Durchmesser von 2 mm) in der Mitte des gewählten Fokusmessfelds
Modus Programmautomatik (P) mit Programmverschiebung, Blendenautomatik (S), Zeitautomatik (A), manuelle Belichtungssteuerung (M), Motivautomatik
Belichtungskorrektur -3 bis +3 LW, Schrittweite 1/3 LW
Belichtungsmesswertspeicher Speichern des gemessenen Lichtwerts durch Drücken der AE-L/AF-L-Taste
ISO-Empfindlichkeit (Recommended Exposure Index) ISO 100 bis 3200, Schrittweite: 1 LW. Weitere Einstellungen von 1 LW (entspricht ISO 6400) über ISO 3200, ISO-Automatik (ISO 100 bis 3200, 100 bis 800, 100 bis 400)
Active D-Lighting Ein/Aus
Autofokus Hybrid-AF (Autofokus mit Phasenerkennung/Kontrasterkennung), AF-Hilfslicht
Objektiv-Servosteuerung • Autofokus (AF): Einzelautofokus (AF-S), kontinuierlicher Autofokus (AF-C), automatische Auswahl zwischen AF-S und AF-C (AF-A), permanenter AF (AF-F) • Manuelle Fokussierung (MF)
AF-Messfeldsteuerung Einzelfeldsteuerung, automatische Messfeldsteuerung, Motivverfolgung
Fokusmessfeld • Einzelfeldsteuerung: 135 Fokusmessfelder • Automatische Messfeldsteuerung: 41 Fokusmessfelder
Fokusspeicher Speichern der Entfernung durch Drücken des Auslösers bis zum ersten Druckpunkt (Einzel-AF) oder durch Drücken der AE-L/AF-L-Taste
Porträt-AF Ein/Aus
Integriertes Blitzgerät: Das integrierte Blitzgerät wird durch Drücken der Blitztaste ausgeklappt.
Leitzahl ca. 5 (m bei ISO 100, 20°C)
Blitzsteuerung i-TTL-Blitzsteuerung mittels Bildsensor verfügbar
Blitzmodus Aufhellblitz, Langzeitsynchronisation, Reduzierung des Rote-Augen-Effekts, Langzeitsynchronisation mit Reduzierung des Rote-Augen-Effekts, Synchronisation auf den zweiten Verschlussvorhang, Langzeitsynchronisation auf den zweiten Verschlussvorhang
Blitzbelichtungskorrektur –3 bis +1 LW in Schritten von 1/3 LW
Blitzbereitschaftsanzeige leuchtet konstant, wenn das integrierte Blitzgerät vollständig aufgeladen ist.
Weißabgleich »Automatisch«, »Kunstlicht«, »Leuchtstofflampe«, »Direktes Sonnenlicht«, »Blitzlicht«, »Bewölkter Himmel«, »Schatten«, »Eigener Messwert« (voreingestellt). Feinabstimmung möglich bei allen Einstellungen außer »Eigener Messwert«.
Belichtungsmessung für Filme TTL-Messung mittels Bildsensor
Messsystem • Matrixmessung • mittenbetonte Messung: Belichtungsmessung in einem Kreisfeld (Durchmesser: ca. 4,5 mm • Spot: Belichtungsmessung in einem Kreisfeld (Durchmesser von 2 mm) in der Mitte des gewählten Fokusmessfelds
Bildgröße (Pixel) / Aufnahmerate HD-Filme • 1.920 × 1.080/60i (59,94 fps*2) • 1.920 × 1.080/30p (29,97 fps) • 1.280 × 720/60p (59,94 fps Zeitlupenaufnahmen • 640 × 240/400 fps (bei 30p/29,97 fps) • 320 × 120/1.200 fps (bei 30p/29,97 fps). Bewegter Schnappschuss • 1.920 X 1.080/60p (59,94 fps) (bei 24p/23,976 fps)
Maximale Länge der Aufzeichnung 1.080/60i (20 Minuten), 1.080/30p (20 Minuten), 720/60p (29 Minuten)
Dateiformat MOV
Videokomprimierung H.264/MPEG-4 Advanced Video Coding
Audio-Aufnahmeformat AAC
Tonaufnahmegerät Integriertes Stereomikrofon, Empfindlichkeit einstellbar
Monitor 7,5 cm (3 Zoll) großer TFT-LCD-Monitor mit ca. 460.000 Bildpunkten und Helligkeitsregelung
Wiedergabefunktionen Einzelbildwiedergabe und Bildindex (4, 9 oder 72 Bilder oder Anzeige nach Datum), Ausschnittsvergrößerung, Filmwiedergabe, Diaschau, Histogramm, automatische Bildorientierung und Bewertungsfunktion
USB Hi-Speed-USB
HDMI-Ausgang HDMI-Mini-Anschluss (Typ C)
25 Unterstützte Sprachen Arabisch, Chinesisch (vereinfacht und traditionell), Dänisch, Deutsch, Englisch, Finnisch, Französisch, Griechisch, Indonesisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Norwegisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Schwedisch, Spanisch, Thai, Tschechisch, Türkisch, Ukrainisch, Ungarisch
Akku Ein Lithium-Ionen-Akku EN-EL20
Netzadapter Netzadapter EH-5b, erfordert Akkufacheinsatz EP-5C (separat erhältlich)
Stativgewinde 1/4 Zoll (ISO 1222)
Abmessungen (H x B x T) ca. 61 x 106 x 29,8 mm (ohne vorstehende Teile)
Gewicht ca. 277 g mit Akku und Speicherkarte, jedoch ohne Gehäusedeckel, ca. 234 g (nur Kameragehäuse)
Temperatur Temperatur: 0 bis 40 °C, Luftfeuchtigkeit: unter 85 % (nicht kondensierend)
(Der Lieferumfang kann je nach Auslieferungsland unterschiedlich ausfallen) Lithium-Ionen-Akku EN-EL20, Akkuladegerät MH-27, USB-Kabel UC-E6, AV-Kabel EG-CP14, Trageriemen AN-N1000, Gehäusedeckel BF-N1000, ViewNX 2/Short Movie Creator auf CD-ROM
Fotos ca. 230
Filme ca. 70 Minuten Aufnahme von HD-Filmsequenzen bei 1.080/60i

Die Spezifikationen der Nikon V1:

Kameratyp Digitale Kamera mit Anschluss für Wechselobjektive
Bajonett Nikon-1-Bajonett
Effektiver Bildwinkel Entspricht ca. der 2,7-fachen Brennweite bei Kleinbild (Nikon-CX-Format)
Effektive Auflösung 10,1 Millionen Pixel
Bildsensor CMOS-Sensor, Größe: 13,2 mm x 8,8 mm
Staubreduktionssystem Staubschutzglas
Bildgröße (Pixel) Fotos (Foto- und »Smart Photo Selector«-Funktionen, Seitenverhältnis 3:2 2) • 3.872 × 2.592 • 2.896 × 1.944 • 1.936 × 1.296 Fotos (Filmaufnahmemodus, Seitenverhältnis 16:9 3.840 × 2.160 (1080/60i) • 1.920 × 1.080 (1080/30p) • 1.280 × 720 (720/60p) Fotos (Bewegter Schnappschuss, Seitenverhältnis 16:9 • 3.840 x 2.160
Dateiformat • NEF (RAW): 12 Bit, komprimiert • JPEG: JPEG-Baseline kompatibel, Kompressionsraten (bei Einstellung »Einheitliche Dateigröße«): mit »Fine« (ca. 1:4) »Normal« (ca. 1:8) oder »Basic« (ca. 1:16) • NEF (RAW) + JPEG: Duales Dateiformat (die einzelnen Aufnahmen werden sowohl im NEF-(RAW)-Format als auch im JPEG-Format gespeichert)
Picture-Control-Konfigurationen »Standard«, »Neutral«, »Brillant«, »Monochrom«, »Porträt« und »Landschaft«; Konfigurationen können angepasst werden; Speicher für benutzerdefinierte Picture-Control-Konfigurationen
Speichermedien SD- (Secure Digital), SDHC- und SDXC-Speicherkarten
Dateisystem DCF (Design Rule for Camera File System) 2.0, DPOF (Digital Print Order Format), Exif 2.3 (Exchangeable Image File Format for Digital Still Cameras), PictBridge
Elektronischer Sucher ca. 144.000 Bildpunkte, 1,2 cm (0,47 Zoll) großer TFT-LCD-Farbmonitor mit Dioptrieeinstellung und Helligkeitsregulierung
Bildfeldabdeckung ca. 100 % (vertikal und horizontal)
Lage der Austrittspupille 17 mm (Abstand ab Mitte der Okularlinsenoberfläche bei -1,0 dpt)
Dioptrieeinstellung -3 bis +1 dpt
Augensensor Kamera schaltet automatisch auf den elektronischen Sucher um, wenn sich ein Auge nähert.
Aufnahmemodi Foto (3:2) Funktion »Smart Photo Selector« (3:2) Film in HD (16:9) Zeitlupe (8:3) Funktion »bewegter Schnappschuss« (16:9) 9)
Kompatible Objektive 1-NIKKOR-Objektive für 1-Bajonett
Verschlusstyp Elektronisch gesteuerter, vertikal ablaufender Schlitzverschluss, elektronischer Verschluss
Belichtungszeit • Mechanischer Verschluss: 1/4.000 s bis 30 s (Schrittweite 1/3 LW), Langzeitbelichtung B, Langzeitbelichtung T (optionaler Infrarot-Fernauslöser ML-L3 erforderlich) • Elektronischer Verschluss: 1/16.000 s bis 30 s (Schrittweite 1/3 LW), Langzeitbelichtung (B), Langzeitbelichtung (T), optionale kabellose Fernsteuerung ML-L3 erforderlich)
Blitzsynchronzeit • Mechanischer Verschluss: Wird mit einer Verschlusszeit von 1/250 s oder länger synchronisiert • Elektronischer Verschluss: wird mit einer Verschlusszeit von 1/60 s oder länger synchronisiert
Aufnahmebetriebsart • »Einzelbild«, »Serienaufnahme • »Mechanisch«, »Elektronisch (Hi)« • »Selbstauslöser«, »Fernauslöser mit Vorlaufzeit«, »Fernauslösung ohne Vorlauf«, »Intervallaufnahme«
Bildrate*1 • Elektronisch (Hi): ca. 10, 30 oder 60 Bilder/s • Sonstige Modi: Bis zu 5 Bilder/s (Einzel-AF oder bei manueller Fokussierung, Blendenautomatik »S« oder manuellem Fokus »M«, Belichtungszeit 1/250 s oder kürzer; sonstige Einstellungen wie Standardvorgaben)
Selbstauslöser 2 s, 5 s, 10 s
Fernsteuerungsmodi Fernauslöser mit Vorlaufzeit (2 s), Fernauslöser
Belichtungsmessung TTL-Belichtungsmessung mit Bildsensor
Messsystem • Matrixmessung • mittenbetonte Messung: Belichtungsmessung in einem Kreisfeld (Durchmesser: ca. 4,5 mm • Spot: Belichtungsmessung in einem Kreisfeld (Durchmesser von 2 mm) in der Mitte des gewählten Fokusmessfelds
Modus Programmautomatik (P) mit Programmverschiebung, Blendenautomatik (S), Zeitautomatik (A), manuelle Belichtungssteuerung (M), Motivautomatik
Belichtungskorrektur -3 bis +3 LW, Schrittweite 1/3 LW
Belichtungsmesswertspeicher Speichern des gemessenen Lichtwerts durch Drücken der AE-L/AF-L-Taste
ISO-Empfindlichkeit (Recommended Exposure Index) ISO 100 bis 3200, Schrittweite: 1 LW. Weitere Einstellungen von 1 LW (entspricht ISO 6400) über ISO 3200, ISO-Automatik (ISO 100 bis 3200, 100 bis 800, 100 bis 400)
Active D-Lighting Ein/Aus
Autofokus Hybrid-AF (Autofokus mit Phasenerkennung/Kontrasterkennung), AF-Hilfslicht
Objektiv-Servosteuerung • Autofokus (AF): Einzelautofokus (AF-S), kontinuierlicher Autofokus (AF-C), AF-Automatik (AF-A), permanenter AF (AF-F) • Manuelle Fokussierung (MF)
AF-Messfeldsteuerung Einzelfeldsteuerung, automatische Messfeldsteuerung, Motivverfolgung
Fokusmessfeld • Einzelfeldsteuerung: 135 Fokusmessfelder • Automatische Messfeldsteuerung: 41 Fokusmessfelder
Fokusspeicher Speichern der Entfernung durch Drücken des Auslösers bis zum ersten Druckpunkt (Einzel-AF) oder durch Drücken der AE-L/AF-L-Taste
Porträt-AF Ein/Aus
Blitzsteuerung i-TTL-Blitzsteuerung mittels Bildsensor mit optionalem Blitzgerät SB-N5 verfügbar
Blitzmodus Aufhellblitz, Langzeitsynchronisation, Reduzierung des Rote-Augen-Effekts, Langzeitsynchronisation mit Reduzierung des Rote-Augen-Effekts, Synchronisation auf den zweiten Verschlussvorhang, Langzeitsynchronisation auf den zweiten Verschlussvorhang
Blitzbelichtungskorrektur –3 bis +1 LW in Schritten von 1/3 LW
Blitzbereitschaftsanzeige leuchtet konstant, wenn optionales Blitzgerät vollständig aufgeladen ist.
Weißabgleich »Automatisch«, »Kunstlicht«, »Leuchtstofflampe«, »Direktes Sonnenlicht«, »Blitzlicht«, »Bewölkter Himmel«, »Schatten«, »Eigener Messwert« (voreingestellt). Feinabstimmung möglich bei allen Einstellungen außer »Eigener Messwert«.
Belichtungsmessung für Filme TTL-Messung mittels Bildsensor
Messsystem • Matrixmessung • mittenbetonte Messung: Belichtungsmessung in einem Kreisfeld (Durchmesser: ca. 4,5 mm • Spot: Belichtungsmessung in einem Kreisfeld (Durchmesser von 2 mm) in der Mitte des gewählten Fokusmessfelds
Bildgröße (Pixel) / Aufnahmerate HD-Filme • 1.920 × 1.080/60i (59,94 fps*2) • 1.920 × 1.080/30p (29,97 fps) • 1.280 × 720/60p (59,94 fps Zeitlupenaufnahmen • 640 × 240/400 fps (bei 30p/29,97 fps) • 320 × 120/1.200 fps (bei 30p/29,97 fps). Im Fotomodus aufgezeichnete Filme 1.072 X 720/60p (59,94 fps) (bei 24p/23,976 fps). Bewegter Schnappschuss 1.920 X 1.080/60p (59,94 fps) (bei 24p/23,976 fps)
Maximale Länge der Aufzeichnung 1.080/60i (20 Minuten), 1.080/30p (20 Minuten), 720/60p (29 Minuten)
Dateiformat MOV
Videokomprimierung H.264/MPEG-4 Advanced Video Coding
Audio-Aufnahmeformat AAC
Tonaufnahmegerät Integriertes oder externes Stereomikrofon ME-1 (optionales Zubehör), Empfindlichkeit einstellbar
Monitor 7,5 cm (3 Zoll) großer TFT-LCD-Monitor mit ca. 921.000 Bildpunkten und Helligkeitsregelung
Wiedergabefunktionen Einzelbildwiedergabe und Bildindex (4, 9 oder 72 Bilder oder Anzeige nach Datum), Ausschnittsvergrößerung, Filmwiedergabe, Diaschau, Histogramm, automatische Bildausrichtung und Bewertungsfunktion
USB Hi-Speed-USB
Videoausgang NTSC, PAL
HDMI-Ausgang HDMI-Mini-Anschluss (Typ C)
Multizubehöranschluss für kompatibles Zubehör
Audioeingang Anschluss für Stereo-Mini-Klinkenstecker (Durchmesser 3,5 mm)
25 Unterstützte Sprachen Arabisch, Chinesisch (vereinfacht und traditionell), Dänisch, Deutsch, Englisch, Finnisch, Französisch, Griechisch, Indonesisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Norwegisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Schwedisch, Spanisch, Thai, Tschechisch, Türkisch, Ukrainisch, Ungarisch
Akku Ein Lithium-Ionen-Akku EN-EL15
Netzadapter Netzadapter EH-5b, erfordert Akkufacheinsatz EP-5B (separat erhältlich)
Stativgewinde 1/4 Zoll (ISO 1222)
Abmessungen (H x B x T) ca. 76 × 113 × 43,5 mm, ohne vorstehende Teile, Gehäusestärke (von Bajonett bis Monitor) beträgt 36 mm.
Gewicht ca. 383 g mit Akku und SD-Speicherkarte jedoch ohne Gehäusedeckel, ca. 294 g (nur Kameragehäuse)
Temperatur Temperatur: 0 bis 40 °C, Luftfeuchtigkeit: unter 85 % (nicht kondensierend)
(Der Lieferumfang kann je nach Auslieferungsland unterschiedlich ausfallen) Lithium-Ionen-Akku EN-EL15, Akkuladegerät MH-25, USB-Kabel UC-E6, AV-Kabel EG-CP14, Trageriemen AN-N1000, Gehäusedeckel BF-N1000, Abdeckung für Zubehörschuh BS-N1000, ViewNX 2/Short Movie Creator auf CD-ROM
Fotos ca. 400 oder 350 mit SB-N5
Filme ca. 120 Minuten Aufnahme von HD-Filmsequenzen bei 1.080/60i

Die beiden Systemkameras von Nikon sollen Ende Oktober auf den Markt kommen und zu folgendem Preis verfügbar sein (UVP):

Nikon 1 J1 Kits (in den Farben Schwarz, Weiß, Silber, Rot, Pink)

– Nikon 1 J1 Kit (Schwarz, Weiß, Silber, Rot) mit 1 NIKKOR VR 10-30 mm 599,00 €

– Nikon 1 J1 Kit (Schwarz, Weiß, Silber, Rot) mit 1 NIKKOR 10 mm 649,00 €

– Nikon 1 J1 Kit (Schwarz, Weiß, Silber, Rot) mit 1 NIKKOR VR 10-30 mm und

1 NIKKOR VR 30-110 mm 759,00 €

– Nikon 1 J1 Kit (Pink) mit 1 NIKKOR VR 10-30 mm und 1 NIKKOR VR 30-110 mm

sowie Leder-Trageriemen und Einschlagtuch 809,00 €

– Nikon 1 J1 Kit (Schwarz, Weiß, Silber, Rot) mit 1 NIKKOR VR 10-30 mm und

1 NIKKOR 10 mm 759,00 €

Nikon 1 V1 Kits (in den Farben Schwarz und Weiß)

– Nikon 1 V1 Kit (Schwarz, Weiß) mit 1 NIKKOR VR 10-30 mm 869,00 €

– Nikon 1 V1 Kit (Schwarz, Weiß) mit 1 NIKKOR 10 mm 919,00 €

– Nikon 1 V1 Kit (Schwarz, Weiß) mit 1 NIKKOR VR 10-30 mm und

1 NIKKOR VR 30-110 mm 1.029,00 €

– Nikon 1 V1 Kit (Schwarz, Weiß) mit 1 NIKKOR VR 10-30 mm und

1 NIKKOR 10 mm 1.029,00 €

Neben den digitalen Spiegelreflexkameras scheinen auch immer mehr die spiegellosen Systemkameras zum Trend zu mutieren. Auch sie bieten grandiose Aufnahmequalitäten, sind aber meistens handlicher als Spiegelreflexkameras. Ich als absoluter Laie der Fotografie habe meine alte Spiegelreflexkamera auch schon gegen eine Systemkamera eingetauscht.

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Nikon präsentiert Systemkameras J1 und V1"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Eigentlich eine interessante Entwicklung seitens Nikon, auch in die EVIL-Welt einzusteigen. Es reicht aber die Sensorgröße mit der der Konkurrenten (z.B. Sony NEX mit 24 x 16 mm) um festzustellen, dass das hier eigentlich nur bedingt mit den „vergleichbaren“ Produkten anderer Hersteller konkurrieren kann. Schade eigentlich.

avatar
Gast

Ich befürchte das könnte ein Schuß in den Wind werden, da gebe ich meinem Vorredner recht, die Sensorgröße ist hier das ausschalgebende.
Erste Testbilder habe ich gesehen und die reissen mich jetzt nicht so vom Hocker.

wpDiscuz