Nintendo Switch: Hacker installieren Linux

      Nintendo Switch: Hacker installieren Linux

      Dass die Nintendo Switch die wohl erfolgreichste Nintendo Konsole seit Langem ist, steht außer Frage. Bei so populären Geräten bleiben dann auch Modding-Versuche nicht aus. 

      Der Gruppe „fail0verflow“ ist es jetzt gelungen, auf der Nintendo Switch ein lauffähiges Linux zu installieren. Damit sei es möglich, einen Browser zu öffnen und damit im Internet zu surfen, die dafür nötige WLAN-Verbindung funktioniert ebenfalls. Auch der Touchscreen kann für Eingaben benutzt werden.

      Installiert haben die Hacker die Linux Oberfläche KDE Plasma Mobile, die sie auch kurz im Video demonstrieren. Bislang haben sie allerdings nicht verraten, wie genau der Hack funktioniert. Lediglich die Information, dass es sich um einen Bootrom Bug handelt, der derzeit nicht gefixt werden kann, findet man im Tweet Verlauf. Diesen Bug zu veröffentlichen könnte also eine große Sicherheitslücke darstellen.

      Allerdings: Um sie als plumpes Linux Tablet zu nutzen, ist die Switch auch einfach zu teuer.

      via fail0verflow/Twitter 1, 2

      Das könnte dich auch interessieren

      Hinterlasse einen Kommentar

        Subscribe  
      Benachrichtige mich zu: