Nokia 7.1 im Unboxing & erster Eindruck

      Nokia 7.1 im Unboxing & erster Eindruck

      HMD Global zeigt, dass auch in Nokias Mittelklasse Kraft steckt. Mit edlem Gehäuse ist das Nokia 7.1 schon ein echter Augenschmaus.

      Microsoft hat der Marke Nokia nicht gutgetan. Lange Zeit waren Nokia-Smartphones nur mit Windows Betriebssystem zu erhalten. Unter der Regie von HMD Global gibt es Nokia mit Android und das läuft richtig gut.

      Das Nokia 7.1 ist sogar ein Android One Produkt. Bedeutet: für drei Jahre ab Release Sicherheitsupdates und zwei Jahre Feature Updates. Aber jetzt erstmal das Unboxing:

      Kurz zur Erinnerung die technischen Daten:

      Software Android 8.1 – Oreo (Android One), Update auf Android 9 kommt
      Prozessor Qualcomm Snapdragon 636
      Arbeitsspeicher 3 GB LPPDDR4x
      Speicher 32 GB e-MMC 5.1, per microSD um bis zu 400 GB erweiterbar
      Display 5,84“, Full HD+
      19:9-Format
      Gorilla Glas 3
      Kamera Dual Main: 12 MP 2PD/AF/f1.8/1,28 um, Zweitsensor: 5 MP, BW/FF/f2.4/1,12 um, Frontkamera: 8 MP FF/f2.0
      Anschlüsse USB Typ-C (USB 2.0)
      3.5 mm Kopfhörerbuchse
      Konnektivität LTE Cat. 6, 300 MBit/s DL / 50 MBit/s UL,
      WLAN 802.11 a/b/g/n/ac,
      Bluetooth® 5.0,
      GPS/AGPS+GLONASS, NFC
      Bedienung Touch, Fingerabdrucksensor auf der Rückseite
      Akku 3.060 mAh
      Maße 149,7 x 71,18 x 9,14 mm
      Gewicht 160 g

      Der erste Eindruck des Nokia 7.1 ist sehr positiv. Die Verarbeitung ist sehr gut und die Haptik stimmt. Der Lieferumfang entspricht dem, was man bei einem Mittelklasse-Gerät dieser Preisklasse erwarten würde. Von der Hardware her ist ebenfalls Mittelklasse angesagt.

      Ein ausführlicher Test zum Nokia 7.1 folgt natürlich – wenn ihr also Fragen zum Gerät habt, dann ab damit in die Kommentare, ob hier im Blog oder auf YouTube ist egal.

      Nokia 7.1 bei uns im Shop

      Veröffentlicht von

      Gamer, Filmliebhaber & Hobby-Fotograf – also alles was eine gute Geschichte erzählt. Großer Fan von durchdachten Produkten und Privatsphäre. Nach zehn Jahren im Google-System derzeit im Apple-Kosmos unterwegs und soweit zufrieden.

      Das könnte dich auch interessieren

      1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

      Schreibe einen Kommentar zu andi Antworten abbrechen

      Pflichtfelder sind mit * markiert.