Nokia plant Smartphone mit Fingerprintreader im Display

      Nokia plant Smartphone mit Fingerprintreader im Display

      Nokia hat bislang ein fulminantes Comeback hingelegt, dabei allerdings die absolute Oberklasse ausgelassen. Das soll sich im Herbst ändern.

      Es gibt bereits Smartphones, bei denen der Fingerprintreader unter dem Display liegt. Sie haben alle eines gemeinsam: in Europa sind sie nicht erhältlich. Bei dem Nokia-Gerät ist explizit von einer europäischen Version die Rede. Das soll aus Unterlagen hervorgehen, die Winfuture vorliegen.

      Intern wird es unter dem Namen „A1 Plus“ entwickelt. Das deutet auf eine Verwandtschaft mit dem Nokia 8 Sirocco (hier findet ihr unseren Test) hin, das bei Nokia intern als „A1N“ firmiert. Der Unterschied dürfte in der technischen Basis liegen. Im Sirocco ist der Snapdragon 835 verbaut, bei dem neuen Model soll der Snapdragon 845 zum Einsatz kommen.

      Ein ins Display integrierter Fingerprintreader dürfte definitiv eines der Highlights des neuen Nokia sein. Damit er schnell und zuverlässig funktioniert, wurde offenbar eine dünnere Glasabdeckung verwendet. Das Display selber soll ein OLED von LG sein.

      Die Kamera ist mittlerweile einer der wichtigsten Bestandteile eines Smartphones. Von daher wird sie wohl auch hier eine große Rolle spielen. In den Unterlagen, auf die sich Winfuture stützt, ist davon die Rede, dass bei Nokia von einem „hohen Risiko“ bei der Kamera die Rede war. Es scheint also verschiedene Hürden bei der Entwicklung gegeben zu haben. Details zur Auflösung oder den Features der Kamera gibt es noch nicht.

      Laut Winfuture könnte die Vorstellung im August oder September erfolgen. In diesem Zeitrahmen böte sich natürlich die IFA in Berlin an. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden und werden berichten, wenn es neue Infos dazu gibt.

      Wie das mit dem Fingerprintreader unter dem Display aussieht, haben wir auf der diesjährigen CES bei Vivo gesehen.

      Nokia Smartphones bei uns im Shop

      via Winfuture

      Veröffentlicht von

      Hat seine ersten Gehversuche auf dem Amiga 500 und aus Guybrush Threepwood einen mächtigen Piraten gemacht. Mittlerweile ein Fan von richtig guter Smartphone-Fotografie und demensprechend viel auf Instagram unterwegs.

      Das könnte dich auch interessieren

      Hinterlasse einen Kommentar

        Abonnieren  
      Benachrichtige mich bei