Nokia Smartphone aus Metall zeigt sich auf ersten Bildern

image

Nach ziemlich langen Gerüchten und ewigem hin und her hat Microsoft im Jahr 2013 das Kerngeschäft des einstigen Handy-Pionier Nokia übernommen. Vertraglich wurde hier auch festgelegt, dass der verbleibende Teil Nokia bis zum Jahr 2016 kein eigenes Smartphone mehr auf den Markt bringen darf. Das Resultat hieraus war ein eigenes Nokia-Tablet, welches Nokia allerdings nicht selbst produzierte.

nokia_metal_smartphone_2016_2-1024x482

Nun wird es wohl bald aber auch wieder ein Smartphone von Nokia geben. Auf ersten Bildern zeigt sich nun ein Gerät, welches deutlich mit dem Nokia Branding ausgestattet ist. Von der Rückseite sieht es dem aktuellen HTC A9 zum Verwechseln ähnlich. Profis werden aber direkt erkennen: Beim A9 liegt die Kamera über dem kleinen farblich abgesetzten Streifen, bei diesem Nokia-Modell darunter. Ansonsten ist noch zu sagen, dass das Gerät wohl mit einem Metall-Gehäuse daherkommt und an der Rückseite einen LED-Blitz besitzt.

Zur sonstigen Ausstattung des Nokia-Smartphones ist leider noch nichts bekannt. Vermutlich wird hier jedoch eine angepasste Android-Version zum Einsatz kommen, sowie eine technische Ausstattung, die sich eher im Mittelklasse- bzw. Einsteigerbereich ansiedelt. Zudem wird Nokia das Gerät wohl nicht selbst bauen, sondern wird wie bei dem Nokia N1 Tablet mit anderen Herstellern zusammenarbeiten um solch ein Gerät in den Handel zu bringen. Immerhin hat Nokia ja sowieso dieses komplette Wissen an Microsoft verkauft. Zu den Smartphone-Plänen von Nokia ist zudem bekannt, dass in diesem Jahr wohl direkt 3 Geräte erscheinen sollen. Zu den weiteren Geräten gibt es allerdings noch keine Infos, sodass wir einfach die diesjährigen Messen wie den MWC im Februar, die Computex im Juni sowie die IFA im September abwarten müssen.

Die Frage aller Fragen, die ich mir hier stelle ist: Bleibt auf dem Markt aktuell wirklich noch Platz für ein Nokia-Smartphone? Was muss es bieten, damit Nokia damit wirklich Erfolg hat?

(via Fonearena.com)

Das könnte dich auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt, News, Smartphone abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.