Nokia stellt neue Smartphones vor

Nokia stellt neue Smartphones vor

Es sind allerdings keine kompletten Neuentwicklungen, sondern die neuen Modelle des Einsteiger- und Mitteklasse-Lineups.

Nokia 5.1

Optisch erinnert das neue Nokia 5.1 (Foto oben) mit seinem Aluminiumrahmen an das 7 Plus. Das Display ist 5,5“ groß, hat ein Seitenverhältnis von 18:9 und löst mit 2160x1080px auf. Das Display selbst wird mit Corning Gorilla Glass 3 geschützt. Im Inneren arbeitet die MT6755S Octa-Core CPU mit 2,0 GHz, der wahlweise 2 oder 3 GB RAM zur Verfügung stehen. Beim internen Speicher gibt es auch zwei Varianten: 16 und 32 GB. Der interne Speicher lässt sich über eine microSD-Karte um bis zu 128 GB erweitern. Der Akku hat 3000 mAh und soll bis zu 24,5 Tage Standby ermöglichen. Alternativ sollt ihr mit einer Akku-Ladung auch 19 Stunden telefonieren können. Wie gut der Akku tatsächlich ist, muss aber erst noch ein ausführlicher Test zeigen. An Anschlüssen stehen euch ein 3,5mm Klinkenanschluss und ein microUSB-Anschluss zur Verfügung.

Die Hauptkamera löst mit 16 MP auf und verfügt über ein neues und zuverlässigeres Autofokus-System. Nokia hatte ja vor Kurzem angekündigt, dass man das komplett überarbeitet habe. Die Frontkamera hat 8 MP und ein 84,6 Grad Sichtfeld, damit ihr bei Gruppen-Selfies nicht ganz so gedrängt stehen müsst.

Als Betriebssystem kommt beim Nokia 5.1 Android 8 zum Einsatz. Da es sich hierbei wieder um die Version Android One (also reines Android) handelt, dürft ihr euch auf fixe Updates freuen. In unseren letzten Nokia-Tests haben wir ja festgestellt, dass die Finnen das richtig gut beherrschen.

Insgesamt verspricht Nokia, dass die Neuauflage gegenüber dem Vorgänger 40% schneller sein soll.

Das Mittelklasse-Smartphone soll in drei Farben (Schwarz, Blau, Kupfer) ab Juli mit einer UVP von 189 Euro verfügbar sein.

Nokia 3.1

nokia 3.1

Das Nokia 3.1 ist ein Einsteiger-Smartphone und kommt ebenfalls mit einem Display im 18:9-Format. Das löst allerdings nur mit HD+ (1440x720px) auf. Auch dieses Display wird mit Corning Gorilla Glass geschützt. Die CPU ist hier ein MediaTek MT6750N Octa Core mit 1,5 GHz. Ihr könnt auch beim Nokia 3.1 zwischen mehreren Speichervarianten wählen: 2/3 GB RAM und 16/32 GB Speicher. Der Speicher ist um bis zu 128 GB erweiterbar. Der Akku ist gegenüber dem Nokia 5.1 geringfügig kleiner und hat 2990 mAh. An Anschlüssen gibt es auch hier einen 3,5mm- und einen microUSB-Anschluss. Auch das Nokia 3.1 kommt mit Android 8 Oreo in der Android One-Version.

Die Hauptkamera löst mit 13 MP auf, die Frontkamera ist die gleiche wie beim Nokia 5.1. Sie hat also 8 MP und ein 84,6 Grad großes Sichtfeld für mehr Platz auf den Selfies.

Farblich könnt ihr zwischen diesen Varianten wählen: Blau/Kupfer, Schwarz/Chrom, Weiß/Eisen. Ab Juni soll es verfügbar sein und eine UVP von 139 Euro haben.

Nokia 2.1

Hier setzt Nokia auf einen Snapdragon 425 als Prozessor und ein HD-Display. Außerdem gibt es zwei nach vorne ausgerichtete Stereolautsprecher und einen 4000 mAh Akku. Zwei Kameras (8 MP Hauptkamera, 5 MP Frontkamera) sind ebenfalls mit an Bord. Einen Unterschied gibt es hier zu den anderen beiden Modellen. Das Nokia 2.1 arbeitet mit Android Go (einer abgespeckten Android-Version) und nicht mit Android One. Das Nokia 2.1 soll ab Juli in den Farben Blue/Copper, Blue/Silver and Grey/Silver mit einer UVP von 115 Dollar im Handel  sein.

Nokia Smartphones bei notebooksbilliger.de

Quelle: Nokia 1, 2, Caschys Blog

Veröffentlicht von

Hat seine ersten Gehversuche auf dem Amiga 500 und aus Guybrush Threepwood einen mächtigen Piraten gemacht. Mittlerweile ein Fan von richtig guter Smartphone-Fotografie und demensprechend viel auf Instagram unterwegs.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei