Nosegrind: EA zeigt „Pre-Pre-Pre-Alpha“-Material zu Skate 4

Nosegrind: EA zeigt „Pre-Pre-Pre-Alpha“-Material zu Skate 4

Ihr könnt euch für einen zukünftigen Spieletest von Skate 4 anmelden. EA gibt aber keine Garantie, dass ihr auch Zugang bekommt.

EA ist endlich bereit, uns einen Blick auf Skate 4 werfen zu lassen – also ein wenig. Es gibt kein Veröffentlichungsdatum oder andere harte Fakten. Das Team arbeitet an dem Spiel. Wie der aktuelle Stand ist, sehen wir in einem neuen Trailer.

Was wir sehen, ist ganz klar „Pre-Pre-Pre-Alpha“, aber das was da ist, sieht schon echt gut aus. Besonders das Sound-Design scheint zu sitzen. Wir sehen nicht nur eine präzise Grind- und Flip-Steuerung, sondern auch ein paar Arcade-Elemente mit wenig ernster Physik. Ein Vorwärts-Salto über ein Auto im Multiplayer scheint also bei Release möglich zu sein. Seht es euch am besten selbst an.


Durch die Wiedergabe des Inhalts werden eine Verbindung zum Anbieter hergestellt und personenbezogene Daten übertragen. Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Es gibt ein Skate-Insider-Programm, über das ihr euch für zukünftige Spieletests anmelden könnt. Wann und in welchem Umfang diese Tests stattfinden werden, ließ EA offen. Gerüchte sprechen von Anfang Juli. Ihr müsst euch für das Programm registrieren und ein EA-Account wird benötigt. Eine Registrierung garantiert aber keinen Slot im Spieletest. EA macht aber auch klar, dass es „in Zukunft mehr Möglichkeiten“ geben wird, das Spiel zu spielen. Behaltet also eure E-Mail-Postfächer im Auge.

Das neue Spiel in der Skate-Reihe soll offiziell übrigens nicht Skate 4 heißen, sondern auf den Namen Sk4te hören – wenn Executives Spiele-Namen machen. Trotzdem sieht das Spiel gut und nach viel Spaß aus. Ich hab mich jedenfalls für das Skate-Insider-Programm registriert. Ihr auch?

Gaming bei uns im Shop

Quelle & Bilder: Skate-Webseite

Veröffentlicht von Sascha

Gamer, Filmliebhaber & Hobby-Fotograf – also alles was eine gute Geschichte erzählt. Großer Fan von durchdachten Produkten und Privatsphäre. Nach zehn Jahren im Google-System derzeit im Apple-Kosmos unterwegs und soweit zufrieden.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.