notebooksbilliger.de goes La Carrera Panamericana

Pana, was? Das werden sich wohl die meisten denken, wenn sie zum ersten Mal was von „La Carrera Panamericana“ lesen. Um es kurz zu machen: Die La Carrera Panamericana ist ein Autorennen auf öffentlichen Straßen in Mexiko. Den Rest könnt ihr euch ganz bequem bei Wikipedia nachlesen. Die 29. La Carrera Panamericana wird dieses Jahr am 21. Oktober in dem Touristen-Örtchen Huatulco an der Pazifikküste starten und Zwischenstops zum Übernachten in Oaxaca, Puebla, Querétaro, Morelia, Guanajuato, Aguascalientes einlegen, bevor das Abenteuer am 27. Oktober in Zacatecas endet.

Auf dieser Route über 3.000 km langen Route werden wir durch das Herz Mexikos fahren und dabei unter anderem an hohen Gebirgszügen sowie an farbenprächtigen Kolonialstädten vorbei kommen.

Unser Cheffe höchstpersönlich hatte vor einigen Wochen folgendes Bild auf unserer Facebook-Fanpage gepostet und damit die ersten Katzen aus dem Sack gelassen:

Wir werden mit zwei Ford Mustangs (Baujahr 1965) an diesem großartigen Rennen teilnehmen und so habe ich mich gestern, mit einigen anderen Teilnehmer aus Deutschland und unseren beiden Mechanikern auf den Weg nach Mexiko gemacht. Der Rest der Mannschaft kommt in einigen Tagen nach.

Den Namen des ersten Fahrers kann man ja relativ gut auf dem Bild erkennen: Es ist der ehemalige Formel1-Fahrer Jochen Mass. Den Namen des zweiten Fahrers möchte ich aber noch nicht verraten, aber ich mir ziemlich sicher, dass ihn einige von euch kennen werden!

Meine Aufgabe in Mexiko wird es sein, den Daheimgebliebenen und anderen Interessierten so detailliert wie möglich an den Geschehnissen hier vor Ort zu teilhaben zu lassen. Dazu haben wir bereits eine Aktionsseite entwickelt, auf der ihr uns, dank Google Latitude, auf Schritt und tritt verfolgen, Fotos ansehen, meine Reiseberichte lesen und an einem Tippspiel teilnehmen könnt. Die Seite dazu wird in den nächsten Tage online gehen.

Nachdem wir gestern gegen 21 Uhr (4 Uhr nachts in Deutschland), nach fast 12 Stunden Flug und zwei Stunden Schlange stehen an der Passkontrolle, im Hotel angekommen sind, haben wir nur noch kurz bei einem Bier den heutigen Ablauf besprochen: Wir fahren heute gegen 9 Uhr mexikanischer Zeit, mit unseren Mietautos (auch Servicecars genannt) Richtung Veracruz an die Atlantikküste, um unsere Rennautos aus dem Hafen abzuholen. Nach einer Übernachtung in Veracruz, wird es am nächsten Tag weiter gehen. Wohin? Das erfahrt ihr dann, wenn wir in Veracruz angekommen sind. Bis dahin: Stay tuned!

P.S. Wer selber mal an der La Carerra Panamericana teilnehmen möchte, der sollte sich mit Hans-Thomas Schuster in Verbindung setzen! Persönlich kennengelernt und für empfehlenswert befunden 🙂

(Alle Fotos mit einer Nikon Coolpix P7100 aufgenommen)

avatar

Über Cihan Boz

Hallo, ich bin seit 2011 Community Manager bei notebooksbilliger.de. Ich liebe Technik und lebe in Berlin. Finden könnt Ihr mich natürlich auch auf Twitter, Facebook, Instagram und natürlich Google+.
Dieser Beitrag wurde unter Panamericana veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

11 Kommentare auf "notebooksbilliger.de goes La Carrera Panamericana"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Ich mag absolut nicht diese Pseudo-Geheimhaltung.

Zitat:
„Den Namen des zweiten Fahrers möchte ich aber noch nicht verraten, aber ich mir ziemlich sicher, dass ihn einige von euch kennen werden!“

Der Name des zweiten Fahrers ist auf der offiziellen Teilehmerliste zu finden und lautet Manuel Pabst.
http://lacarrerapanamericana.com.mx/participantes Startnummer 378

avatar
Gast

Tja, dann bleibt nach den Kriterien deutsche Nennung, Ford Mustang und halbwegs bekannter Fahrer wohl nur Tim Mälzer in der #385 übrig. War jetzt auch nicht so schwer. 😛

Abseits dieses „Rätsels“ fallen mir aber noch paar Fragen ein:
Seid Ihr nur Sponsor oder betreibt Ihr selbst das Team?
Wie kommt man auf die Idee da mitzumachen? Hobby vom Chef oder Erschließung neuer Märkte?^^
Und wie kommt man zu diesen prominenten Fahrern? Vor allem weil Jochen Mass ja sonst fast ausschließlich für Mercedes-Benz Classic fährt.

avatar
Gast

Laut seiner Webseite ist Jochen Mass schon 2010 mitgefahren. Der macht auch mal was ohne Mercedes. 😉

avatar
Gast

hmmm, so sehr ich mich für Autos interessiere, was hat denn das Rennen für einen CO2-Footprint 😛

j/k
Viel Erfolg!

ansonsten schließe ich mich den Fragen an, eigenes Team oder nur Hauptsponsor?

avatar
Gast

Freue mich auf die Berichte!

avatar
Gast

Ist die La Carrera Panamericana nicht eher bekannt als privates Autorennen mit reichen Millionären bzw. Menschen, die sich einfach aus Spaß mal alte Schlitten oder teure Rennwagen kaufen und da teilnehmen? Zumindest kam mir dieses Rennen bisher immer so vor… eigentlich hat sehr sehr selten dort ein Teilnehmer die Intention, Werbung zu machen: man macht es einfach aus Spaß um ein paar Tausend / Milliönchen zu verpulvern…

Verstehe nicht warum Notebooksbilliger da mitmacht… oder gehört das Team eurem Chef privat und das ist sein Hobby… 😉

MfG Dagmar

avatar
Gast

Da kann ich euch beruhigen, ich verbringe meine zeit privat lieber auf dem Mountain Bike oder auf dem Sofa als in einem Rennwagen 🙂

Wir finden die Aktion sympathisch, weil es alte Autos sind, wir hier viel Unwägbarkeiten (strecke, material, …) haben und es weder so teuer noch so durchgenudelt ist wie Formel 1. Und dann können wir unseren Usern auch noch coole Preise bieten, aber dazu später mehr.

Vg, Arnd

avatar
Gast

Hoffendlich wird der Carsten nicht von einem Puma aufgefressen: http://panamericana.blog.ndr.de/

Dann werden wir „NotebooksGünstiger“ wohl auch bald im Fernsehen bewundern dürfen …

Gute Fahrt !

avatar
Gast

Ok das klingt schon ganz anders 🙂

Super Idee, viel Erfolg!

avatar
Gast

A 429355 !! 🙂

wpDiscuz