Nützliche und unterhaltsame Apps für Tizen-TVs

Tizen Apps

Samsung setzt bei seiner neuesten Fernsehergeneration auf das Betriebssystem Tizen. Wie die Oberfläche aussieht und wie gut sich Tizen bedienen lässt, haben wir bereits in einem anderen Artikel gezeigt. Um mehr aus einem solchen TV mit Tizen herauszuholen, kommt man um die Verwendung von Apps nicht herum. Wir haben den Tizen App Store durchforstet und stellen euch einige App-Perlen vor.

Video-on Demand mit Amazon Instant Video, Maxdome, Netflix und Sky Online

Geht da auch Netflix drauf? Ja. Für viele ist es entscheidend, dass auf einem neuen TV-Gerät Video-on-Demand-Angebote ohne zusätzliche Streaming-Boxen wie FireTV oder Apple TV laufen. Im Tizen App Store sind die wichtigsten Video-Streaming-Services mit einer App vertreten. Die Registrierung bei den Diensten kann zwar über den Fernseher erfolgen, bequemer geht es jedoch am PC, Tablet oder Smartphone, denn die Eingabe von Text macht auch an einem Fernseher keinen besonderen Spaß – es sei denn, man hat eine Bluetooth-Tastatur angeschlossen.

Der Film- und Serien-Katalog von Amazon Instant Video umfasst rund 25.000 Titel. Das Angebot ist über Kategorien und eine Freisuche zugängig. Fotos und kurze Beschreibungen helfen bei der Auswahl eines Videos. Einzelne Filmtitel, ganze Serien oder einzelne Folgen können geliehen oder gekauft werden. Es stehen darunter auch viele Eigenproduktionen zur Verfügung. Die Videos werden meist in HD-Auflösung gestreamt.

Ähnlich sieht es bei Maxdome aus: Es stehen mehr als 60.000 Videos aus allen Genres in Form von Filmen und Serien zur Verfügung. Maxdome setzt weitgehend auf ein Abo-Modell. Der Einzelabruf durch Leih oder Kauf ist ebenfalls möglich. Viele Filme liegen in HD-Qualität vor. Der Katalog ist in der App über eine sinnvolle Kategorisierung einfach und übersichtlich aufbereitet. Kurze Infos zu den Videos und Cover-Fotos erleichtern die Auswahl.

Maxdome

Maxdome gibt es auf Tizen-TVs im Abo und per Einzelabruf.

Obwohl Netflix in Deutschland noch gar nicht so lange am Start ist, ist der Streaming-Service hierzulande mittlerweile eine feste Größe. Filme und Serien sind ausschließlich über eine monatliche Flatrate abrufbar. Der Film- und Serien-Katalog umfasst zusätzlich Eigenproduktionen. Die Videos liegen hauptsächlich in HD oder geringerer Auflösung vor, sehr wenige in 4K. Die Tizen App ist übersichtlich gestaltet, die Navigation einfach. Videos lassen sich dank der guten Kurzbeschreibungen mit Bebilderung schnell finden.

Sky Online ist eigentlich kein klassischer VoD-Service, sondern ein Pay-TV-Sender, der auch gestreamt wird. Enthalten in einem monatlichen Paket ist das Angebot der Snap Online-Videothek, sodass man Filme und Serien aus der Konserve ansehen kann und zusätzlich Zugriff auf Pay-TV-Inhalte hat. Möchte man aktuelle Blockbuster oder beispielsweise die Bundesliga Live erleben, kommt ein kostenpflichtiges Zusatzpaket oben drauf. Die Sky Online App erlaubt den Zugriff auf alle Inhalte. Die App ist ordentlich strukturiert und bietet einen schnellen Zugriff auf die gewünschten Filme, Serien und TV-Kanäle, die zumeist in HD-Qualität daherkommen.

Sky Online

Sky Online ist eine Mischung aus PayTV und Video-on-Demand.

Fernsehen aus der Konserve: 7TV, ARD Mediathek und Arte

Verpasst man eine Sendung im Fernsehen, dann hat man auf einem TV mit Tizen die Chance, sie sich doch noch ansehen zu können. Einige Fernsehsender bieten dazu ihre Fernsehsendungen aus der Konserve über ihre Mediatheken-Apps an.

Die App 7TV streamt Sendungen von Pro7, Sat1, Kabel 1, Sixx, Sat1 Gold und 7Maxx. In der Mediathek stehen einige Eigenproduktionen der letzten sieben Tage zum Abruf bereit. Filme gibt es gar nicht zu sehen, Serien aus Übersee stehen mitunter nur als kurzer Teaser-Clip zur Verfügung. Über eine alphabetische Sortierung greift man schnell auf seine Lieblingssendung zu.

7TV

7TV streamt unter anderem verpasste Sendungen von Pro7.

Das Vorbild für die 7TV Mediathek ist die ARD Mediathek. Beide sind nahezu identisch aufgebaut: Sendungen sind über eine 7-Tage-Ansicht und eine alphabetische Liste zugänglich. Darüber hinaus kann man einzelne Sendungen auf eine Merkliste setzen und später anschauen. Das Live-Programm lässt sich über die App ebenfalls abrufen, was bei einem Fernseher weniger interessant sein dürfte, da das Programm der ARD in der Regel über Kabel, Sat-Schüssel oder DVB-T in höherer Auflösung empfangen wird.

ARD Mediathek

Die ARD Mediathek enthält Eigenproduktionen der letzten Woche.

Der Fernsehsender Arte bietet unter Arte +7 eine Vielzahl an meist eigenproduzierten oder lizensierten Sendungen zum Abruf über die Tizen-App. Spielfilme, die Arte ausstrahlt, sind in der Regel nicht enthalten. Auch bei Arte beschränkt sich die Verfügbarkeit auf Sendungen der letzten sieben Tage. Praktisch: Eine Fernsehzeitung mit vielen Infos zum kommenden Programm ist ebenfalls integriert.

Arte

Garant für gute Dokumentationen: Arte

Live-Fernsehen mit Zattoo

Über Kabel, Satellit oder terrestrisch lassen sich nicht überall alle Fernsehprogramme empfangen. Zattoo streamt in der kostenlosen Variante das Live-Programm von rund 75 Fernsehsendern per Tizen App. Gegen Aufpreis gibt es zusätzliche Sender und Werbefreiheit. Aus einer Senderliste wählt man den gewünschten Sender an. Die Zattoo App stellt zusätzlich eine Programmübersicht aller Sender in einer Zeitleiste bereit, sodass man eine Sendung schnell findet und einfach anwählen kann.

Zattoo

Zattoo streamt das Live-Programm von vielen Fersehsendern.

Videos für alle(s): YouTube

Bei YouTube gibt es eine Reihe an Kanälen, die sich hinter dem herkömmlichen Fernsehprogramm nicht verstecken müssen. Wer einmal bei YouTube reingezappt hat, verliert sich schnell in der Fülle an Video-Clips. Die Tizen App lässt sich mit dem eigenen Account verknüpfen, sodass abonnierte Kanäle und der Verlauf dann auch auf anderen Geräten automatisch zur Verfügung stehen. Über eine Textsuche findet man einzelne Clips oder Kanäle. Die Eingabe über die Bildschirmtastatur ist allerdings mühsam.

YouTube

YouTube auf dem TV ist mit der Tizen App kein Problem.

Sofa-Sport mit ran

Sport-Infos aller Art gibt es bei ran. Der Schwerpunkt liegt zwar auf Fußball, es gibt aber auch Videos zu Tennis, Boxen, Formel 1, Golf und diversen US-Sportarten. Die App ist nach Sportarten gegliedert. Die Vorabinfos zu den Clips fallen dürftig aus: Außer einem Vorschaubild, einem Titel und der Länge des Clips erfährt man nichts. Wer Spaß an Sport hat, kann sich hier aber prima abendfüllend auf dem Laufenden halten.

ran

Kostenfreier Sportkanal: ran

Die ganze Welt der Musik auf dem TV: TuneIn Radio und Deezer

Wer kein Webradio oder aktive Bluetooth-Lautsprecher zum Abspielen digitaler Musik besitzt, kann das mit den passenden Apps über ein Tizen-TV erledigen.

Eines der bekannteren Webradios ist TuneIn Radio. Der Dienst umfasst eine Unmenge an lokalen und weltweiten Radiosendern, auf die man nach Musik-Genre oder über eine Suchfunktion zugreift. Lieblingssender lassen sich für den Schnellzugriff in einer Liste zusammenstellen.

TuneIn Radio

Radio geht auch auf dem Fernseher mit TuneIn Radio.

Wer lieber ganz gezielt seine Lieblingsmusik hören möchte, greift auf den Streaming-Dienst Deezer zurück. Dessen Musik-Katalog umfasst mehr als 35 Millionen Titel. Der Streaming-Dienst kann nach Anmeldung mit einigen Einschränkungen kostenfrei genutzt werden. Gegen eine monatliche Gebühr gibt es eine uneingeschränkte Musik-Flatrate mit Vollzugriff auf alle Songs. Mit der Tizen App können eigene Playlists erstellt werden, die bei Nutzung von Deezer auf weiteren Geräten wie beispielsweise einem Smartphone ebenfalls zur Verfügung stehen.

Deezer

Deezer kann man auch prima auf einem Tizen-TV benutzen.

AccuWeather: Nicht nur für Wetterfühlige

Schnell mal sehen, wie das Wetter wird, klappt auch auf einem Tizen-TV. Der App Store bietet eine Reihe an Wetter-Apps. Wir haben uns für AccuWeather entschieden, die eine mehrtägige Wetterprognose für beliebige Standorte ausgibt und ein Regenradar in einer Kartenansicht enthält, sodass man einschätzen kann, ob es in den nächsten Stunden am eigenen Standort regnet oder nicht. Die Infos beschränken sich nicht nur auf die Anzeige der gemessenen oder gefühlten Temperatur, sondern umfassen auch Luftfeuchtigkeit, Windgeschwindigkeit und UV-Strahlung.

AccuWeather

Ob gut oder schlecht: AccuWeather sagt das Wetter auf dem TV voraus.

Spiele für die Fernbedienung: 2048 Number Game und Space Moodies

Bei den Games mussten wir ganz schön suchen, um etwas Vernünftiges zu finden. Der Tizen App Store wird weitgehend von Solitaire-Spielen dominiert. Manche Spiele benötigen eine angeschlossene Video-Kamera, um sie über Gesten steuern zu können. Wir haben aber auch zwei Spiele entdeckt, die uns Spaß gemacht haben und keine weitere Hardware benötigen.

Das eine ist 2048 Numbers, ein Spiel, das sich auch auf Smartphones einer großen Beliebtheit erfreut und über die Fernbedienung des TVs steuern lässt. Auf einem 4 x 4 Kacheln großen Spielfeld befinden sich am Anfang zufällig verteilt zwei Kacheln mit einer 2 oder einer 4. Über die Richtungstasten lässt man die belegten Kacheln jeweils maximal in die gewünschte Richtung rutschen. Gleiche Kacheln verschmelzen dann zu einer neuen Kachel mit entsprechender Zweierpotenz: also zwei Zweien zu einer Vier, zwei Vieren zu einer Acht usw. Es kommen immer wieder neue Kacheln hinzu. Das Ziel des Spiels ist das Erreichen einer Kachel mit der Zahl 2048. Ein Spiel, das süchtig macht.

2048 Numbers

Achtung: 2048 Numbers kann süchtig machen!

Space Moodies hört sich zwar nach einem actiongeladenen Arcade-Spiel an, ist es aber nicht. Auf einem Spielfeld müssen durch Tausch eines einzelnen Moodies Reihen gleicher Moodies gebildet werden. Hat man drei oder mehr Moodies in einer Reihe untergebracht, verschwinden sie und das Spielfeld rutscht zusammen und wird mit neuen Moodies aufgefüllt. Geht nichts mehr, ist das Spiel beendet. Ein Highscore gibt Auskunft darüber, wie erfolgreich man gespielt hat.

Space Moodies

Casual Gaming auf dem Tizen-TV: Space Moodies

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Oliver Bünte

Als Journalist, Historiker und bekennender Technikfreund beschäftige ich mich seit über 30 Jahren mit Computern und habe die Entwicklung mobiler Technik von Handys und PDAs bis hin zu Smartphones und Tablets von Anfang an kritisch begleitet. Ich vermittele tagtäglich als Journalist und aktiver Blogger auf notebooksbilliger.de, notebookjournal.de, applebrain.de und vivacities.de alles, was den Anwender wirklich interessiert. Du findest mich auf Facebook, Twitter, Google+, LinkedIn und XING.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, TV abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Nützliche und unterhaltsame Apps für Tizen-TVs

  1. avatar R. B. sagt:

    Habe einen aktuellen Samsung UHD Smart TV. Ich kann jedoch die Sky Online App nicht finden. Können Sie dazu ein Statement abgeben?
    Vielen Dank
    R. B.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.