NVIDIA GeForce RTX 3080: Angeblich 20 Prozent schneller als GeForce RTX 2080 Ti

NVIDIA GeForce RTX 3080: Angeblich 20 Prozent schneller als GeForce RTX 2080 Ti

Seit einiger Zeit wandern schon Gerüchte über Nvidias neue GPU-Architektur namens „Ampere“ durch das Netz. Ein weiteres Gerücht um die NVIDIA GeForce RTX 3080 weist nun darauf hin, dass die neue GPU-Architektur einen großen Schub gegenüber einer GeForce RTX 2080 bieten soll.

GeForce RTX 3080 angeblich bis zu 50 Prozent schneller als RTX 2080

Ausgehend von den letzten Leaks und Gerüchten wird die NVIDIA GeForce RTX 3080 wohl auf einen GA102-Chip setzen. Der gleiche Grafikchip wird wohl auch in der kommenden GeForce RTX 3080 Ti zum Einsatz kommen. Der neueste Leak basiert auf dem Tweet des Twitternutzers KatCorgi, der behauptet, die GeForce RTX 3080 wird gegenüber der GeForce RTX 2080 Ti einen Leistungsschub von knapp 20 Prozent bieten.

Der Leaker erwähnt aber nicht, bei welchen Grafikeinstellungen diese Mehrleistung erreicht werden soll. Um welche Auflösung (Full-HD, 1440p oder 4K) handelt es sich im Vergleich und ist bspw. Raytracing aktiviert? Eine Leistungssteigerung von 20 Prozent bei einer GeForce RTX 2080 Ti würde eine Mehrleistung von etwa 50 Prozent gegenüber einer GeForce RTX 2080 bedeuten.

Diverse Leaks zu Ampere bereits im Umlauf

Stimmt die Angabe aber in etwa, wäre es ein großer Schub gegenüber der aktuellen Generation. Die GeForce RTX 2080 brachte bereits einen Leistungsschub von etwa 40 Prozent im Vergleich zu einer GeForce GTX 1080 in 4K. Allerdings ist sie nicht schneller als eine GTX 1080 Ti. Glaubt man weiteren Gerüchten, soll die NVIDIA GeForce RTX 3080 mit einer TDP von etwa 320 Watt auch stromhungriger als die aktuelle Generation sein. Das Ganze ist natürlich nur ein Gerücht und daher mit Vorsicht zu genießen.

Mit all den kleinen Leaks und Gerüchten gibt es inzwischen einen recht guten Überblick über die Spezifikationen der kommenden Ampere-Architektur. Die NVIDIA GeForce RTX 3080 wird angeblich eine GA102-200-Kx-A1 SKU verwenden. Diese leicht beschnittene SKU wird damit wie die GeForce RTX 2080 Ti 4352 CUDA-Kerne besitzen. Die Karte soll angeblich 10 GB GDDR6X-Speicher mit einer Bandbreite von 760 GB/s verwenden. Interessant wird daher insbesondere die Leistung (und der Stromverbrauch) der kommenden GeForce RTX 3080 Ti, falls diese das Flaggschiff darstellt.

Auch ein angebliches Design (des Kühlers und des Kühlkonzepts) der NVIDIA GeForce RTX 3080 ist bereits im Umlauf. Es bietet eine massive Heatsink in Kombination mit zwei Axial-Lüftern und einem neuen 12-Pin-Anschluss. NVIDIA soll – laut weiteren Gerüchten – auch langsam seine Produktion von High-End-RTX-Grafikkarten der Turing-Generation herunterfahren, was auf eine baldige Vorstellung der Ampere-Generation hoffen lässt.

NVIDIA GeForce RTX 30XX Serie: Angebliche Spezifikationen

Produktname GPU CUDA-Kerne (SMs) Speicher Speicher-Bus Bandbreite
NVIDIA Titan RTX (2nd Gen) Ampere GA102-400 5376 (84) 24 GB GDDR6X 384-bit ~816 GB/s
NVIDIA Titan RTX (1st Gen) Turing TU102-400 4608 (72) 24 GB GDDR6 384-bit 672 GB/s
NVIDIA GeForce RTX 3080 Ti / NVIDIA GeForce RTX 3090 Ampere GA102-300 5248 (82) 12 GB GDDR6X 384-bit ~1.00 TB/s
NVIDIA GeForce RTX 2080 Ti Turing TU102-300 4352 (68) 11 GB GDDR6 352-bit 616 GB/s
NVIDIA GeForce RTX 3080 Ampere GA102-200 4352 (68) 10 GB GDDR6X 320-bit ~760 GB/s
NVIDIA GeForce RTX 2080 Turing TU104-400 2944 (46) 8 GB GDDR6 256-bit 448 GB/s
NVIDIA GeForce RTX 3070 Ti Ampere GA104-400 3072 (48) 8 GB GDDR6X 256-bit ~512 GB/s
NVIDIA GeForce RTX 2070 SUPER Turing TU104-410 2560 (40) 8 GB GDDR6 256-bit 448 GB/s
NVIDIA GeForce RTX 3070 Ampere GA104-300 2944 (46) 8 GB GDDR6 256-bit ~512 GB/s
NVIDIA GeForce RTX 2070 Turing TU106-400 2304 (36) 8 GB GDDR6 256-bit 448 GB/s
NVIDIA GeForce RTX 3060 Ti Ampere GA106-400 ? ? ? ?
NVIDIA GeForce RTX 2060 SUPER Turing TU106-410 2176 (34) 8 GB GDDR6 256-bit 448 GB/s
NVIDIA GeForce RTX 3060 Ampere GA106-300 ? ? ? ?
NVIDIA GeForce RTX 2060 Turing TU106-200 1920 (30) 6 GB GDDR6 192-bit 336 GB/s
Grafikkarten bei uns im Shop

Quelle: wccftech

Veröffentlicht von

(Junior) Online-Editor, NBB.de. Kommentare über Technik. Rechtschreibfehler und verwirrende Grammatik sind bewusste Witze - ganz offensichtlich.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.