Nvidia RTX 3000: Launch wohl im September und mit bis zu 24 GB VRAM

      Nvidia RTX 3000: Launch wohl im September und mit bis zu 24 GB VRAM

      Die neuen Grafikkarten von Nvidia stehen kurz vor der Veröffentlichung. 4K-Gaming dürfte damit endgültig auf dem PC ankommen.

      Nvidia Ampere: „Der größte Generationssprung aller Zeiten“

      Lange mussten wir uns gedulden, doch nun sind die neuen Grafikkarten von Nvidia fast da. Und laut CEO Jensen Huang steht uns der „größte Generationssprung aller Zeiten bevor„. So sollen die neuen Ampere-GPUs deutlich über der Vorgängerarchitektur „Turing“ liegen. Bereits die vermeintliche RTX 3080 dürfte 30 Prozent schneller sein als das derzeitige Top-Modell GeForce RTX 2080 Ti. Echtes 4K-Gaming – mit hohen Bildraten – kommt damit wohl erstmals in den gehobenen Mainstream-Bereich.

      NVIDIA RTX Ampere

      Vorstellung bereits am 09. September?

      Laut dem gut informierten Kollegen Steve von GamersNexus, sollen die Ampere-Grafikkarten bereits am 9. September der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Der offizielle Launch soll dann am 17. September vonstattengehen. Die Informationen stammen aus Gesprächen mit Board-Partnern von Nvidia. Das sind erfahrungsgemäß sehr zuverlässige Quellen. Zuerst kommen die Nachfolger der RTX 2080 Ti, der RTX 2080 (Super) und der RTX 2070 (Super) auf den Markt.

      WccfTech hat weitere Informationen zu den betreffenden Nvidia-GPUs exklusiv in Erfahrung bringen können. So sollen 8-GB-Modelle endgültig aus den absoluten Top-Karten verschwinden. Nur der RTX-2070-Nachfolger wird noch einmal mit dieser Speichergröße bestückt. Zudem will man vorherige Gerüchte bestätigt wissen, die jeweils zwei Grafikspeicher-Varianten für die Ampere-Karten prophezeiten. Die vermeintliche Nvidia RTX 3080 und die 3070 dürften daher noch jeweils eine Variante mit doppeltem Grafikspeicher bekommen.

      Die neue Speerspitze des Grafikkarten-Line-Ups von Nvidia wird angeblich ausschließlich mit satten 24 GB VRAM ausgestattet. Diese Größe war bislang der RTX Titan vorbehalten. Auch sie ist ein guter Indikator für den Generationssprung, der uns mit Ampere bevorsteht.

      Board Nummer Vorgängermodell VRAM Speicheranbindung Veröffentlichungszeitraum
      PG132-10 2080 Ti 24 GB 384 bit Mitte September
      PG132-20 2080 Super 20 GB 320 bit Anfang Oktober
      PG132-30 2080 Super 10 GB 320 bit Mitte September
      PG142-0 2070 Super 16 GB Noch nicht bekannt Noch nicht bekannt
      PG142-10 2070 Super 8 GB 256 bit Mitte September
      PG190-10 2060 Super 8 GB 256 bit Noch nicht bekannt
      Grafikkarten bei uns im Shop

      Nachfolger der RTX 2060 kommt erst später

      Erneut wird Nvidia wohl die Oberklasse zuerst bedienen. Dementsprechend kommen die vielgefragten Mittelklasse-Modelle erst zu einem späteren Zeitpunkt. Die vermeintliche RTX 3060 wird laut wccfTech erst zum Jahresende 2020 erscheinen. Auch die RTX 3070 mit 16 GB Arbeitsspeicher erscheint erst deutlich später. Die vermutlich zweitschnellste Ampere-Karte dürfte die RTX 3080 mit 20 GB VRAM werden. Sie wird wohl Anfang Oktober – also zwei Wochen nach dem Start der anderen Topmodelle – auf den Markt kommen.

      NVIDIA GeForce RTX 3080 RTX 3070 GPU Aufmacher Blog

      So könnte die kommende RTX 3080 von Nvidia aussehen

      Ein wenig Vorsicht sollte man derweil bei der Namensgebung walten lassen, denn Nvidia ist hier für Überraschungen bekannt. Ob das Topmodell nun RTX 3090 oder 3080 Ti heißt, steht genauso wenig fest wie die 3000er-Nummerierung der Karten. Gesichert sind laut wccfTech hingegen die Board-Nummern. Diese gleichen auch älteren Leaks.

      Nvidia kommt AMD wahrscheinlich zuvor

      Während Nvidia seine neuen Ampere-Grafikkarten bereits in Position gebracht hat, warten wir weiterhin auf Informationen zum großen Gegenspieler AMD. Denn obwohl das vermeintliche Top-Modell „Big Navi“ schon seit geraumer Zeit durch die Gerüchteküche geistert, scheint es nach den Nvidia-Karten auf den Markt zu kommen. Dabei wurden letztere erst deutlich später geleakt.

      Bislang ist nur offiziell bekannt, dass das neue AMD-Topmodell noch vor den Next-Gen-Konsolen erscheinen soll. Damit dürfte es spätestens im November auf den Markt kommen. AMD sprach bereits in der Vergangenheit von einer GPU, welche die RTX 2080 Ti von Nvidia deutlich schlagen soll. Aber ob es auch für die Ampere-Nachfolger reicht, ist bislang ungewiss. Dafür hält endlich Raytracing Einzug.

      AMD Radeon Big Navi RDNA2 GPU

      Sollte es bei AMD erneut nicht für die absolute Leistungsspitze reichen, bleibt immer noch der Ausweg über einen guten Preis. Es wäre nicht das erste Mal für AMD und dürfte vor allem die Kunden freuen. Egal, was letzendlich passiert: Uns steht wohl der heißeste Hardware-Herbst seit Jahren bevor.

      Was meint ihr zu den neuen Nvidia-Grafikkarten? Ist eine dabei, die ihr euch unbedingt holen möchtet? Schreibt es uns in einem Kommentar. Wir halten euch mit weiteren News zum Thema auf dem Laufenden.

      Grafikkarten bei uns im Shop

      via: GamersNexus, wccfTech

      Aufmacher via: Reddit u/dertpert88

      Veröffentlicht von

      Großer Film- und Serien-Nerd, der von Antonioni bis Tarkowski (fast) alles gesehen hat, was Kino und Fernsehen hergeben. Durch die älteren Geschwister fand er Mitte der 90er seine Leidenschaft für PC- und Konsolenspiele. Zockt mittlerweile vornehmlich am selbstgebauten Gaming-PC und gelegentlich auch auf seiner PS4 Pro.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.