Nvidia stellt DLSS 2.3 & Open-Source-Upscaler vor

      Nvidia stellt DLSS 2.3 & Open-Source-Upscaler vor

      Nvidia macht AMD Konkurrenz. Soweit nichts Neues, aber nun stellte Team Green einen offenen Upscaler vor, der AMD FSR schlagen soll. Außerdem gibt es ein verbessertes DLSS für RTX-Grafikkarten.

      Upscaling ist in Mode. Denn immer höhere Auflösungen zwingen Grafikkarten schnell in die Knie. Da ergibt es durchaus Sinn, Games in niedrigerer Pixeldichte zu berechnen und dann auf die gewünschte Auflösung zu skalieren.

      Eines der besten Tools hierfür ist Nvidia DLSS. Deep Learning Super Sampling nutzt ein neuronales Netzwerk, um Bildinformationen aus verschiedenen Frames zu einem höheraufgelösten Ergebnis hochzurechnen. Das funktionierte mit der letzten Version bereits so gut, dass es auf der höchsten Einstellung „Qualität“ oftmals besser aussah als die native Auflösung.

      Mit DLSS 2.3 wird es nun laut Nvidia nochmal deutlich verbessert. Feine Details, wie Schriften oder weit entfernte Objekte, wurden durch den smarten Algorithmus nämlich deutlich schärfer dargestellt. Dazu gewinnt ihr – je nach Einstellung – mehr als 100% an FPS.


      Durch die Wiedergabe des Inhalts werden eine Verbindung zum Anbieter hergestellt und personenbezogene Daten übertragen. Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

      Allerdings wirkte das Bild bei DLSS bislang zuweilen etwas unruhiger. Das Ghosting von feinen Objekten soll nun aber der Vergangenheit angehören, denn mit DLSS 2.3 werden auch Partikeleffekte deutlich besser dargestellt.

      Einziges echtes Manko: DLSS gibt es nur für RTX-Karten, da es besondere Recheneinheiten namens Tensor-Cores voraussetzt.

      Nvidia Image Upscaling: Besser als AMD FSR?

      AMD hatte mit FSR dieses Jahr einen eigenen Upscaler präsentiert. Die Technik ist AMD-typisch Open Source und nutzt ein klassischeres Verfahren, ohne gesonderte Recheneinheiten. Je nach Spiel, brachte sie trotzdem gute Ergebnisse – und lief sogar auf älteren Nvidia-Karten. Das wollte sich Team Green wohl nicht länger gefallen lassen und hat nun mit „Nvidia Image Scaling“ einen eigenen Open-Source-Upscaler herausgebracht. Dieser soll laut Nvidia noch bessere Ergebnisse liefern als FSR – und könnte dank Open-Source ebenfalls auf AMD- sowie kommenden Intel-GPUs laufen.

      Nvidia DLSS Upscaler vs AMD FSR

      Nvidia Image Scaling könnt ihr einfach in der Nvidia Systemsteuerung aktivieren. Geht dazu unter „3D Einstellungen verwalten“. Sobald es aktiviert ist, bekommt ihr fünf neue Auflösungen in Spiele-Menüs zur Auswahl. Diese sorgen dann für eine Berechnung mit dem Nvidia-Upscaler.

      Nvdia DLSS Upscaler Mafia via TechSpot

      Mit GeForce Experience könnt ihr sogar die Schärfe Ingame einstellen: Dazu müsst ihr nur Alt+F3 drücken und könnt dann mit einem Schieberegler justieren sowie verschiedene Filter auswählen.

      Was haltet ihr von Nvidia Image Upscaling und dem neuen DLSS? Habt ihr eines von beidem schon ausprobiert und könnt berichten? Lasst es uns im Kommentarbereich wissen.

      Gaming bei uns im Shop

      Bilder und Quellen via: Nvidia, TechSpot

      Veröffentlicht von

      Großer Film- und Serien-Nerd, der von Antonioni bis Tarkowski (fast) alles gesehen hat, was Kino und Fernsehen hergeben. Durch die älteren Geschwister fand er Mitte der 90er seine Leidenschaft für PC- und Konsolenspiele. Zockt mittlerweile vornehmlich am selbstgebauten Gaming-PC und gelegentlich auch auf seiner PS4 Pro.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.