Nvidia zeigt Kal-El, den Tegra 2-Nachfolger

Während wir uns noch Gedanken machen, ob Single- oder Dual Core-Prozessoren besser zu uns passen, geht bei den Herstellern die Entwicklung fleißig weiter. So hat Nvidia unter dem Namen Kal-El bereits den Nachfolger von Tegra 2 benannt. Der Quad Core-Kombiprozessor soll in Tablets und Smartphones eingesetzt werden und bereits im Spätsommer vorgestellt werden. Laut Angaben sol Kal-El 5x mehr Leistung haben, als ein Tegra 2-Chip. Was Kal-El im Bereich von Grafik und CPU fähig zu leisten ist, hat man jetzt mit der Demo Glowball gezeigt.

Laut Nvidia wurde Glowball auf einer Entwicklerversion von Android 3.0 Honeycomb getestet. Aber wir wissen ja: Demos sind dafür da um gezeigt zu werden, in der Praxis kommen oftmals erscheinende Spiele nicht an die Techdemos heran, die uns ja nur die Möglichkeiten aufzeigen sollen. Trotzdem schön zu sehen, wie sich das Thema Mobile Computing momentan entwickelt. (via)

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Nvidia zeigt Kal-El, den Tegra 2-Nachfolger"

Benachrichtige mich zu:
avatar
trackback

[…] Informationen zum Nachfolger gibt es noch nicht, vielleicht kommt ja tatsächlich der Nvidia Tegra2-Nachfolger Kal-El zum Einsatz – wer […]

trackback

[…] Nvidia zeigt Kal-El, den Tegra 2-Nachfolger […]

wpDiscuz