Offiziell: HTC stellt das Desire C vor, bringt 25 GB Dropbox mit

Gestern noch nicht offiziell, doch heute wurde von HTC das Desire C vorgestellt, der kleine Einstiegs-Androide. Kurz nach der HTC One-Serie folgt also das Update der Desire-Serie. Das HTC Desire C kommt im kompakten Design (107,2 x 60,6 x 11,95 mm) daher, dafür will man allerdings groß in Sachen Audio sein: Beats AudioTM-Technologie ist integriert. Auf dem HTC Desire C, das in den Farben Rot, Weiß und Schwarz erhältlich sein wird, kommt die neueste Version von Ice Cream Sandwich (Android 4.0) sowie HTC Sense 4 zum Einsatz – und es wiegt schlanke 98 Gramm. Der Akku ist mit 1230 mAh ausgerüstet, das Display bietet 320 x 480 bei einer Größe von 3,5 Zoll. Eine Font-Cam gibt es nicht, die rückseitige löst mit 5 Megapixeln auf. 

Durch die tiefgehende Integration mit Dropbox und freiem Online-Speicherplatz von 25 GB für 2 Jahre, haben Nutzer zudem die Möglichkeit,  persönlichen Daten sicher aufzubewahren und Tausende von Fotos, Videos und Dokumente mit Freunden im Internet zu teilen – egal, ob diese lokal oder in der Cloud liegen. Das HTC Desire C wird auch in einer Version mit integrierter NFC (Near Field Communication)-Technologie erhältlich sein. Das HTC Desire C wird ab Anfang Juni für die UVP 219.- Euro erhältlich sein. Zudem kommt das HTC Desire C in zwei Versionen auf den Markt: Im freien Handel wird es ohne NFC und bei o2 z.B. mit NFC verfügbar sein.

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Offiziell: HTC stellt das Desire C vor, bringt 25 GB Dropbox mit"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Traurig irgendwie oder finde nur ich das? Das alte Desire kostet noch 250€ hat einen 1Ghz Prozessor, bessere Auflösung, Ram angabe gibts scheinbar noch nicht vom Desire C.Aber bekommt kein Ice Cream Sandwich richtig?

wpDiscuz