Offiziell vorgestellt: Neue Mittelklasse-Smartphones LG Q6+, LG Q6 und LG Q6α

Mit einem Dreierpack an Android-Smartphones greift LG die Mittelklasse an: LG Q6+, LG Q6 und LG Q6α sind nämlich ganz klar unterhalb des LG G6 angesiedelt. Punkten dürften die drei Geräte mit ihrem großen, fast randlosen 18:9 Display, allerdings muss man als Kunde auch auf manche Dinge verzichten…

Rein äußerlich sind die LG Q6-Smartphones nicht voneinander zu unterscheiden. Abgesehen davon, dass das Q6+ exklusiv in „Marine Blue“, jedoch nicht in „Terra Gold“ und das Q6 als einzige Variante in „Mystic White“ zu haben ist, handelt es sich um lupenreine Drillinge mit Aluminium-Metallrahmen.

Eher bescheidene Technik, kein Fingerabdruck-Scanner

Die verbaute Technik ist ebenfalls fast vollkommen identisch, vom Prozessor (Qualcomm Snapdragon 435) über die beiden Kameras (13 MP Rückkamera und 5 MP Selfie-Kamera mit Weitwinkelobjektiv) bis hin zum vermutlich ausreichend großen Akku (3000 mAh). Lediglich in Sachen Daten- und Arbeitsspeicher unterscheiden sich die Geräte. Den Einstieg stellt das Q6α mit 2 GB RAM und 16 GB Speicher dar, den Mittelweg bildet das Q6 mit 3 GB RAM und 32 GB internem Speicher, das Höchste der Speichergefühle bietet das Q6+ mit 4 GB RAM und 64 GB Datenspeicher. Leider verliert LG kein Wort darüber, ob der Datenspeicher mittels Speicherkarte vergrößert werden kann.

Einen Fingerabdruck-Scanner wird weder das LG Q6α, noch das LG Q6, noch das LG Q6+ haben. Stattdessen setzt man auf die Entsperrung per Gesichtserkennung, was laut Hersteller schneller und problemloser funktionieren soll, als bei anderen derzeit erhältlichen Systemen. Ob das dann auch bei schlechten Lichtverhältnissen oder gar Dunkelheit der Fall sein wird? Verzichten müsst ihr außerdem auf die Unterstützung von 5 GHz WLAN.

Modernes Erscheinungsbild mit Hingucker-Display

Das moderne Erscheinungsbild der Q6-Reihe könnte sich trotz allen Verzichts als gutes Verkaufsargument erweisen. „Fullvision Displays“ nennt LG die 5,5“ großen, aber mit ansehnlich schmalen Rändern versehenen Displays der LG Q6-Familie. Die Bildschirme sind im 18:9 Format gehalten und haben eine Full HD-Auflösung von 2160 x 1080 Pixel, was eine Pixeldichte von 442 ppi ergibt.

Erwartungsgemäß werden die Q6er allesamt mit Android 7.1.1. an den Start gehen, wobei bisher weder ein genaues Release-Datum noch ein offizieller Verkaufspreis genannt wird. Bisher ist nur bekannt, dass der asiatische Markt als erstes bedient wird und zwar ab August. Wir werden wahrscheinlich im Herbst dran sein.

Einschätzung: Das Design gefällt, aber alles steht und fällt mit dem Preis

Die Q6-Familie von LG sieht schick aus. Aber reicht das aus? Am Prozessor erkennt man, dass LG leistungstechnisch keine höchsten Anforderungen an die neue Mittelklasse stellt. Der mit maximal 1,4 GHz getaktete Octa-Core stammt aus 2016, schon da wurde er als Mittelklasse-Chip auf den Markt gebracht. Die Kameras sollten grundsolide sein, man wird aber keine Wunderdinge erwarten dürfen.

Auch wenn die technische Ausstattung insgesamt für geringe Ansprüche (und damit für technisch eher anspruchslose Menschen) vollkommen ausreichen wird, so wird letzten Endes der Preis entscheidend für den Verkaufserfolg sein. Mit Preisen zwischen 150 – 300 Euro kann ich mir das sehr gut vorstellen, wenn das „Topmodell“ LG Q6+ allerdings auch nur in die Nähe von 400 Euro kommt, dann wird es meiner Meinung nach schon schwer.

  • Prozessor: Qualcomm® Snapdragon™ 435 Mobile Platform
  • Display: 5.5“ Full HD Display im 18:9 Format (2160 x 1080 Pixel / 442 ppi)
  • Arbeitsspeicher/Datenspeicher:
    Q6+: 4 GB RAM / 64 GB ROM
    Q6: 3 GB RAM / 32 GB ROM
    Q6α: 2 GB RAM / 16 GB ROM
  • Kamera: 13 MP (Rückseite) / 5 MP Weitwinkel (Vorderseite)
  • Akku: 3,000 mAh
  • Betriebssystem: Android 7.1.1. Nougat
  • Abmessungen: 142,5 x 69,3 x 8,1mm
  • Gewicht: 149g
  • Netzwerke und Verbindungen: LTE / 3G / 2G / Wi-Fi 802.11 b, g, n / Bluetooth 4.2 / NFC
  • Farben:
    Q6+: Astro Black / Ice Platinum / Marine Blue
    Q6: Astro Black / Ice Platinum / Mystic White / Terra Gold
    Q6α: Astro Black / Ice Platinum / Terra Gold
  • Sonstiges: Gesichtserkennung / Google Assistant / FM Radio / USB Type-B 2.0

    * Spezifikationen können je nach Markt (z.B. Asien, Europa, USA) abweichen

Via cashys blog und lg newsroom

Dieser Beitrag wurde unter News, Smartphone abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz