Offiziell: Windows 8 Consumer Preview am 29. Februar (und so kann man es nutzen)

Die technisch Interessierten dürfen sich auf den 29. Februar freuen. Microsoft hat im Hauseigenen Blog bekannt gegeben, das an diesem Tage die Consumer Preview von Windows 8 zum Download freigegeben wird. Statt Beta nennt man das Kind jetzt Consumer Preview – man will zeigen, dass man gut gearbeitet und man die Entwicklung abgeschlossen hat. Lediglich Bugs sollen ausgemerzt werden. Falls ihr zu diesen Leuten gehört, die gerne alles ausprobieren wollen, dann lege ich euch nicht nur Windows 8 ans Herz, sondern zwei Möglichkeiten, wie ihr es a.) gefahrlos oder b.) ohne eine DVD zu brennen, installieren könnt.

Wer vielleicht nur eine virtuelle Maschine anlegen will – quasi ein PC auf eurem Windows, der nur in Softwareform existiert, der sollte zu VirtualBox greifen. Die Software ist kostenlos und lässt euch Betriebssysteme nach Lust und Laune installieren, ohne dass ihr an eurem normalen PC irgendwelche Änderungen vornehmen müsst.

Das Schöne: VirtualBox funktioniert nicht nur auf eurem Windows-PC, auch Mac- oder Linux-Besitzer können so gefahrlos die Consumer Preview von Windows 8 testen. Ihr wollt „richtig“ installieren, aber keine DVD brennen  – vielleicht auch, weil ihr kein optisches Laufwerk habt? Dann ist es schön, wenn Microsoft-Tools, die eigentlich für Windows 7 ausgelegt sind, auch für Windows 8 funktionieren.

Welches Hilfsmittel man nehmen kann? Das identische, mit dem ich auch schon Windows 7 vom USB-Stick installieren konnte. Ich habe es sogar hier im Blog schon vorgestellt – es handelt sich dabei um das Windows 7 CD / DVD Download Tool.

Funktioniert, wie erwähnt, 1:1 mit Windows 8, ihr müsst euch nur die Consumer Preview am 29.2 als ISO herunterladen, das kleine Tool erledigt den Rest. Aber ich werde sicherlich in zwei Wochen noch einmal als Reminder hier im Blog etwas dazu schreiben. (via, via)

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt, Software abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Offiziell: Windows 8 Consumer Preview am 29. Februar (und so kann man es nutzen)"

Benachrichtige mich zu:
avatar
trackback

[…] DVD brennen und auf einem Testrechner installieren. Alternativ bietet sich die Möglichkeit an, Microsoft Windows 8 vom USB-Stick zu installieren. Die Seriennummer für Windows 8 Consumer Preview […]

wpDiscuz