OK Google: Archivierte Sprachsuchen bei Google löschen

Google Sprachsuche loeschen

Bei jeder Sprachsuche auf Android Smartphones über Google Now archiviert Google den Wortlaut der Anfrage auf seinen Servern. Die Sprachsuchanfragen über „OK Google“ werden also nicht nur einfach für die einzelne Anfrage ausgewertet, sondern auch dauerhaft gespeichert. Wer das nicht möchte, kann sich seine alten Suchanfragen anhören und löschen.

Um das Google-Now-Archiv einzusehen, loggt man sich auf der Webseite https://history.google.com mit dem Google Account ein, den man auch auf dem Android Smartphone verwendet.

Google Sprachsuche loeschen Google einloggen

Unter „Sprach- und Audioaktivitäten“ kann man die Suchanfragen als Transkript einsehen und als originales Audio anhören.

Google Sprachsuche loeschen Sprach- und Audioaktivitaeten waehlen

Um Beiträge zu löschen, markiert man sie einzeln oder tageweise.

Google Sprachsuche loeschen Sprachsuchen markieren

Danach drückt man den „Löschen“-Button. Das Löschen aller Beiträge gleichzeitig ist nicht vorgesehen.

Google Sprachsuche loeschen Sprachsuchen loeschen

Ob die archivierten Suchanfragen bei Google dann wirklich gelöscht sind oder ob sie noch anderweitig aufbewahrt werden, ist allerdings unklar.

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Oliver Bünte

Als Journalist, Historiker und bekennender Technikfreund beschäftige ich mich seit über 30 Jahren mit Computern und habe die Entwicklung mobiler Technik von Handys und PDAs bis hin zu Smartphones und Tablets von Anfang an kritisch begleitet. Ich vermittele tagtäglich als Journalist und aktiver Blogger auf notebooksbilliger.de, notebookjournal.de, applebrain.de und vivacities.de alles, was den Anwender wirklich interessiert. Du findest mich auf Facebook, Twitter, Google+, LinkedIn und XING.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Praxistipp, Smartphone abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf OK Google: Archivierte Sprachsuchen bei Google löschen

  1. avatar Vito sagt:

    Wenn ich versuche, das so zu machen wie beschrieben, erhalte ich in dem Google Konto nur Meldungen, wie „Nur Sie können diese Daten sehen.“ und
    „Google noch besser nutzen
    Wenn Sie die Einstellung „Sprach- & Audioaktivitäten“ verwenden, kann Google Ihre Stimme besser erkennen und die Sprach- und Audioerkennung verbessern.“ mit einem „Jetzt starten“ Link.

    Heisst das jetzt, dass ich mich erst dafür anmelden muss und google diese noch gar nicht gespeichert hat, weil ich die Einstellung „Sprach- und Audioaktivitäten“ auf meinem Gerät noch nicht freigegeben habe oder nur das ich sie nicht einsehen kann, weil ich die Zustimmung dazu vorher nicht gegeben habe aber sie trotzdem gespeichert werden?
    Dabei nutze ich die Sprachsuche desöfteren, habe aber nur wenige Funktionen bei der Privatsphäre an google freigegeben.
    Irgendeine Idee?

  2. avatar martin sagt:

    man kann auch alles auf einmal löschen:

    oben rechts die 3 punkte -> löschoptionen -> erweitert -> immer -> löschen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.