Omen by HP 15-dc0006ng – Enter the Next Level – Gaming Notebook mit 6-Core-CPU und GTX 1060
  • Display
  • CPU / Grafik
  • SSD / HDD / RAM
  • 15,6 Zoll / Full HD entspiegelt
  • Intel® Core™ i7-8750H Nvidia Geforce GTX 1060
  • 512 GB M.2 + 1TB HDD / 16 GB DDR4

Omen by HP 15-dc0006ng – Enter the Next Level – Gaming Notebook mit 6-Core-CPU und GTX 1060

Mit dem Omen by HP 15-dc0006ng Gaming-Notebook hat HP auch den nächsten Schritt gewagt. Die neue Intel® Core™ i7 mit sechs Rechenkernen kann jetzt deutlich mehr Threads auf einmal abarbeiten als seine Vorgänger. Dies ist in allen Anwendungen spürbar.

Das gefällt uns

  • gutes Gesamtkonzept

Das gefällt uns nicht

  • nicht erweiterbar

Unterstützt wird die CPU durch eine Geforce GTX 1060 von Nvidia, sodass ihr in allen Spielen mit guten Frameraten rechnen könnt. Beim Bildschirm setzt HP auf ein 15,6 Zoll großes Full HD-Display mit 144 Hz und G-SYNC-Unterstützung. Im Gaming-Notebook hat HP außerdem viel Arbeits- und Festspeicher installiert, sodass ein Aufrüsten nicht notwendig ist.

Der Preis des Omen by HP 15-dc0006ng liegt derzeit* bei rund 1.700 Euro.

OMEN by HP 15-dc0006ng Gaming Notebook bei uns im Shop

Ansicht

Display

Beim Gaming Notebook der Omen Serie hat HP ein 15,6 Zoll großes Display verwendet, das mit 1.920 x 1.080 Pixel (Full HD) auflöst. Durch das IPS-Panel ist der Betrachtungswinkel sehr hoch und ihr könnt den Bildschirminhalt aus fast jedem Winkel ohne Verluste einsehen. Die durchschnittliche Hintergrundbeleuchtung liegt bei guten 264 cd/m². Auf dem entspiegelten Display treten keine Reflexionen auf.

Mittig im oberen Displayrahmen hat HP eine Wide Vision HD-Kamera mit Dual-Array-Digitalmikrofon verbaut. Auffällig sind die seitlichen Displayrahmen, die extrem dünn gehalten wurden. Das Display unterstützt 144 Hz und G-SYNC.

Hardware

Auch HP hat die Vorzüge der neuen Intel® Core™ i7-8750H gesehen und nutzt in diesem Gaming-Notebook einen Prozessor mit sechs Rechenkernen. Der Prozessor basiert auf der Coffee Lake Architektur und arbeitet bei einem Grundtakt von 2,2 GHz. Im Turbomodus können einzelne Prozessorkerne einen Takt von bis zu 4,1 GHz erreichen. Dank Hyper Threading kann die Intel® CPU sogar 12 Threads auf einmal abarbeiten.

Für die Grafikberechnung kommt ausschließlich die dedizierte Grafik aus dem Hause Nvidia zum Einsatz. Die integrierte UHD-Grafik wird nicht benutzt. Die Geforce GTX 1060 Grafikkarte besitzt einen eigenen Videospeicher von 6 GB. Beim Arbeitsspeicher hat HP ein Speichermodul von Hyundai mit 16 GB verwendet.

Beim Festspeicher hat sich HP zu einer Konfiguration aus schnellem M.2-Modul und großer SATA-Festplatte entschieden. Das M.2-Modul besitzt ein Fassungsvermögen von 512 GB, auf dem Windows 10 Home vorinstalliert ist. Zusätzlich ist im Omen by HP 15-dc0006ng eine Festplatte mit 1 TB verbaut. Die Transferrate liegt mit 3.000+ MB/s auf einem sehr guten Niveau. Beim Schreiben sinkt die Transferrate jedoch wie die Titanic. Rund 500 MB/s sind zwar immer noch gut, aber das Verhältnis zwischen Lesen und Schreiben ist deutlich zu hoch.

Die Netzanbindung kann beim Omen by HP 15-dc0006ng entweder kabellos über ein schnelles WLAN oder kabelgebunden über die rückseitige RJ-45-Buchse erfolgen. Externe Geräte wie Tastatur, Maus oder Headset lassen sich auch über Bluetooth 5 koppeln. Mit dem integrierten Akku könnt ihr das Gaming Notebook knapp 3 Stunden unterwegs nutzen.

Produkteigenschaften des Omen by HP 15-dc0006ng
Display 39,6 cm (15,6-Zoll)
entspiegeltes Full HD Display
IPS-Display mit WLED-Hintergrundbeleuchtung
144 Hz
G-SYNC-Support
Auflösung 1.920 x 1.080 Pixel (Full HD)
16:9-Format
Prozessor Intel® Core™ i7-8750H Prozessor der 8. Generation
(6 x 2,2 GHz – 4,1 GHz, 9 MB Intel® Smart-Cache)
Grafik
Nvidia® GeForce® GTX 1060 (6 GB GDDR5)
Arbeitsspeicher 16 GB DDR4 (2.666, SDRAM) (2 x 8 GB)
Festplatte 1x 512 GB M.2-SSD
1 x 1.000 GB HDD
Sound Bang & Olufsen, zwei Lautsprecher
HP Audio Boost, DTS Headphone:X™ Unterstützung
Netzwerk Integriertes 10/100/1000 Gigabit Ethernet LAN
Intel® Wireless-AC 9560 802.11b/g/n/ac (2×2)
Bluetooth® 5.0
Anschlüsse 1 x USB 3.1 Typ-C Gen 1
3 x USB 3.1 Typ-A
1 x HDMI
1 x DisplayPort 1.2
1 x RJ-45
1 x Kopfhörer-Out
1 x Mikrofon-In
1 x SD-Kartenleser
Akku Li-Ion-Akku (4 Zellen, 70 Wh)
Eingabegeräte Tastatur mit voller Größe
Hintergrundbeleuchtung
Nummernblock und NKRO
Touchpad mit Multi-Touch-Gestenunterstützung
Kamera HP Wide Vision HD-Kamera mit Dual-Array-Digitalmikrofon
Betriebssystem Windows 10 Home 64bit
Abmessungen 360 x 263 x 25 mm (B x T x H)
Gewicht 2,38 kg
Gehäuse Abdeckung mit Karbonfaser-Muster
Tastaturrahmen mit sandgestrahlten Haarlinien, Shadow Black
Zubehör Ladeadapter
OMEN by HP 15-dc0006ng Gaming Notebook bei uns im Shop

Anschlüsse

Bei der Platzierung der Anschlüsse hat sich HP neu orientiert. Auf den beiden Seiten befinden sich jetzt nur noch je ein USB-Anschluss und die Buchsen fürs Headset beziehungsweise dem Ladeadapter. Alle anderen Anschlüsse sind nach hinten gewandert. Was auch sinnvoll ist, denn bisher störten immer die seitlichen Anschlusskabel für Monitore oder LAN beim Spielen. Vor allem dann, wenn man nur wenig Platz auf dem Tisch hat.

Wünschenswert wäre es gewesen, wenn auch die Buchse für den Ladeadapter diesen Weg gefunden hätte.

Zwischen den beiden Displayscharnieren hat HP die Anschlüsse für externe Monitore und den RJ-45-Anschluss platziert. Hier findet ihr auch noch zwei weitere USB Buchsen, wobei eine dem Typ C-Standard entspricht.

Tastatur und Touchpad

Beim Gaming-Notebook der Omen-Serie verwendet HP eine QWERTZ-Tastatur mit separatem numerischen Ziffernblock. Die WASD-Tasten, die gerne beim Spielen zur Steuerung der Spielfigur genutzt werden, haben eine weiße Umrandung und lassen sich so leichter im Tastenfeld finden. Das Layout entspricht nicht ganz dem Standard, denn HP hat die ><-Taste rechts neben der Leertaste platziert. Die vier Richtungstasten sind etwas verkleinert, sind aber gut nutzbar. HP verwendet eine NKRO-Tastenerkennung mit 26 Rollover-Anschlägen und Anti-Ghosting-Technologie, sodass ihr auch gleichzeitig mehrere Tastenbefehle ausführen könnt.

Über die OMEN Software lässt sich die farbige Hintergrundbeleuchtung anpassen. Hier könnt ihr vier verschiedene Lichtzonen einstellen. Vorne in der Handballenauflage befindet sich ein großes Touchpad mit Multi-Touch-Gestenunterstützung und zwei dedizierten Mausersatztasten.

Erweitern

Das Öffnen des OMEN by HP 15-dc0006ng Gaming Notebooks ist nicht möglich. Zwar lassen sich auf der Rückseite diverse Schrauben entfernen, jedoch wird das Entfernen der Unterseite noch durch eine weitere (versteckte und nicht zugängliche) Vorrichtung verhindert. Da die Ausstattung (16 GB RAM, großes M.2-Modul und zusätzliche Festplatte) mehr als ausreichend ist, sollte dies nicht zu hoch bewertet werden.

Hitzemessungen

Trotz starker Hardware erwärmt sich das Gaming-Notebook nicht so stark wie ähnliche Notebooks. Auf der Tastaturseite konnte die Wärmebildkamera nur mittig einen Hotspot mit 38,8 Grad Celsius messen. Der Bereich um die WASD-Tasten blieb bei Zimmertemperatur. Auch die Handballenauflage sowie das Touchpad zeigten im Stresstest nur eine leichte Erwärmung. Auf der Unterseite wurde es schon deutlich wärmer. Rechts oben wurden bis zu 43,9 Grad gemessen. An den beiden hinteren Lüftungsschlitzen trat erwärmte Luft nach außen. Hier konnten wir um die 40 Grad messen. Im Stresstest musste das Belüftungssystem deutlich mehr leisten und war dennoch in einem normalen Sitzabstand kaum hörbar.

Der Ladeadapter, der knapp 500 Gramm wiegt, wurde im Stresstest und beim Spielen deutlich wärmer. Die Wärmebildkamera zeigte hier Temperaturen um die 43 Grad an.

Benchmarks (System / CPU / SSD / Akku)

Benchmarks (Grafik)

Benchmarks (Spiele)

Mit der verbauten Hardware, die aus einer Nvidia Geforce GTX 1060 und einem Intel® Core™ i7 (HexaCore) besteht, könnt ihr auf dem 15,6 Zoll Display in allen Spielen gute Frameraten erzielen. Bei einigen Spielen könnt ihr sogar die höchsten Settings in der Full HD-Auflösung verwenden oder die vorgeschlagenen Einstellungen der Nvidia Grafik nutzen.

Spiel Display
1.920 x 1.080
Detailstufe
Battlefield 1 ~ 92 fps High
Far Cry 5 ~ 68 fps Hoch
For Honor ~ 80 fps Extrem
Assassin´s Creed Odyssey ~ 51 fps Hoch
Tom Clancy’s
Ghost Recon Wildlands
~ 56 fps Sehr Hoch

Vergleichswerte

Fazit Omen by HP 15-dc0006ng

Mit dem Omen 15-dc0006ng hat HP wieder einmal ein leistungsstarkes und schickes Gaming-Notebook geschaffen. Beim Gehäuse bleibt HP seiner OMEN-Serie treu und verwendet weiterhin einen Displaydeckel mit einem Karbonfasermuster und dem obligatorischen OMEN-Logo in der Mitte. Die größten Änderungen befinden sich im Inneren des Notebooks. Hier setzt HP jetzt auf einen Intel® Core™ i7 mit sechs Rechenkernen (statt wie bisher mit 4 Cores). Für die Grafik kommt eine Geforce GTX 1060 mit 6 GB VRAM zum Einsatz.

Der Arbeitsspeicher umfasst satte 16 GB und beim Festspeicher sind gleich zwei unterschiedliche Laufwerke vorinstalliert. Zum einen ein M.2-Modul mit 512 GB und zum anderen eine Festplatte mit 1 TB. Ein Aufrüsten ist jedoch nicht möglich, denn HP hat das Gehäuse sehr raffiniert verschlossen. Ein Öffnen ist nur mit Gewalt und mit Beschädigungen möglich. Aber mit der guten Hardwareausstattung macht ein Aufrüsten im Moment keinen Sinn.

Durch die Kombination aus Intel® Core™ i7 und GTX 1060 lassen sich in allen Spielen gute Frameraten auf dem 15,6 Zoll großen Full HD erzielen. Das entspiegelte Display unterstützt G-SYNC und 144 Hz. Die Displayausleuchtung liegt mit ~ 264 cd/m² auf einem guten Niveau.

Test: Gaming-Notebook

Omen by HP 15-dc0006ng

10/2018 Sehr gut
  • CPU
  • Grafik
  • Display
  • SSD
  • RAM
  • Akku
90%

Preislich bewegt sich das OMEN by HP 15-dc0006ng Gaming Notebook derzeit* bei rund 1.700 Euro.

OMEN by HP 15-dc0006ng Gaming Notebook bei uns im Shop
* Stand Oktober 2018

Ultrabook, Celeron, Celeron Inside, Core Inside, Intel, das Intel-Logo, Intel Atom, Intel Atom Inside, Intel Core, Intel Inside, das „Intel Inside“-Logo, Intel vPro, Itanium, Itanium Inside, Pentium, Pentium Inside, vPro Inside, Xeon, Xeon Phi, Xeon Inside und Intel Optane sind Marken der Intel Corporation oder ihrer Tochtergesellschaften in den USA und/oder anderen Ländern.

Veröffentlicht von

Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei