OMEN by HP 17-an024ng – Darf es ein bisschen mehr und größer sein? Gaming-Notebook mit 17,3 Zoll Display
  • Display
  • CPU
  • Grafik
  • 17,3" mit 120 Hz Full HD
  • Intel Core i7 7700HQ
  • Nvidia Geforce GTX 1060

OMEN by HP 17-an024ng – Darf es ein bisschen mehr und größer sein? Gaming-Notebook mit 17,3 Zoll Display

Das Gaming-Notebook OMEN by HP 17-an024ng besitzt ein 17,3 Zoll großes 120-Hz-Display, auf dem sich gut spielen lässt. Für die notwendige Gaming-Power ist eine Kombination aus kraftvoller Intel CPU und einer dedizierter Geforce-Grafik verantwortlich. Dank dieser Hardware-Komposition laufen alle aktuellen Spiele mit guten Frameraten und das sogar mit vielen Details und Spezialeffekten.

Das gefällt uns

  • großes Display mit 120 Hz
  • kraftvolle Hardware
  • viele Anschlüsse

Das gefällt uns nicht

  • eigenwilliges Tastenlayout
  • Gewicht (3,78 + 0,9 kg)

HP hat dieses Gaming-Notebook außerdem mit viel Arbeitsspeicher und einem 512 GB fassenden M.2-Modul plus 1 TB-Festplatte ausgestattet. Beim Gehäuse bleibt HP seiner OMEN-Linie von 2017 treu: stilvolles Gaming-Design mit beleuchteter Tastatur.

OMEN by HP 17-an024ng bei uns im Shop
Ansicht

Display

Das Gaming-Notebook OMEN by HP 17-an024ng besitzt ein 17,3 Zoll großes Display, das mit 1.920 x 1.080 Pixeln (Full HD) auflöst. Die durchschnittliche Ausleuchtung liegt bei guten 283 cd/m². Das IPS-Panel im 16:9-Format bietet einen sehr guten Betrachtungswinkel, sodass ihr den Bildschirminhalt aus fast jedem Winkel verlustfrei einsehen könnt. Das Display arbeitet mit einer Bildwiederholrate von 120 Hz und besitzt eine entspiegelte Oberfläche. Mittig im Displayrahmen sitzt eine HP Wide Vision HD-Kamera mit integriertem Dual-Array-Digitalmikrofon.

Hardware

Als kraftvolles Gaming-Notebook hat HP mit einer Intel Core i7-7700HQ der 7. Generation ausgestattet. Der Grundtakt liegt bei 2,8 GHz, der im Turbomodus auf bis zu 3,8 GHz angehoben werden kann. Die Intel-CPU unterstützt auch Hyper-Threading, sodass diese 8 Aufgaben gleichzeitig abarbeiten kann.

Für die Grafikberechnungen kommt eine Nvidia GeForce GTX 1060 mit 6 GB VRAM und G-Sync-Unterstützung zum Einsatz. Diese basiert auf der Nvidia Pascal-Architektur und bietet außerdem optimale Voraussetzungen für virtuelle Realität. Hiermit könnt ihr alle aktuellen Spiele mit vielen Details auf dem Full HD-Display durchzocken. Die integrierte HD-Grafik der Intel CPU wurde deaktiviert.

Der Arbeitsspeicher besteht aus zwei 8 GB Modulen, die im Dual-Channel-Modus arbeiten. Zum Speichern von Daten hat HP im Inneren zwei Laufwerke verbaut. Windows 10 ist auf einem schnellen M.2-Modul mit 512 GB vorinstalliert. Dieses erreicht beim Lesen Transferraten von rund 1.800 MB/s. Beim Schreiben ist es etwas langsamer. Zusätzlich ist eine Festplatte mit 1 TB verbaut. Diese Platte dient als reines Datenlaufwerk, worauf ihr zum Beispiel eure Spiele installieren könnt.

Die Laufzeit des integrierten Akkus geht in Ordnung. Im Akkubetrieb könnt ihr das große 17,3-Zoll-Notebook rund 3,5 Stunden betreiben. Die Akkulaufzeit wurde mit dem Testprogramm PC Mark 8 ermittelt, wobei wir das Full HD-Display abgedunkelt haben. Für den Benchmark haben wir den vordefinierten Sparmodus von HP verwendet. Wenn ihr auch unterwegs spielen wollt, würde sich die Akkulaufzeit halbieren und die Nvidia Grafik begrenzt die Frameraten auf 30 Frames/s. Der Akku lässt sich relativ schnell wieder aufladen. Durch die Schnellladetechnologie von HP ist der Akku in 90 Minuten bis zu 90% mit Energie befüllt.

Die Anbindung ans Netzwerk kann entweder über die RJ-45-Buchse oder über WLAN erfolgen. Kabelloses Zubehör wie Headset und Lautsprecher könnt ihr über Bluetooth 4.2 koppeln.

Produkteigenschaften des OMEN by HP 17-an024ng
Display 43,9 cm (17,3″)
120 Hz
entspiegelt
Auflösung 1.920 x 1.080 Pixel (Full HD)
16:9-Format
IPS-Panel
Prozessor Intel Core i7-7700HQ (7. Generation) 4 x 2,8 GHz
Grafik GeForce GTX 1060
6 GB VRAM
NVIDIA G-SYNC-Technologie
Arbeitsspeicher 16 GB DDR4 (2.400 MHz)
Festplatte 512 GB PCIe NVMe M.2 SSD
1.000 GB HDD, 7.200 U/Min
Kartenleser SD
Netzwerk WLAN 802.11 ac
Bluetooth 4.2
RJ-45
Anschlüsse 1 x USB 3.1 Gen 2 Typ C mit Thunderbolt
3 x USB 3.1 Gen 1 (1 HP Sleep and Charge)
1 x miniDisplayPort
1 x HDMI
1 x RJ-45
1 x Kopfhörer/Mikrofon kombiniert
Akku Li-Ion-Akku, 8 Zellen, 86 Wh
unterstützt die Akku-Schnellladetechnologie: ca. 90 % in 90 Minuten
Eingabegeräte Inseltastatur in Originalgröße
Hintergrundbeleuchtung
integrierter Ziffernblock
Sound B&O Play
HP Audio Boost
Zwei Lautsprecher
Kamera HP Wide Vision HD-Kamera mit integriertem Dual-Array-Digitalmikrofon
Betriebssystem Microsoft Windows 10 Home (64 Bit)
Abmessungen 42,3 x 30,4 x 3,3 cm (B x T x H)
Gewicht 3,78 kg
OMEN by HP 17-an024ng bei uns im Shop

Anschlüsse

Die meisten Anschlüsse hat HP auf der linken Seite des Gaming-Notebooks inkludiert. Hier findet ihr eine vollwertige HDMI-Buchse und je einen DisplayPort- und RJ-45-Anschluss. Links findet ihr auch zwei USB-Buchsen, wobei eine zum USB 3.1 Typ C Gen.2 Standard kompatibel ist. Diese Buchse unterstützt auch Thunderbolt. Auf der rechten Seite befinden sich zwei weitere USB-Buchsen vom Typ A und der integrierte DVD-Brenner.

Tastatur und Touchpad

Die Tastatur des Gaming-Notebooks hatte HP schon voriges Jahr mit dem neuen OMEN-Design angepasst. Diese wurde bei diesem Modell 1:1 übernommen. Das Tastenlayout ist übersichtlich, wobei sich zusätzlich auf der linken Seite 5 Makrotasten befinden. Die vier Richtungstasten hat HP etwas abgesetzt, sodass diese gut zu ertasten sind.

Die vier wichtigsten Tasten zum Spielen sind wohl die WASD-Tasten, die bei fast allen Spielen die Spielefigur durch das Level steuert. Diese Tasten stechen farblich vom Rest der Tastatur hervor und besitzen eine weiße Hintergrundbeleuchtung beziehungsweise Beschriftung. Der Rest der Tastatur hat eine blutrote Beleuchtung, die sich auch abschalten lässt. Kleiner Wermutstropfen: die rechte Windows- und STRG-Taste fehlen und vielen dem neuen Tastenlayout zum Opfer.

Benchmarks (System / CPU / SSD / Akku)

Benchmarks (Grafik)

Benchmarks (Spiele)

In allen Spielen könnt ihr die native Auflösung (Full HD) des Displays nutzen. Mit dem Gespann aus Intel Core i7-7700HQ und Nvidia Geforce GTX 1060 erzielt ihr sehr gute Frameraten. Die Detailstufen könnt ihr auf „High“ beziehungsweise „Hoch“ stellen. Auf dem Notebook-Display erreicht ihr bei aktuellen Spielen wie Far Cry 5 oder Battlefield 1 Frameraten zwischen 66 und 102 Frames/s. Wenn ihr auf einen externen Monitor spielen wollt, halbiert sich die Framerate und ihr müsst eventuell die Detailstufen oder die Spezialeffekte anpassen.

Spiel Display
1.920 x 1.080
Detailstufe ext. Monitor
3.440 x 1.440
Battlefield 1 ~ 102 fps High ~ 50 fps
Crysis 3 ~ 72 fps Hoch ~ 38 fps
For Honor ~ 101 fps Hoch ~ 48 fps
Need 4 Speed Payback ~ 72 fps Hoch ~ 26 fps
Tom Clancy’s
Ghost Recon Wildlands
~ 66 fps Hoch ~ 36 fps
Track Mania Turbo ~ 204 fps Normal ~ 162 fps
World of Tanks (HD) ~ 92 fps High ~ 90 fps
Far Cry 5 ~ 66 fps Hoch ~ 35 fps

Erweitern

Bei diesem Gaming-Notebook hat HP auf Serviceklappen verzichtet. Die Unterseite kann komplett entfernt werden. Im geöffneten Zustand fallen zunächst die beiden Lüfter und die vielen Heatpipes auf, die die wichtigsten Komponenten wie CPU und Grafik kühlen. Alle Steckplätze sind im Inneren belegt, sodass ihr nur austauschen statt erweitern könnt. In beiden DIMM-Sockeln stecken bereits zwei Speichermodule mit jeweils 8 GB.

In der rechten unteren Ecke (von oben gesehen) findet ihr die 2,5-Zoll-Festplatte sowie das M.2-Modul. Links im Bild befindet sich der DVD-Brenner. Zwischen dem optischen Laufwerk und der Festplatte befindet sich der Akku.

Hitzeentwicklung/ Lautstärke

In unserem Stresstest erwärmte sich das Gehäuse nur an wenigen Stellen. Die Tastatur und die Handballenauflage blieben angenehm kühl. Nur in der Mitte konnte die Wärmebildkamera einen Hotspot mit rund 35 Grad Celsius messen. Die höchsten Temperaturen zeigte die Wärmebildkamera bei den rückseitigen Lüftungsschlitzen an. Dort wird die Verlustleistung der CPU und der Grafik nach außen geblasen. Hier wurden stellenweise bis zu 47,8 Grad Celsius gemessen. Der Benutzer bekommt von dieser Wärme so gut wie nichts mit, außer er stellt das Gaming-Notebook auf seine Oberschenkel. Das Belüftungssystem muss unter Belastung auch mehr arbeiten und wurde hörbarer. Da der Luftstrom nach hinten strömt, wird der Geräuschpegel vom Gamer nur wenig wahrgenommen. Beim Spielen ist die Hitzeentwicklung etwas geringer und auch der Geräuschpegel hält sich in Grenzen. Da ein Gaming-Enthusiast sowieso immer mit Headset zockt, ist das nicht weiter störend.

Das 934 Gramm schwere Netzteil erwärmte sich im Stresstest ebenfalls. Hier konnten wir stellenweise bis zu 41,2 Grad messen.

Vergleichswerte

Fazit

Für derzeit* knapp 1.800 Euro bekommt ihr ein sehr performantes Gaming-Notebook mit 17,3 Zoll Display.  Das OMEN by HP 17-an024ng besitzt neben einem optisch ansprechenden Gehäuse auch kraftvolle Hardware. HP setzt auf den bewährten Intel Core i7 7700 HQ-Prozessor, der quasi in allen aktuellen Gaming-Notebooks eingesetzt wird.

Für ein flüssiges Spielen sorgt die verbaute Geforce GTX 1060 von Nvidia, die einen eigenen Videospeicher von 6 GB mitbringt. Im Gehäuse, das teilweise aus Aluminium besteht, hat HP auch einen DVD-Brenner unterbringen können. Neben 16 GB Arbeitsspeicher sind auch zwei Speicherlaufwerke verbaut. Gebootet wird von einem schnellen M.2-Modul, das eine Speicherkapazität von 512 GB besitzt. Zusätzlich ist noch eine 1-TB-Festplatte im Gaming-Notebook zu finden. Gespielt wird auf einem großen IPS-Display mit 43,9 cm Bilddiagonale, das nicht nur einen guten Betrachtungswinkel bietet, sondern auch sehr hell ist. Die durchschnittliche Ausleuchtung liegt bei guten 283 cd/m². Außerdem arbeitet das entspiegelte Display bei 120 Hz. Über HDMI, Thunderbolt und/oder DisplayPort könnt ihr am OMEN by HP 17-an024ng auch noch weitere Monitore ansteuern.

Test: Gaming-Notebook

OMEN by HP 17-an024ng

04/2018 Sehr gut
  • CPU
  • Grafik
  • Display
  • SSD/HDD
  • RAM
  • Akku
90%

Das OMEN by HP 17-an024ng bietet alles, was ihr von einem Gaming-Notebook erwarten könnt. Es ist für alle aktuellen und zukünftigen Spiele geeignet und kostet derzeit* bei uns im Shop 1.799 Euro.

OMEN by HP 17-an024ng bei uns im Shop
 * Stand 28.05.2018

Passendes Gaming-Zubehör zur OMEN-Serie

Unsere Bestenlisten für Gaming-Notebooks:

Ultrabook, Celeron, Celeron Inside, Core Inside, Intel, Intel Logo, Intel Atom, Intel Atom Inside, Intel Core, Intel Inside, Intel Inside Logo, Intel vPro, Itanium, Itanium Inside, Pentium, Pentium Inside, vPro Inside, Xeon, Xeon Phi, and Xeon Inside are trademarks of Intel Corporation in the U.S. and/or other countries. Intel, the Intel Logo, Intel Inside, Intel Core, and Core Inside are trademarks of Intel Corporation in the U.S. and/or other countries.

Veröffentlicht von

Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei