OMEN by HP 17-w107ng – Kraftvolles Gaming-Notebook mit 4k-Display und schneller Hardware

Ihr sucht zum Zocken ein schnelles Gaming-Notebook mit großem Display und starker Hardware? Dann solltet ihr unseren Testbericht zum OMEN by HP 17-w107ng für eure Kaufentscheidung mit einbeziehen. HP hat dieses Modell mit Hardware der neusten Generation ausgestattet, so dass ihr alle Spiele mit vielen Frames/Sec. durchspielen könnt. Das große 17,3-Zoll-Display Display löst mit 3.840 x 2.160 Pixel auf, was UHD beziehungsweise 4k einspricht. Für die Grafikberechnungen ist eine Nvidia Geforce GTX 1070 verantwortlich, die auf 8 GB VRAM zugreifen kann. Zum Speichern von Daten ist im Gaming-Notebook ein NVMe-Modul mit 512 GB Fassungsvermögen vorzufinden, das sehr schnelle Transferraten besitzt.

Das gefällt uns

  • starke CPU
  • superschnelle Grafik
  • schnelles M.2 SSD-Modul
  • UHD-Display mit guter Helligkeit

Das gefällt uns nicht

  • Belüftungssystem ist unter Belastung deutlich hörbar
  • nur bedingt erweiterbar

Was ihr bei Spielen wie Battlefield 1 oder For Honor erwarten könnt, erfahrt ihr hier in unserem Test vom HP 17-w107ng. Am Schluss erfahrt ihr noch, wie ihr dieses OMEN by HP Gaming-Notebook zum Testen gewinnen könnt.

➦ OMEN by HP Gaming-Notebook 17 bei uns im Shop

Ansichten

Display

Dieses Gaming-Notebook von HP der OMEN-Serie besitzt ein 17,3 Zoll großes Display mit entspiegelter Oberfläche und einem IPS-Panel. Die Auflösung beträgt 3.840 x 2.160 Pixel, was UHD entspricht. Die durchschnittliche Ausleuchtung liegt bei guten 285 cd/m2 und die Pixeldichte beträgt knapp 255 ppi.

Hardware

Angetrieben wird das Gaming-Notebook von HP durch einen Intel Core i7-6700HQ Prozessor, der mit 4 Rechenkernen (QuadCore) arbeitet. Dieser besitzt einen Grundtakt von 2,6 GHz. Im Turbomodus erreichen einzelne Prozessorkerne bis zu 3,5 GHz. Der Prozessor unterstützt auch Hyper-Threading, so dass dieser 8 Aufgaben gleichzeitig abarbeiten kann.

Für die Grafikberechnungen kommt eine Nvidia Geforce GTX 1070 zum Einsatz. Diese besitzt einen eigenen Speicher von 8 GB vom Typ GDDR5. Die Geforce GTX 1070, welche auf der Nvidia Pascal-Architektur basiert, bietet außerdem optimale Voraussetzungen für virtuelle Realität. Die integrierte HD Graphics der Intel CPU wird bei diesem Notebook nicht verwendet. Das hat den Vorteil, dass immer die schnelle Nvidia Grafik eingesetzt wird. Nachteil hierbei ist, dass der Akku schneller entleert ist.

Der Arbeitsspeicher umfasst 16 GB vom Typ DDR4 mit 2.133 MHz. HP hat in hier zwei Speicherriegel mit je 8 GB verbaut. Wer mehr Speicher haben will, muss diese beiden Module austauschen.

Das Betriebssystem, in diesem Fall Windows 10, ist auf einem schnellen M.2 SSD-Modul (NVMe) mit 512 GB installiert. Im Auslieferzustand bietet dieses noch 416 GB freien Speicherplatz. Dieses Modul von Samsung hat sehr gute Lesezugriffe und erreichte Transferraten von über 1.661 MB/s (gemessen mit Crystal Diskmark 5.2.0). Beim Schreiben sinkt die Transferrate auf 1.352 MB/s.

Ein optisches Laufwerk besitzt das Gaming-Notebook nicht. Die Netzanbindung kann entweder kabellos per W-LAN (ac-Standard) oder kabelgebunden über die RJ-45-Buchse (GBit-LAN) erfolgen. Für die Soundausgabe hat HP vier Lautsprecher von B&O verbaut. Auf einen Sub-Woofer wurde verzichtet.

 

Der 6-Zellen-Akku des OMEN-Notebooks reicht für gute 3,5 Stunden (Office / Surfen) aus. Diese Akkulaufzeit sinkt drastisch, wenn ihr unterwegs auch spielen wollt.

Das HP OMEN 17-w107ng zeichnet sich durch folgende spezifische Produkteigenschaften aus:

  • Display: 43,9 cm (17,3″), entspiegeltes UHD IPS UWVA-Display, WLED-Hintergrundbeleuchtung
  • Auflösung: 3.840 x 2.160 Pixel (Ultra HD), 16:9-Format
  • Prozessor: Intel® Core™ i7 (6. Generation) 6700HQ Prozessor 4x 2,60 GHz
  • Grafik: Nvidia GeForce GTX 1070 (8 GB)
  • Arbeitsspeicher: 16 GB DDR4-PC4 17000 (2.133 MHz)
  • Festplatte: 512 GB PCIe® NVMe™ M.2 SSD
  • Kartenleser: SD
  • Netzwerk:
    • WLAN 802.11 ac
    • Bluetooth 4.2
    • Gigabit Ethernet LAN
  • Anschlüsse:
    • 1 x HDMI
    • 3 x USB 3.1
    • 1 x Kopfhörer
    • 1 x Mikrofon
    • 1 x RJ-45
    • 1 x Mini DisplayPort
  • Akku: Li-Ion-Akku, 6 Zellen, 95,8 Wh
  • Eingabegeräte:
    • Inseltastatur in Originalgröße, Hintergrundbeleuchtung, integrierter Ziffernblock
    • HP Imagepad mit Multi-Touch-Gestenunterstützung
  • Sound: Bang & Olufsen, HP Audio Boost, Vier Lautsprecher
  • Kamera: HP Wide Vision HD-Kamera mit Dual-Array-Digitalmikrofon
  • Betriebssystem: Microsoft Windows 10 Home (64 Bit)
  • Abmessungen (B x T x H): 416 x 279 x 32,9 mm
  • Gewicht: 3,35 kg
➦ OMEN by HP Gaming-Notebook 17 bei uns im Shop

Anschlüsse

Am Gehäuse des 17,3-Zoll-Notebooks befinden sich insgesamt drei USB-Buchsen des USB-3.1-Standards. Rechts hat HP auch eine HDMI– und eine RJ-45-Buchse sowie einen Mini DisplayPort platziert. Hier sind ebenfalls der Kartenleser für SD-Karten und die Buchse für das Netzteil zu finden. Auf der linken Seite ist der Anschluss für das Headset und Kensington-Lock platziert.

Tastatur und Touchpad

Beim OMEN Gaming-Notebook hat HP eine schwarze Full Size-Tastatur mit roter Beschriftung und Umrandung verbaut. Über die Taste F5 lässt sich eine Hintergrundbeleuchtung zuschalten, die ebenfalls rot leuchtet. Vorne in der Handballenauflage befindet sich ein großes Touchpad mit Multigestenunterstützung. Das Tippen auf der großen Tastatur ist sehr angenehm, wobei der Anschlag recht kurz ist. Auch das Touchpad reagiert unmittelbar auf Berührungen. Die Tasten haben alle eine angenehme Größe, lediglich zwei der Richtungstasten (hoch/runter) sowie die zwei Enter-Tasten wurden verkleinert.

Hitzeentwicklung / Lautstärke

Unter Last, wobei CPU und Grafik durch mehrere Programme belastet werden, erwärmt sich das Gehäuse des Gaming-Notebooks auf allen Seiten. Auf der Tastatur wurde mittig bis zu 41,3 Grad Celsius gemessen. Auf der Rückseite zeigte die Wärmebildkamera vom CAT S60 bis zu 44 Grad an. Die Verlustleistung der Intel CPU und der Nvidia-Grafik werden nicht nur auf der linken Seite abgeführt, sondern auch auf der Rückseite. Die Messung mit der Wärmebildkamera zeigte maximal 47,9 Grad an. Diese Werte wurden auch nach einer Gaming-Session von über 1 Stunde erreicht. Das Belüftungssystem musste mehr arbeiten und wurde auch deutlich hörbarer.

Auch das 680 g schwere Netzteil wird unter Last des Notebooks um einiges wärmer. Stellenweise haben wir bis zu 41,2 Grad Celsius gemessen.

Austauschen statt Erweitern

Erweitern lässt sich das OMEN by HP Gaming-Notebook nur bedingt. Auf der Unterseite befindet sich eine kleine Serviceklappe. Hierunter kommen die beiden Speichermodule mit jeweils 8 GB zum Vorschein. Diese lassen sich problemlos austauschen. Die Festplatte und das M.2-Modul lassen sich nicht austauschen. Obwohl auf der Rückseite viele Schrauben vorhanden sind, könnt ihr die Rückseite des Gaming-Notebooks nicht abnehmen. Hier hat HP eine Vorrichtung angebracht, die das Lösen der Rückseite verhindert.

 

Vergleichswerte

 

➦ OMEN by HP Gaming-Notebook 17 bei uns im Shop

Original HP Zubehör:

Passend zur OMEN-Serie von HP findet ihr bei uns das optionale Zubehör:

https://www.youtube-nocookie.com/mXFb1uHGFW8

Fazit

360 Grad

Mit dem OMEN by HP 17-w107ng Gaming-Notebook lassen sich alle aktuellen Spiele auf dem großen 17,3-Zoll-Display durchspielen. Bei „Battlefield 1“ könnt ihr in der 4k-Auflösung mit rund 70 fps rechnen. In Full HD steigt die Framerate sogar auf 150 fps. Bei Spielen, die noch mehr Aktion auf dem Bildschirm zeigen, wie zum Beispiel bei „For Honor„, sinken die Frameraten auf 25 fps. Das bedeutet, das Spiel ist so nicht spielbar. In der Full HD-Auflösung, die ja immerhin noch mit 1.920 x 1.080 Pixel auflöst, stiegen die Frameraten über 80 fps. Auch ältere Spiele laufen auf dem 17,3 Zoll großen Display sehr flüssig.

Die innere Hardware basiert auf einem Intel Core i7-Prozessor, dem 16 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Für die Grafikberechnungen ist eine Nvidia Geforce GTX 1070 verantwortlich. Was uns besonders gut gefällt, ist das M.2-Modul (NVMe), welches zum einen viel Speicherplatz bietet. 512 GB sollten für die nächste Zeit ausreichend sein. Zum anderen besitzt dieses M.2-Modul sehr gute Transferraten. Beim Lesen wurden über 1.600 MB/s gemessen. Der Arbeitsspeicher besteht aus zwei Speichermodulen mit je 8 GB, die sich austauschen lassen.

Beim Gaming-Notebook OMEN by HP 17-w107ng stimmt fast alles. Es sind nur Kleinigkeiten, die uns stören. Darunter fallen die Hitzeentwicklung und die Lautstärke. Beim Spielen ohne Headset kann das laute Belüftungssystem schnell stören. Das UHD-Display liefert kontrastreiche und farbenfrohe Bilder und auch bei aktuellen Spielen werden vernünftige Frameraten erzielt. Aber nur fast: Will man in der 4k-Auflösung mit maximalen Settings sein Lieblingsspiel spielen, kommt das Gespann von GTX 1070 und Core i7 bei einigen Spielen – wie zum Beispiel „For Honor“ – an seine Grenzen. Hier heißt es dann: Settings anpassen oder die Auflösung herabsetzten.

Worüber wir hier noch nicht gesprochen haben, ist der Preis. Das Gaming-Notebook OMEN by HP 17-w107ng kostet in der getesteten Ausstattung 1.899 €*, was angemessen ist.

*Stand 22.06.2017

Tipp: Wer nicht unbedingt ein Gaming-Notebook mit UHD-Display benötigt, sollte unseren Testbericht zum OMEN by HP 17-w212ng durchlesen.

➦ OMEN by HP Gaming-Notebook 17 bei uns im Shop

Veröffentlicht von

Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.

Das könnte dich auch interessieren

324 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.