Update: Smartphone-Verkaufsstopp für OnePlus & Oppo in DE

      Update: Smartphone-Verkaufsstopp für OnePlus & Oppo in DE

      Vor ein paar Tagen sind die Smartphones von OnePlus und Oppo plötzlich aus den offiziellen Shops verschwunden. Es kam heraus: Grund ist ein Lizenzstreit mit Nokia. Nun hat sich OnePlus dazu gemeldet.

      Derzeit könnt ihr in den meisten Online-Shops keine Smartphones mehr von von OnePlus und Oppo kaufen. Es gibt die Geräte zwar noch auf Amazon und anderen Online-Diensten zu finden, aber dort nur so lange es Bestände im Lager gibt.

      Die beiden Tochter-Unternehmen von BBK haben derzeit Streit um diverse Lizenzen mit Nokia. Gerade für OnePlus ist das besonders doof, da sie erst vor wenigen Tagen das neue OnePlus 10T 5G veröffentlicht haben und es nun nicht offiziell verkaufen dürfen.

      Aktuell ist erstmal nur Deutschland vom Verkaufs-Verbot betroffen, entsprechende Klagen sollen aber auch in anderen EU-Ländern vorbereitet werden.

      Die Kollegen von Caschys Blog haben OnePlus um eine Stellungnahme geben. Als Antwort kam zurück, dass OnePlus weiterhin auf dem deutschen Markt vertreten bleibt. Geräte und Dienste funktionieren uneingeschränkt und auch Updates kommen wie gewohnt.

      Update: Auch Oppo hat ein offizielles Statement dazu abgegeben:

      „Als Inhaber vieler 5G-Patente respektiert OPPO den Wert des geistigen Eigentums bei Innovationen in besonders hohem Maß. Wir haben in der Vergangenheit Cross-Licensing-Vereinbarungen mit vielen führenden Unternehmen abgeschlossen und setzen uns für die Förderung eines gesunden Ökosystems für geistiges Eigentum ein. Am Tag nach dem Auslaufen des 4G-Vertrags zwischen OPPO und Nokia ist Nokia sofort vor Gericht gegangen. Zuvor haben sie eine unangemessen hohe Vertragsverlängerungsgebühr gefordert.

      Unser langfristiges Engagement auf dem deutschen Markt bleibt unverändert und wir arbeiten proaktiv mit den relevanten Parteien zusammen, um die laufende Angelegenheit zu klären. Abgesehen davon, dass der Verkauf und die Vermarktung bestimmter Produkte über die offiziellen Kanäle von OPPO Deutschland ausgesetzt wurde, wird OPPO den Betrieb in Deutschland weiterführen. In der Zwischenzeit können die Nutzer weiterhin OPPO-Produkte nutzen, unseren Kundendienst in Anspruch nehmen und zukünftige Betriebssystem-Updates erhalten.“

      OPPO Find X3 Neo 5G Logo Rückseite

      Wie lange dieser Rechtsstreit andauert und die Geräte nicht mehr wirklich zu kaufen sind, ist unklar. In der Regel dauern solche Verkaufsstopps aber nur ein paar Wochen. Sobald es etwas Neues dazu gibt, halten wir euch natürlich auf dem Laufenden.

      Was haltet ihr von solchen Verkaufsstopps und Lizenz-Streitereien? Schreibt uns eure Meinung dazu gerne in die Kommentare!

      Zum Shop: Smartphones

      via: stadt-bremerhaven.de

      Veröffentlicht von Daniel

      Online-Editor, NBB.de. Kommentare über Technik. Rechtschreibfehler und verwirrende Grammatik sind bewusste Witze - ganz offensichtlich.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.