Opera Mini 5 Beta 2 für Android

Freunde der androiden Smartphones dürfen sich freuen: Opera Mini ist für Android erschienen (gibt es aber auch für Windows Mobile). So richtig als native App. Ich habe das norwegische Stück Software mal installiert und bin ganz angetan. Gerade Benutzer der Desktopversion dürfen sich glücklich schätzen, mit Opera Link besteht die Möglichkeit, Bookmarks und Co auf dem Smartphone und dem Rechner synchron zu halten.

Durch serverseitige Datenkomprimierung kommt bei euch, dem Surfer, das Ganze gefühlt schneller an. Klingt komisch, ist aber so. Ein Feature, welches der große Bruder (Opera auf dem Desktop) mit dem Opera Turbo auch intus hat.

Hier einmal ein paar Screenshots:

Meine Einschätzung nach einigen intensiven Nutzungsminuten: fühlt sich gut an und hat das Zeug zu einem Standardbrowser auf meinem Smartphone. Fennec (das Pendant aus dem Hause Mozilla) wird es schwer haben und muss punkten. Dass bei Mozilla Dinge wie Opera Link nicht standardmäßig verbaut sind, verstehe ich eh nicht. Opera Mini bekommt ihr über die im Anfangstext verlinkte Homepage oder im Adroid-Market. Welchen mobilen Browser nutzt ihr eigentlich?

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt, Software abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

17 Kommentare auf "Opera Mini 5 Beta 2 für Android"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

welchen Browser ich nutze? nun Opera Mini:)

ach ja, eine Frage: Wie hast Du den Screenshot hinbekommen??

avatar
Gast

Ich nutze noch die Opera Mobile 10 Beta. Aber wahrscheinlich auch nur, weil ich nicht verstehe, warum ich Opera Mini, statt Opera Mobile nutzen sollte… 😉

avatar
Gast

Hab mir nun auch mal Opera installiert und bin recht angetan. Was mich ein bisschen stört, dass man nicht selbst zoomen kann. Entweder Seitenübersicht oder per Doppelklick nah dran.
Oder bin ich einfach blind? 🙂

Hab ansonsten auf meinem HTC Magic (mit SuperD Rom) den Standart Browser laufen. Dort kann man per Multitouch zoomen 🙂

avatar
Gast

Zoomen mittels gesten haut mit dem Opera Mobile auf meinem HTC HD2 hin. Vielleicht solltest du dir mal den Mobile, statt dem Mini anschauen.

avatar
Gast

Opera mobile steht leider nicht für Android zur Verfügung 🙁

avatar
Gast

Also ich nutz auch Opera Mobile 10 Beta auf meinem HD2. Auf meinem alten Gerät hab ich Opera Mini drauf.

avatar
Gast

caschy und opera, dat wird noch ne liebesgeschichte, wetten!?!
😉

avatar
Gast

„Och. Meinste auch auf dem Desktop?“

na klar, du musst dich nur einlassen; öffne dich! ommmmm!

avatar
Gast

caschy is gott! (hat ja auch den dazu gehörigen mode erfunden)!
😀

avatar
Gast

Ich benutze auch den Opera Mini 5, jetzt schon was länger, vorher auch die Version 4.

Wie sich der versierte Anwender jetzt denken kann, habe ich kein Smartphone sondern rede von dumbphone mit Java App 😉 In meinem Falle wechselnde Geräte aus dem Hause Sony-Ericsson

Opera Mini ist einfach viel besser als der mitgelieferte Browser, nur automatisches drehen kann er leider nicht. Oder geht das mit Android?

avatar
Gast

wenn man das handy zur Seite dreht, dreht der Opera mit 🙂

avatar
Gast

Android, ein Traum 😉 Habe auch Opera Mini auf meinem Symbian. Schönes Review!

avatar
Gast

funzt gut! aber son echten vorteil seh ich nicht.

trackback

[…] sich das Ball allerdings auf mobilen Geräten. Ich selber nutze schon ausschließlich Opera Mini auf meinem Android-Smartphone. Nun darf sich auch dass Heer der iPhone-Besitzer freuen. Opera Mini […]

wpDiscuz