Optoma GT1070Xe Beamer – Full HD Gaming und Heimkino aus kurzer Distanz
  • Full HD / 1920 x 1080
  • 2.800 ANSI Lumen
  • 23.000:1 Kontrast

    Optoma GT1070Xe Beamer – Full HD Gaming und Heimkino aus kurzer Distanz

    Der Kurzdistanz-Beamer GT1070Xe von Optoma erzeugt schon mit geringem Projektionsabstand ein riesiges Bild. Es reichen schon wenige Zentimeter aus, um ein großes Bild auf die Leinwand zu bekommen. Normalerweise brauchen Full HD-Beamer einen Abstand von 2,5 bis 3 Meter um eine Bildbreite von 2 Meter zu erzeugen. Beim Kurzdistanz-Beamer GT1070Xe ist das anders. Hier reichen schon 100 cm aus, um die Leinwand (2 m) voll auszufüllen.

    Das gefällt uns

    • Image Shift
    • Gaming Modus
    • geringer Projektionsabstand

    Das gefällt uns nicht

    • kein optischer Zoom
    • lautes Startgeräusch
    • keine USB-Power-Buchse

    Interessant ist diese Projektionstechnik für alle, die im Wohnzimmer oder im Hobbykeller nur wenig Platz haben und dennoch ein großes Bild wünschen. Der Optoma GT1070Xe kostet derzeit* bei uns im Shop rund 599 Euro.

    Optoma GT1070Xe Beamer bei uns im Shop

    Im Inneren arbeitet ein DarkChip 3 DLP-Chip von Texas Instruments, der eine maximale Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten liefert. Mit seinen 2.800 ANSI Lumen erzeugt der Optoma GT1070Xe auch tagsüber ein sehr gutes Bild. Direkte Sonnenstrahlen sind bei diesen kurzen Abständen nicht störend. Aber auch hier gilt: je dunkler der Raum, desto farbintensiver wird das Bild. Die Lebensdauer des Leuchtmittels gibt der Hersteller mit 5.000 Stunden an. Wird der ECO-Modus genutzt, könnt ihr die Lebensdauer auf bis zu 6.000 Stunden verlängern. Nutzt ihr die dynamische Einstellung der Lampe, erhöht sich die Lebensdauer sogar bis zu 6.500 Stunden. Das wäre bei einer täglichen Nutzung rund 4,5 Jahre.

    Quellen, wie DVD- oder Blu-ray-Player, SAT-Boxen oder IP-Receiver, lassen sich bei diesem Projektor nur über HDMI einspeisen. Eine HDMI-Buchse unterstützt auch MHL. Die Wiedergabe in 3D wird natürlich auch unterstützt. Der Kurzdistanz-Beamer von Optoma besitzt keinen optischen Zoom. Über den digitalen Zoom könnt ihr das Bild vergrößern, wobei jedoch nur ins Bild hinein gezoomt wird.

    Produkteigenschaften des Optoma GT1070Xe Beamers
    Projektionssystem Single 0.65” DarkChip 3 1080p DLP® Technologie von Texas Instruments
    Lampe 190 Watt
    5.000 Stunden Lebensdauer
    bis zu 6.500 Stunden (Dynamisch)
    Auflösung Full HD (1.920 x 1.080)
    Helligkeit 2.800 ANSI Lumen
    Kontrastverhältnis 23.000:1
    Seitenverhältnis 16:9 / 4:3
    Anzeigegröße 1.15 – 7.67m (45.3″ – 300″) Diagonal 16:9
    Schnittstelle Anschlüsse
    2 x HDMI 2.0 (1.4a 3D Support) + MHL v1.2
    Ausgänge
    1 x Audio Out, 1 x 12 V (3.5 mm), 3D Sync
    Abmessungen
    315 x 224 x 114 mm
    Betriebsgeräusch 26 dB(A)
    Besonderheiten Image Shift, Gaming Modus
    Zubehör Tragetasche, Objektivabdeckung, AC Netzkabel
    HDMI Kabel, Fernbedienung, 2x AA Batterien
    Quick Start Card, CD Gebrauchsanleitung
    Sound 1 x 10 Watt

    Anschlüsse und Bedienelemente am Beamer

    Die Anschlüsse befinden sich bei diesem Beamer auf der rechten Seite (von vorne gesehen). Der Optoma GT1070Xe besitzt zwei HDMI-Buchsen, wobei eine auch MHL unterstützt. Ein VGA-In-Anschluss ist nicht vorhanden, dafür aber eine 3D SYNC Buchse. Der kleine USB-Anschluss dient ausschließlich für Service-Tätigkeiten. Der Kurzdistanz-Beamer besitzt keine USB-Power-Buchse. Solltet ihr einen HDMI-Dongle verwenden wollen, müsst ihr für einen zusätzlichen Stromanschluss sorgen. Über die Audio-Out-Buchse könnt ihr den Sound auch auf einem Lautsprecher ausgeben.

    Fernbedienung und Bedienelemente

    Die Fernbedienung des Beamers ist klein und handlich. Optoma hat hierauf viele Funktionstasten angebracht, sodass ihr die hinterlegten Funktionen einfach anwählenkönnt, ohne dass ihr euch durch die Menüs hangeln müsst. Einige Tasten auf der Fernbedienung haben bei diesem Beamer keine Funktionen (VGA1/VGA2/Video/YPbPr). Die Tasten besitzen eine Hintergrundbeleuchtung, die sich automatisch zuschaltet, sobald eine Taste gedrückt wird. Nach rund 10 Sekunden erlischt die Tastenbeleuchtung.

    Auf der Oberseite des Beamers hat Optoma auch verschiedene Bedienelemente platziert. Falls mal die Fernbedienung nicht auffindbar ist, lassen sich die Settings und Funktionen auch über diese Tasten auswählen.

    Optoma GT1070Xe Beamer bei uns im Shop

    Testumfeld

    Aufgebaut wurde der Optoma GT1070Xe wie immer im Wohnzimmer. Als Projektionsfläche diente eine Rahmenleinwand mit 210 cm Breite. Normalerweise wird im Test ein Projektionsabstand von rund 3 Meter genutzt, um diese Projektionsfläche ohne Zoom in der Breite auszufüllen.

    Mit etwas mehr als 1 Meter Abstand zur Leinwand füllte der Optoma GT1070Xe die Projektionsfläche bereits in der Breite aus. Das entspricht ein Bild von ~93 Zoll. Durch den kürzeren Abstand ist das Bild deutlich farbintensiver und kontrastreicher als „normale“ DLP-Beamer. Das Licht des Beamers muss einen kürzeren Weg zurücklegen und verliert dadurch weniger an Leuchtkraft. Auch Sonnenstrahlen können dem Bild so gut wie nichts anhaben. Das Bild war auch tagsüber sehr farbenfroh. Es empfiehlt sich, tagsüber den Eco-Modus auszuschalten und auf den Dynamic-Modus umzuschalten. In den Settings lassen sich mehrere individuelle Profile anlegen und einer Taste auf der Fernbedienung zuweisen. So könnt ihr gleich nach dem Einschalten auf die individuellen Profile für Tag oder Nacht umschalten.

    Quelle: diverse TV-Sendungen
    Optoma GT1070Xe Beamer bei uns im Shop

    Settings

    Über die Menüs und die vielen Untermenüs lässt sich das Bild für alle Quellen, Lichtverhältnisse und Geschmäcker einstellen. Die Menüs lassen sich entweder mittig oder an den Ecken des Bildes einblenden. Der Aufbau ist verständlich und die Untermenüs sind logisch aufgebaut. Änderungen werden unmittelbar angezeigt, sodass man sofort sieht, wie sich das Bild ändert.

    Der Optoma GT1070Xe besitzt keine echte Lens-Shift-Funktion. Durch Image Shift lässt sich das Bild horizontal und vertikal versetzt ausgeben.

    Messungen am Beamer

    Der Kurzdistanz-Projektor von Optoma besitzt mehrere Einstellungen zur Lampenleistung. Im Normalmodus benötigt der Projektor rund 227 Watt. Die Leistungsaufnahme sinkt im Sparmodus (ECO) auf ~189 Watt. Ist der Beamer ausgeschaltet, werden immer noch 20 Watt benötigt.

    Die Wärmemessung wurde nach einer Stunde Nutzung mit der Wärmebildkamera vom Cat S60 vorgenommen. Auf der Oberseite konnten wir auf dem Gehäuse einen Hotspot mit 47,7 Grad Celsius messen. Links wird die Verlustleistung nach außen geblasen. Dort zeigte die Wärmebildkamera über 56 Grad an. Rechts blieb das Gehäuse angenehm kühl und wurde kaum wärmer als die Zimmertemperatur. Das Belüftungssystem war im Sparmodus angenehm leise. Im Normalmodus war es – in unmittelbarer Nähe zum Beamer – hörbar. Beim Starten beziehungsweise beim Abschalten heult der Lüfter kurz auf und erinnert hierbei an einen Haartrockner, der auf niedrigster Stufe eingeschaltet wird.

    Sound

    Für den Sound hat Optoma im Beamer einen Lautsprecher mit 10 Watt integriert. Dieser klingt recht ordentlich, jedoch solltet ihr diesen nur als Übergangslösung verwenden, denn es fehlen sämtliche Tiefen und Bässe. Beim Betrachten von Filmen bleibt der Sound schnell auf der Strecke. Aber wie bei allen Beamern gilt: Erst mit dem passenden Soundsystem wird euer Wohnzimmer zum Kinosaal. Hier ist es ratsam, eine externe Soundbar anzuschließen oder den Sound via HDMI über eine Hi-Fi-Anlage auszugeben.

    Projektionsabstand Beispiele

    Projektionsabstand Format Bildbreite Bilddiagonale
    50 cm 4:3 77 cm 96 cm / ~ 38 Zoll
    16:9 102 cm 117 cm / ~ 40 Zoll
    75 cm 4:3 105 cm 144 cm / ~ 57 Zoll
    16:9 153 cm 176 cm / ~ 69 Zoll
    100 cm 4:3 153 cm 191 cm / ~ 75 Zoll
    16:9 204 cm 234 cm / ~ 92 Zoll
    125 cm 4:3 191 cm 239 cm / ~ 94 Zoll
    16:9 255 cm 293 cm / ~ 115 Zoll
    150 cm 4:3 230 cm 287 cm / ~ 113 Zoll
    16:9 306 cm 351 cm / ~ 138 Zoll
    200 cm 4:3 306 cm 383 cm / ~ 151 Zoll
    16:9 408 cm 468 cm / ~ 184 Zoll
    300 cm 4:3 459 cm 574 cm / ~ 226 Zoll
    16:9 612 cm 702 cm / ~ 276 Zoll

    Fazit Optoma GT1070Xe Beamer

    Der Kurzdistanz-Beamer von Optoma ist für alle interessant, die auf kurzer Entfernung ein großes Bild auf die Leinwand bekommen wollen. Durch den geringen Abstand ist das Bild vom Optoma GT1070Xe besonders leuchtstark und Details werden gestochen scharf dargestellt. Bei einem Meter Projektionsabstand liefert der GT1070Xe schon ein Bild von 92 Zoll. Durch den speziellen Gaming-Modus eignet sich der Beamer auch gut zum Zocken. Über den digitalen Zoom, Image Shift und der Trapezausrichtung lässt sich das Bild exakt ausrichten und positionieren.

    Der Optoma GT1070Xe besitzt zwei HDMI-Buchsen, wobei eine auch MHL unterstützt. Das heißt, mit einem speziellen MHL-Kabel und passendem Smartphone oder Tablet könnt ihr euer mobiles Device auch mit dem Beamer verbinden. Die Leuchtkraft von 2.800 ANSI-Lumen ist auch tagsüber ausreichend um ein farbintensives Bild auf die Leinwand zu bekommen. Die Kühlung arbeitet sehr leise, nur beim Starten oder beim Abschalten heult das Belüftungssystem kurz auf.

    Den Optoma GT1070Xe Beamer bekommt ihr derzeit* bei uns im Shop für 599 Euro.

    *Stand 11.2019

    Optoma GT1070Xe Beamer bei uns im Shop

    Tester gesucht

    Wer selbst einmal den Optoma GT1070Xe Beamer testen will, hat jetzt die Chance diesen zu gewinnen. Sagt uns in der Kommentarzeile bis zum 18.11.2018, 23.59 Uhr, weshalb ihr ein guter Tester wärt. Wir wünschen euch viel Glück.

    Update: Die Bewerbungsfrist hiermit beendet. Nach Durchsicht aller Kommentare werden wir den Gewinner per email anschreiben.

    Teilnahmebedingungen
    Veranstalter des Gewinnspiels ist die notebooksbilliger.de AG. Teilnehmen kann jeder ab 18 Jahren aus Deutschland und Österreich. Teilnahmeschluss ist der 18.10.2018, 23:59 Uhr. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Angestellte und Führungskräfte der notebooksbilliger.de AG und verbundene Unternehmen, Anzeigen-, Promotion-, Marketing- oder Produktions-Agenturen, Web-Dienstleister, sowie deren Familienangehörige [Ehepartner, Eltern, Kinder, Geschwister und deren Lebensgefährten] und in deren Haushalten lebende Einzelpersonen.

    Für die Teilnahme an der Aktion muss der/die Teilnehmer/in einen Kommentar im Blog hinterlassen, in dem er/sie sich als Tester/in bewirbt und uns sagt, warum er/sie ein guter Tester wäre und wie ihr den Optoma Beamer testen wollt. Zu testen gibt es den Optoma GT1070Xe Beamer und der Gewinner/in hat nach Erhalt des Projektors drei Wochen Zeit, eine Produktbewertung mit mindestens 300 Wörtern Länge unter dem dazugehörigen Produkt zu hinterlassen. Jede/r Teilnehmer/in kann nur einmal teilnehmen. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden nach Ablauf des Gewinnspiels per E-Mail benachrichtigt. Der Gewinn verfällt, wenn die ermittelten Gewinner sich nicht binnen 14 Tagen nach Benachrichtigung melden.

    Jeder Empfänger des notebooksbilliger.de-Newsletter nimmt automatisch an allen Gewinnspielen von notebooksbilliger.de teil. Hierzu müssen die Empfänger keine weiteren Schritte unternehmen. Für die Durchführung der Gewinnspiele werden bestimmte Daten (E-Mail-Adresse, ggf. Name, Vorname) verarbeitet. Die für die Durchführung des Gewinnspiels erhobenen Daten werden nach Ablauf der Aktion gelöscht. Sollte ein Newsletter-Empfänger gewinnen, wird sein Name nur mit seiner ausdrücklichen Zustimmung veröffentlicht. Ein Widerruf bezüglich der automatischen Teilnahme an Gewinnspielen ist jederzeit möglich. Mit dem Abbestellen des notebooksbilliger.de-Newsletters entfällt auch die automatische Teilnahme an Gewinnspielen.

    Die notebooksbilliger.de AG behält sich vor, jederzeit die Teilnahmebedingungen zu ändern oder jederzeit die Aktion aus wichtigem Grund ohne Vorankündigung zu beenden oder zu unterbrechen. Dies gilt insbesondere für solche Gründe, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspiels stören oder verhindern würden. Mit der Teilnahme an dieser Aktion werden die Teilnahmebedingungen akzeptiert. Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

    Veröffentlicht von

    Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.

    Das könnte dich auch interessieren

    272 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

    1. Weil mein Sohn und ich gern zusammen Filme schauen, wären wir die idealen Tester.
      Von Action (natürlich ohne meinen Sohn) bis zu Animierten HD Filmen ist bei uns alles drin, am wochenende sogar Wii oder Playstation spielen.

    2. Herzlichen Glückwunsch!
      Liebes Notebooksbilliger-Team – Ihr habt soeben den perfekten Tester gefunden.
      Nein, nicht weil ich einfach so einen Beamer haben möchte (ein Acer hängt betriebsbereit unter der Decke, jeweils ein Epson und ein Panasonic Beamer langweilen sich im Kellerschrank) – sondern weil es mich einfach interessiert. Ich mag neue Technik, und ich mag auch viel ausprobieren. Auch gerne mal einen „Optoma“ (sorry, der Hersteller war mir bis dato unbekannt).
      Interessant könnte das Gerät für den Fußball – oder Filmeabend unterm Pavillon sein – hier ist ebenfalls eine Leinwand montiert.
      Im Falle dessen, dass ich den Beamer testen und behalten darf, würde ich gerne einen Projektor aus dem Bestand „vererben“ – z.B. dem lokalen Jugenzentrum o.ä.
      So, und jetzt seid Ihr dran. Mit eurer Entscheidung.

    3. Wir sind absolute Filmjunkis und haben eine entsprechend große Wand im Wohnzimmer unseres Hauses, die sich optimal dazu eignet, den beamer zu testen. Zusammen mit zahlreichen Freunden, deren Meinung ebenfalls in die Bewertung mit einfließen würde.

    4. Boah – ich wärder perfekte tester für diesen Beamer weil er unserem „kleinen“ Heim seine Stärke, ein großes Bild auf kurze Entfernung auf die Wand zu bringen, voll ausspielen könnte. Und Ihr würdet einen ausführlichen (wahrscheinlich sehr begeisterten) Bericht von uns bekommen. Gute Bildqualität ist aber auf jeden Fall ein Muss, und, weil wir hier alles Filmbegeisterte Frauen sind, natürlich auch die leichte Bedienbarkeit 😉

    5. Ich bin der perfekte Tester für den Beamer: Ich bin Heimkino-Nerd und Enthusiast! Habe eine große Leinwand im Wohnzimmer und nur ein Stück alte Hardware, die das bespaßt… das muss geändert werden 🙂

    6. Hallo, ich würde den Beamer gerne Testen, ich Studiere derzeit Information and communication Engeniring und kenne mich somit mit Technik sehr gut aus und würde gerne testen wie der Beamer die unterschiedlichsten Quellen verarbeitet. Desweiteren gucken wir sehr oft mit freunden zusammen Football wobei der Beamer bestimmt ein tolles upgrade zum jetztigen 60 zoll TV wäre.

    7. Testen, Beurteilen, Veröffentlichen…mehr gibt’s für den Anfang nicht zu sagen.

    8. Moin.
      Mein Name ist Florian und ich habe den Fernseher aus meiner Wohnung verbannt.
      Mein Bruder hat einen Beamer im Wohnzimmer seiner WG installiert und wir machen dort regelmäßig tolle Filmabende.
      Das Konzept „Beamer“ hat mich beinahe überzeugt, doch der Aufwand war mir immer zu groß, einen für meine Wohnung zu besorgen.
      Interessantes Angebot, einen guten Beamer mit geringem Platzangebot zu testen.
      Mal schauen, ob es mich tatsächlich komplett Überzeugen kann.

    9. Hallo, ich würde den Beamer gerne mit meiner Familie und Freunden zusammen testen. Wir sind sehr gespannt, ob der Beamer wirklich so super gut ist wie beschrieben

    10. Hallo liebes Notebooksbilliger-Team,

      ich wäre bestimmt ein guter Tester, weil mir neutrale und ausführliche Rezensionen Spaß machen und ich fast alle neu gekauften Produkte bewerte.
      Der Beamer wäre prima für unsere Movie-Abende, die dadurch gleich eine ganz andre Dimension bekommen würden.
      Aber fast noch interessanter wäre die Anwendung für unsere Fanclub-Abende, da wir uns meistens in relativ kleinen Räumen treffen und normale Beamer da an manchmal Ihre Grenzen stoßen.

      Ich bin weder Technik-Freak, noch Dummie, insofern verkörpere ich wohl in etwa den Durchschnittsuser. Vielleicht passe ich damit ja in Eure Testervorstellung?

      Schöne Grüße

      Anna

    11. Ich würde den Beamer gern bei mir in der Gartenhütte auf der Leinwand sowie dann im Winter in meinem Partykeller testen wollen.

    12. Als amibionierte Filmliebhaber würd er bei uns quasi täglich in Action sein 🙂 wir würden völlig unvoreingenommen und vom Standpunkt eines ‚einfachen‘ Konsumenten ohne großes technisches Know-how dafür aber mit sehr viel Ehrlichkeit und Detailliebe berichten was wir von ihm halten 🙂

    13. Ich wäre ein guter Tester, da ich ein absoluter Serien und Filmejunky bin. Bei mir würde der Beamer auf Herz und Nieren geprüft werden. Ob zahlreiche Actionfilme oder einfach nur Animationsfilm. Bei mir kommt alles einmal dran.
      Um einen guten Test abzugeben, bin ich bereit ein öffentliche Rezession für dieses Gerät abzugeben. Als Produkttester gebe ich gerne Feedback.

    14. Oma ist cool und will an Technik nix vermissen , somit fehlt hier noch der Full HD Beamer damit meine Enkel und ich das volle Spiel und TV HD feeling haben …. der Platz ist reserviert und wird dann ebenfalls im Blog : omakeili.de allen empfohlen und FB sowie andere Netzwerke . Wir freuen uns auf das neue ,, Familienmitglied,, es bekommt ein super Zuhause und wird geliebt.

    15. Hallo, ich würde den Beamer gerne mit meiner Lebenspartnerin testen, um zu sehen ob ein Beamer einen TV ersetzen kann. Das Wohnzimmer wäre auf jeden Fall groß genug, um den Beamer ausreizen zu können.

    16. Hallo. Unsere 5 köpfige Familie wäre der perfekte Tester, da wir ein wirklich großes Wohnzimmer haben, wo ein Beamer perfekt für wäre.

      Ausserdem lieben wir es, Produkte auf ihre Vor- und Nachteile zu testen, Berichte darüber zu verfassen und somit anderen Menschen bei ihrer Kaufentscheidung zu unterstützen.

      Dieser wäre auch echt super für Spiele an der PS 4.

      Es wäre ein absolutes Highlight diesen testen zu dürfen.

    17. Ich würde den Beamer sehr gerne testen, da ich mich für neue Technik interessiere und Lust auf einen Produkttest habe.

    18. Klasse Beamer!

      Hi, ich würde den Beamer gerne in meiner Wohnung und auf der Arbeit ausprobieren. Der Test würde damit sehr vielfältig werden, da über Filme, Serien, Games, Text- und Bildbearbeitung, sowie Präsentationen alles abgedeckt wäre. Ebenso würde ich den Test bei verschiedenen Lichtverhältnissen durchführen.

      Eine positive Rückmeldung würde mich sehr freuen!

      Liebe Grüße

    19. Ich versuche nicht der Tester dadurch zu werden, dass ich behaupte dass ich der Beste der Besten bin, wenn es um Technik, Video und Testberichte bin. Nein – ich würde das Gerät einfach gerne testen und danach natürlich dauerhaft nutzen .

    20. Hallo,
      ich würde den Beamer gerne testen und ihn dabei nicht nur zum Filme/Serien schauen benutzen. Sondern ich werde ihn auch bezüglich PC/Konsolen Gaming testen und beschreiben wie er sich verhält. Kann ihn dann mit meinem Fernseher und Monitor vergleichen.
      Gruß

    21. Hallo,
      um den Beamer ideal bewerten zu können, würde ich ihn in den Bereichen Filme und Gaming auf Herz und Nieren testen. Dabei könnte ich in verschiedenen Räumen sowie unterschiedliche Anwendungssituationen ausprobieren, ob der Beamer ein Produkt für Jedermann ist.

    22. Den Beamer würde ich in meinem Wohnzimmer einem Heimkino-Test unterziehen mit Freunden.
      Er würde dann über meinen A/V Receiver mit einem modernen Blu-ray Player und einer x box one befeuert werden.
      Mit tollen Fotos und einen super Bericht würde ich euch dann alles weiter gerne zeigen 🙂

    23. Wow, genau das was wir brauchen könnten
      Hätte den Beamer gerne für meine Fischerjugend. Ich bin Jugendwart und bald stehen die Übungsabende für die kommende Fischerprüfung an dabei könnten wir den Beamer echt gut verwenden Gerne würde ich ihn zusammen mit meinen Jungs und Mädchen ausgiebig testen und ehrlich und ausführlich bewerten und berichten.

    24. Gerne würde ich das Gerät zusammen mit meinen Kumpels für Sportübertragungen in unserem Partyraum nutzen. Selbstverständlich würden wir, alle technisch interessiert, den Beamer auf Herz und Nieren testen und bewerten. Selbstverständlich würden wir ihn auch unseren Mädels zur Verfügung stellen.

    25. Die Beschreibung des Testgerätes hat mich neugierig gemacht. Da der Beamer unserer „JKG“ leider defekt und nicht mehr reparabel ist würden wir uns freuen, wenn wir für euch testen und berichten dürften

    26. Zuhause, in unserer Gartenlaube, im Verein ich glaube dieses Gerät fände unzählige Testgelegenheiten. Im Bereich gamen, Heimkino und für Vorträge in unserem Vereinsheim. Wäre echt schön, wenn wir bei eurem Test berücksichtigt werden würden.

    27. Ich bin technisch sehr interessiert und würde diesen Beamer gerne privat aber auch beruflich nutzen. Gelegenheiten gäbe es genügend.

    28. Hallo liebes NBB-Team,
      als ich noch bei meinen Eltern wohnte, hatte ich regelmäßig das Vergnügen meine Filme oder Serien über den Beamer meiner Eltern zu sehen. Nun, da ich seitknapp 2 Jahren alleine wohne, komme ich leider nicht mehr in den Genuss eines solchen Heimkinos. Als Student könnte ich die Anschaffung eines Full-HD Beamers nicht mal im entferntesten Finanzieren; umso erfreuter war ich, auf dieses Angebot zu stoßen, Produkttester für den Optoma GT1070Xe Beamer zu werden. Liebend gerne würde ich jenes Gerät auf Herz und Nieren prüfen, sei es im Hinblick auf dessen Qualität der Bildwiedergabe, oder aber der Performance beim Gaming. In der Hoffnung allsbald von ihnen zu hören,
      verbleibe ich mit freundlichen Grüßen,
      Levin

    29. Hallo
      Ich bin gerade dabei mit meiner Freundin in eine große neue Wohnung zu ziehen, dort besitze ich auch meinen eigenen sehr großen Hobyraum. Dort könnte ich den Beamer auf Herz und Nieren testen sowie Gaming als auch beim Film schauen.

    30. Hallo liebes Team,

      Wir würden den Beamer gerne in unserem privaten Heimkino testen. Ton und Leinwand wären bereit 🙂

    31. Hallo! Mein Mann und ich sind gerade zurück nach Deutschland gezogen und wohnen jetzt in einem kleinen, schmalen Wohnzimmer. Hier wurde der Optoma Beamer perfekt rein passen um eine Kino Feeling zu bekommen!
      Wir würden uns sehr freuen und unsere Freunde sicher auch!

    32. Auch ich würde den Beamer sehr gerne testen. Bislang wurde meine Leinwand für Spiele, Filme und Serien von einem BenQ W750 bestrahlt, der jetzt allerdings seit einiger Zeit den Geist aufgegeben hat. Somit ist die Leinwand bereit um mit ihr dieses kleine Prachtstück durchzuchecken.

      Liebe Grüße und mit Hoffnung auf ein wenig Glück

    33. Hallihallo,
      in meinem Gebrauch käme der Beamer als erstes zu einem Filmabend mit den Freundinnen zum Einsatz, gefolgt vom Feuerzangenbowle-Abend für Kommilitonnen im Dezember – was großes Publikum, räumliche Herausforderung und viele Rückmeldungen bedeutet. Sobald mein Bruder von seiner Asienreise zurück kommt, läge es an ihm, Fotoqualitäten auszutesten… Als Rezensentin habe ich viel übrig für detaillierte Analyse und bildhafte Berichte. So wäre ich gern dabei.

    34. Hallo liebes NBB Team,
      ich bin ein leidenschaftlicher Produkttester und würde leibend gerne den Kurzdistanzbeamer testen.
      Es ahndet sich zwar nur um einen Full-HD Beamer, doch dies reich für mich persönlich für die meisten Anwendungen aus und daher würde ich diesen gerne mit verschiednen Wiedergabemedien ausprobieren.

      Ich würde mich sehr freuen den Kurzdistanzbeamer ausprobieren zu können und im Anschluss meine Erfahrung damit für euch in einem ausführlichen Testbericht zusammenfassen.

      Liebe Grüße,
      Tobias A.

    35. Ich wäre ein guter Tester, da ich den Beamer sowohl mit Wii und Playstation als TV-Ersatz testen würde

    36. Würde gerne auf dem Beamer Filme anschauen und ihn testen. Außerdem dokumentiere ich mit meiner Spiegelreflexkamera die Ergebnisse meines Tests!

    37. Ich verfüge über keinerlei Erfahrung mit Beamern, könnte also auch aus dieser Sicht heraus berichten.

    38. Ich wollte schon immer mal ein Beamer testen, um zu sehen ob die sich überhaupt lohnen zu kaufen. Meine einzigen Erfahrungen mit Projektoren ist unser alter 8mm Projektor und auch wenn das Bild nicht verkehrt ist, als TV Ersatz bzw. im Alltag kann ich mir den nicht vorstellen. Die Beamer im Berufskolleg waren vom Bild auch nicht viel anders als unser Projektor, hochauflösender klar, aber das Bild könnte ich mir auch nicht als Alternative zu einem TV vorstellen. Daher würde ich gern mal ein Beamer Zuhause ausprobieren.

    39. Wir sind leidenschaftliche Filme/Kino Abend Gestalter im heimischen Wohnzimmer, die Kids spielen gern auf der Wii oder Playstation. Leider ist unser Platzangebot im Fernsehbereich extrem eingeschränkt. Wir sind schon seit einiger Zeit an einen Beamer interessiert, allerdings haben wir uns noch nicht dazu entschlossen, da der Arbeitsabstand der derzeitigen Beamer zu groß ist. Deshalb wäre für uns ein solches Gerät zu testen ein absolutes Erlebnis.

    40. Ich würde das Gerät gerne im Seminarbetrieb testen um einen Vergleich auch mit dem vorhandenen Projektor zu bekommen

    41. Ich war bisher noch nie im Besitz eines Beamers, bin aber ein technikbegeisteter junger Mensch der in der Lage ist eine sachlich ausführliche Bewertung zu schreiben. Desweiteren spiele ich regelmäßig Videospiele auf der Xbox One, PS4 und auf dem PC.

    42. Ich würde den Beamer gerne testen dürfen, da ich gerne Rezensionen schreibe, um anderen Kunden einen guten Einblick zum Produkt zu verschaffen. Außerdem bin ich technikaffin, leidenschaftlicher Gamer und Filmenthusiast.

    43. Ich habe bereits einige Produktbewertungen im Technikbereich (Mainboard etc.) vorgenommen, auch verfüge ich über ein Adobe Cloud Abo um Fotos und Videos zu bearbeiten für den Produkttest sowie Aufnahmen mit meiner Canon M50 anfertigen kann sowohl in FHD als auch 4K. Ebenso fehlt ein Beamer mit aktueller Leistung in meinem Repertoire.

      Mit freundlichen Grüßen

    44. Hallo ,
      kein großes Zimmer , aber mehrere kleine, wo ein Beamer super hinpasst, der auf kurzer Distanz super Bilder macht.
      Kein großer Podukttester , aber ein kleiner.
      Der will mit Kumpels Games spielen und freut sich über über moderne Technik und Game feeling . Über Gerät und Bedienung berichtet er auch auf YouTube und Mama checkt die Bedienbarkeit mit Mädels und Gästen .Und die ganze Family freut sich über so ein Gerät , dass für viel Flexibilität und Freude sorgt.

    45. Hallo 🙂 als Student der viel pendelt habe ich meistens nicht viel Platz – weder im Gepäck noch in meinen Räumen. Derzeit habe ich einen Beamer der sehr laut ist und umständlich aufzubauen. Daher würde ich gerne den Optoma testen!

      Viele Grüße
      Philipp

    46. Hallo notebooks-billiger-Team,

      ja! Den Beamer würde ich gerne testen. Die Werte sind ja Super aber wie schlägt er sich in meinem Wohnzimmer wenn er meinen alten Panasonic ersetzt um an die Leinwand projeziert? Das würde ich natürlich in einem umfassenden Bericht zusammenfassen, damit auch die anderen lesen können ob sich ein Kauf lohnt!

    47. dieser beamer wäre genau das richtige für mich nicht nur für gemütliche filmabende sonder auch für meine sportgruppe – cheerleader wo ich das programm gemeinsam durch gehen kann um fehler präzisie zu erkennen und dann auszumärzen

    Schreibe einen Kommentar

    Pflichtfelder sind mit * markiert.