OS X 10.10.1: Apple behebt mit Yosemite-Update WLAN-Probleme

osx_design_hero

Praktisch zeitgleich mit iOS 8.1.1 hat Apple heute auch das erste substantielle Update für sein noch taufrisches Mac-Betriebssystem OS X Yosemite veröffentlicht. OS X 10.10.1 bringt eine ganze Reihe von kleineren und größeren Fehlerbehebungen mit und verbessert die Stabilität. Darüber hinaus wurden damit laut Apple WLAN-Probleme behoben.

Das Update auf OS X 10.10.1 ist etwas mehr als 300 Megabyte groß und kann über den Mac App Store heruntergeladen werden. Apple ließ in den vergangenen zwei Wochen bereits eine Beta der neuen Betriebssystemversion über sein Entwickler-Portal beziehungsweise das Beta-Programm für registrierte Privatnutzer testen.

Abgesehen von den hoffentlich behobenen WLAN-Problemen, über die einige Nutzer seit der Veröffentlichung von OS X 10.10.0 im Oktober klagten, spricht Apple in den offiziellen Release Notes zudem von erhöhter Zuverlässigkeit bei Verbindung zu einem Microsoft Exchange Server, Fehlerkorrekturen für die Mail App, die Benachrichtigungszentrale und den Mac App Store sowie der Behebung von Problemen, die bei „Back to my Mac“-Verbindungen und dem Schlafmodus von Mac-mini-Modellen auftreten konnten.

Bild: Apple
Quelle: Apple
avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Notebook, Software abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz