OS X 10.10: Nutzer beklagen Grafikfehler beim MacBook Pro Retina

OS X 10.10: Nutzer beklagen Grafikfehler beim MacBook Pro Retina

apple_15inch_macbook_pro_with_retina_display_2012Seit Mitte Oktober stellt Apple die neueste Version seines Mac-Betriebssystems OS X, OS X 10.10 Yosemite, zum kostenlosen Download bereit. Ein paar Wochen nach der Veröffentlichung mehren sich in Apples Support-Forum nun aber Berichte von Nutzern des 15-Zoll-MacBook-Pro mit Retina-Display und dedizierter Nvidia-GPU, die sich über Darstellungsfehler und in einzelnen Fällen sogar Systemabstürze beklagen, wie heise online informiert.

Die beschriebenen Probleme treten bislang offenbar ausschließlich bei MacBook-Pro-Retina-Ausführungen auf, bei denen automatisch je nach Anwendung zwischen der im Intel-Prozessor integrierten Grafikeinheit und einer Nvidia-GPU umgeschaltet wird. Außerdem soll in erster Linie das 15-Zoll-Modell aus dem Jahr 2012 betroffen sein, in dem eine Intel-CPU mit HD Graphics 4000 und eine Nvidia GeForce GT 650M verbaut wurde.

Anhand der Nutzerberichte lässt sich ableiten, dass die auftretenden Darstellungsfehler oder das komplette Einfrieren des Systems vermutlich auf das automatische Umschalten zwischen den beiden Grafikeinheiten der Geräte zurückzuführen ist. Auf den besagten 15-Zoll-Modellen wird von der integrierten Intel-Prozessor-Grafik auf die Nvidia-GPU gewechselt, sobald ein Programm gestartet wird, das höhere Anforderungen an die Grafik-Hardware stellt. Um die Probleme zu vermeiden, soll es im Moment nur helfen, über die OS-X-Systemeinstellung „Energie sparen“ den automatischen Wechsel der Grafikeinheit abzuschalten.

Laut heise online ist es noch nicht möglich, exakte Schätzungen abzugeben, wie weit verbreitet die Problematik tatsächlich ist und ob lediglich die 2012er 15-Zoll-Modelle mit Retina-Display oder auch neuere MacBook-Pro-Versionen davon betroffen sind. Mindestens ein Besitzer eines 15-Zoll-Laptops der Baureihe „Ende 2013“ soll zwar ebenfalls von Grafikfehlern geplagt gewesen sein, nach einer Neuinstallation von Yosemite waren diese aber verschwunden.

Bild: Apple
Quelle: Apple Support Forum, heise online
avatar

Veröffentlicht von

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "OS X 10.10: Nutzer beklagen Grafikfehler beim MacBook Pro Retina"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast
Marcel

Habe ein 15er Retina der neusten Generation. Seit Yosemite stürzt mir gerne mal beim surfen mit Chrome ab. Nach einem Neustart wird mir seitens Apple ein Fehler mit der Grafikkarte angezeigt.
Ob es sich hierbei um die gleiche Problematik handelt, wie via Heise berichtet, kann ich nicht beurteilen, hoffe aber, dass Apple sich dieser Problematik schleunigst annimmt…

avatar
Gast
Saskia

Mir geht es genauso. Ich habe ein 15″ Retina (auch neueste Generation, zwei Monate alt).
Das Problem mit dem Komplett-freeze hatte ich bisher 4 Mal, beim Neustart wurde ein Fehler mit der Grafikkarte angezeigt. Zudem überhitzt das MacBook sehr schnell bei minimaler CPU-Auslastung und Safari/Chrome offen. Wär knorke wenn da mal ein fix käme…

avatar
Gast
Lines

Geht mir leider auch so – habe sehr oft (täglich mindestens 1x) einen Komplett-Freeze, was ich bei dieser Preisklasse MacBook Pro (Retina, Mid 2012) langsam nicht mehr akzeptabel finde. Ich hoffe es gibt bald eine Lösung, da man so nicht wirklich arbeiten kann.

avatar
Gast
Marc Prasse

Bei mir ist es eine komplett falsche Farbdarstellung (Kontraste sind völlig übersättigt)

MacBookPro 15″, Anfang 2011
Prozessor: 2,3 GHz Intel Core i7
Speicher: 8 GB 1333 MHz DDR 3
Grafikkarte: AMD Radeon HD 6750M 1024MB

avatar
Gast
Roger

MBP Mitte 2012 (ohne Retina)
Gleiches Problem wie im Artikel Beschrieben!!
Abstürze ohne Ende und Darstellungsprobleme

avatar
Gast
Bernd

MacBook Pro (Retina, Mid 2012) wurde ca. 20 mal spontan schwarz. Meistens lies er sich nach ca. 15 Minuten wieder booten und zeigte im Protokoll die Meldung: *** Panic Report ***
panic(cpu 7 caller 0xffffff7fa38104a1): „AGC GPU REGISTER RESTORE FAILED : rdar://7254528, VendorID invalid“@/SourceCache/AppleGraphicsControl/AppleGraphicsControl….“

Nun wird die Nvidia Grafikkarte gar nicht mehr angezeigt und der Displayport ist tot.
In der mittlerweile angelaufenen Reparatur-Aktion von Apple ist meine Gerätenummer nicht reparaturwürdig. Was soll man davon halten…

avatar
Gast
Sebastian

Sehr interessant. Der gleiche Fehler plagt Macbook Pro Mid 2010-Besitzer schon lange, seit ich auf 10.10. upgegradet habe, ist es erheblich schlimmer geworden. Unter 10.6., das ich manchmal noch verwende, tritt der Fehler gar nicht auf. Apple entwirft also Betriebssysteme, mit denen ältere Rechner immer weniger gut zurechtkommen…

wpDiscuz