Patent: Xiaomi Smartphone mit interner Flip-Kamera unter dem Display

      Patent: Xiaomi Smartphone mit interner Flip-Kamera unter dem Display

      Die Kamera soll sich innerhalb des Gerätes drehen, damit eure beste Kamera am Xiaomi-Smartphone in Zukunft auch Selfies machen kann.

      Xiaomi wurde von der „World Intellectual Property Organization“ das Patent für eine rotierende Smartphone-Kamera unter dem Display zugesprochen. Das Patent hatte Xiaomi im Februar beantragt. Auf über 30 Seiten beschreibt es im Detail, wie die Technik funktionieren soll.

      Auf der Rückseite des Bildschirms würde sich ein Flip-Kamera-Modul mit mindestens einem Kameraobjektiv befinden. Standardmäßig ist die Kamera nach hinten gerichtet und Teil eines größeren Kamerasystems. Im Bild ist nur das obere Objektiv der Dreifach-Kamera drehbar (orange dargestellt). Die beiden anderen Objektive bleiben nach hinten ausgerichtet.

      Mittels eines magnetischen oder motorisierten Antriebsmoduls ist es möglich, die Kamera im Gehäuse zu drehen. Magneten wären die bessere Wahl für Xiaomi-Kunden, da kleine Motoren kaputt gehen können und Magnete immer funktionieren.

      Wenn die Selfie-Kamera aktiviert ist, wird die Kamera intern gedreht. Anschließend wird der Teil des Displays deaktiviert, der die Selfie-Kamera verstecken soll. So soll möglichst viel Licht eingefangen werden. In der oberen Zeichnung ist es das kleine blaue Quadrat um das Kamera-Objektiv. Das restliche Display würde euch wie immer für die Vorschau anzeigen.

      Im Patentantrag ist ebenfalls ein Bild eines solchen Kamera-Moduls zu sehen. Das legt nahe, dass Xiaomi bereits einen Prototypen dieser Technik hat und dass dieses Patent damit tatsächlich in einem Smartphone zum Einsatz kommen könnte.

      Die Idee von Xiaomi hat viele Vorteile

      Diese Flip-Kamera von Xiaomi hätte viele Vorteile im Alltag. Angefangen bei der besseren Bildqualität eurer Selfies bis zu den geringeren Kosten, da eine Kamera weniger verbaut werden muss. Durch die Verlagerung ins Innere des Smartphones werden auch Verunreinigungen vermieden, wie sie bei Pop-Out-Kameras häufiger vorkommen.

      Neben Xiaomi arbeiten alle großen Smartphone-Hersteller an Selfie-Kameras unter dem Display. Das erste Gerät mit dieser Technik war das Axon 20 5G. Dieses Jahr dürfte auch Samsung eine solche Kamera beim Samsung Galaxy Fold 3 verbauen, wenn dieses im Herbst offiziell die Note-Reihe beerbt. Unternehmen wie Oppo und Huawei werden sehr wahrscheinlich an ähnlichen Technologien forschen. Mit einer intern drehbaren Kamera – beispielsweise im Mi Mix 4 – wäre Xiaomi der Konkurrenz einen großen Schritt voraus.

      Wäre so ein Feature was für euch oder macht ihr einfach nicht genug Selfies, um es als echten Mehrwert einzustufen? Lasst es uns mal in den Kommentaren wissen.

      Zum Shop: Xiaomi Smartphones

      Quelle & Bilder: LetsGoDigital

      Veröffentlicht von

      Gamer, Filmliebhaber & Hobby-Fotograf – also alles was eine gute Geschichte erzählt. Großer Fan von durchdachten Produkten und Privatsphäre. Nach zehn Jahren im Google-System derzeit im Apple-Kosmos unterwegs und soweit zufrieden.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.