Produktion bis Ende 2022: Sony will Konsolen-Nachfrage mit PlayStation 4 (Pro) auffangen

      Produktion bis Ende 2022: Sony will Konsolen-Nachfrage mit PlayStation 4 (Pro) auffangen

      Seit November 2020 ist die Playstation 5 nur schwer zu bekommen. Darum hat sich Sony dazu entschlossen, die PlayStation 4 (Pro) bis Ende des Jahres 2022 weiter zu produzieren. Ob das wirklich hilft, bleibt abzuwarten.

      Bloomberg berichtet, das Sony noch bis Ende 2022 die PlayStation 4 und Pro weiter produzieren will. Aufgrund des weltweiten Chipmangels und Schwierigkeiten bei den Lieferketten, soll es aktuell kaum möglich sein den Bedarf an Konsolen zu decken.

      Aufgrund der angespannten Lage hatte Sony im November 2021 sogar damit begonnen, die PS5 direkt über ihre Webseite zu verkaufen. Dort ist sie aber – wie bei allen anderen Shops – ständig ausverkauft.

      Sony PlayStation 5 Vergleich externe SSDs Comparison Höhe height vs PS4 Pro

      Laut Bloomberg soll Sony bereits Ende 2021 seinen Zulieferern mitgeteilt haben, das die PlayStation 4 (Pro) bis auf weiteres fortgesetzt wird. Für 2022 sollen etwa eine Millionen PlayStation 4 (Pro) hergestellt werden, um die Nachfrage an Playstation 5 zu lindern.

      Möglich sei die Produktion der alten Konsolen, da die Chips dafür günstig zu produzieren und sogar noch Lagerbestände vorhanden sein sollen. Zwei darin involvierte Personen gaben gegenüber Bloomberg an, damit auch mehr Spielraum bei den Verhandlungen mit Partnern zu bekommen.

      Auf Nachfrage von Bloomberg bestätigte Sony die geleakten Pläne:

      „Sie ist eine der meistverkauften Konsolen aller Zeiten und es gibt immer wieder Übergänge zwischen den Generationen“

      Wunsch und Ziel von Sony sollte eigentlich ein „schneller Übergang zur neuesten Hardware“ sein, meint PlayStation-Chef Jim Ryan. Doch durch die Pandemie und den Chipmangel hat sich „die Entwicklung in der gesamten Spieleindustrie verlangsamt und gleichzeitig einen Nachfrageschub bei der Hardware ausgelöst, der selbst die einfachsten Komponenten knapp werden ließ“.

      Was haltet ihr von Sonys „Übergangsplänen“? Reicht euch auch eine PlayStation 4 (Pro)? Schreibt es uns gerne in die Kommentare!

      Gaming bei uns im Shop

      via computerbase
      Quelle: Bloomberg

      Veröffentlicht von Daniel

      Online-Editor, NBB.de. Kommentare über Technik. Rechtschreibfehler und verwirrende Grammatik sind bewusste Witze - ganz offensichtlich.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.