PlayStation 5: Alle Spiele inklusive Trailer vom großen Events

      PlayStation 5: Alle Spiele inklusive Trailer vom großen Events

      Über 20 Spiele hat Sony beim großen PlayStation 5 Event gezeigt. Von kleinen Indy-Titeln bis zum lang erwarteten Horizon Forbidden West.

      Am Ende des Events hat Sony auch das Design der PlayStation 5 samt Zubehör gezeigt. Es wird zwei Versionen der Next-Gen-Konsole geben – eine „normale“ und eine ohne 4K-UHD-Blu-ray-Laufwerk.

      Auch die beste Hardware nutzt aber nichts ohne gute Spiele und Sony hat bei seinem großen PlayStation 5-Event insgesamt 25 Spiele gezeigt. Welche Games das genau waren und welchen Eindruck sie hinterlassen haben, haben wir für euch zusammengefasst.

      Meine fünf persönlichen Highlights waren dabei:

      • Spider-Man: Miles Morales
      • Kena: Bridge of Spirits
      • Little Devil Inside
      • Resident Evil Village
      • Horizon Forbidden West

      Spider-Man: Miles Morales

      Den Anfang macht die Fortsetzung zum fantastischen Spider-Man von Insomniac Games aus dem Jahr 2018. Diesmal schwingen Spieler aber nicht als Peter Parker durch die Stadt, sondern als Miles Morales.

      Wer mit Miles Morales noch nichts anfangen kann, sollte Spider-Man auf der PlayStation 4 unbedingt nachholen. Direkt im Anschluss daran dann Spider-Man: Into the Spider-Verse ansehen.

      Gran Turismo 7

      Eine neue Konsolengeneration braucht auch Rennspiele – duh! Für die PlayStation 5 schickt Sony daher ein neues Gran Turismo in den Ring.

      Der inzwischen siebente Teil der Serie wird mit hübschen Skyboxen und fotorealistischen Reflektionen zeigen können, was die neue Konsolengeneration auf minimal gerenderten Raum bieten kann.

      Ratchet & Clank: Rift Apart

      Ein neuer Teil in der beliebten Ratchet & Clank-Serie wird auch seinen Weg auf die PlayStation 5 finden. Der SciFi-Plattformer hält sich im Trailer jedenfalls nicht zurück.

      Der Clou scheint dabei eine „Rift-Mechanik“ zu sein, durch die man sich plötzlich an andere Ort im Universum teleportieren kann.

      Project Athia

      Square Enix hat auch einen Trailer zum PlayStation 5 Event beigesteuert. Ihr neuestes Baby hört auf den Namen „Project Athia“ und hat einen starken Final Fantasy Geschmack.

      Games mit dem Namen „Project“ sollten Spieler aber immer skeptisch gegenüberstehen – da es sich häufig nur um Codenamen handelt. Ich vermute hier eher eine Tech-Demo, aus der dann vielleicht in vier Jahren ein Spiel wird – hübsch ist es ist zumindest.

      Stray

      Was genau die Prämisse von „Stray“ ist, wird aus dem Trailer nicht ganz klar, aber die Welt sieht atemberaubend aus. Ein gewisser Unravel-Vibe schwingt hier definitiv mit.

      Aus der Trailer-Beschreibung: „Verloren, allein und von der Familie getrennt, muss eine streunende Katze ein uraltes Rätsel lösen, um einer längst vergessenen Cyberstadt zu entkommen und den Weg nach Hause zu finden.“

      Returnal

      Returnal kombiniert Action mit roguelike Gameplay zu einem Third-Person-Shooter, bei dem die Spieler darum kämpfen, einen feindlichen Planeten zu überleben, der sich mit jedem Tod ändert.

      Returnal sieht aus wie die moderne und düstere SciFi-Adaption von „Und täglich grüßt das Murmeltier“, allerdings ohne Bill Murrays und den Humor der 90er Jahre.

      Sackboy A Big Adventure

      Wie schon beim Vorgänger hat Sony auch für die PlayStation 5 ein paar Spiele für das jüngere Publikum im Gepäck. Der PlayStation-Held Sackboy kehrt ebenfalls in einem brandneuen 3D-Abenteuer zurück.

      Fokus soll diesmal besonders auf der Steuerung liegen. Quasi das Vorführspiel für den neuen DualSense-Controller. Spieler können diesen Plattformer entweder allein oder mit Freunden spielen.

      Destruction AllStars

      Fahrzeugbasierte Kämpfe erinnern natürlich immer etwas an Twisted Metal, aber in Destruction AllStars sollen Spieler durch Timing und Taktik gewinnen.

      Und scheinbar gewinnen Spieler in den Arenen mit jeder Menge Zerstörung und Verwüstung. Ob es eine ernste Konkurrenz für Rocket League wird, muss sich erst noch zeigen.

      Kena: Bridge of Spirits

      Eine andere neue und beeindruckende Marke des PlayStation Events war Kena: Bridge of Spirits. Auf den ersten Blick scheint es ein Action-Adventure zu sein, dass sehr viel Wert auf visuelle Ästhetik und die Erkundung der Welt legt, aber auch die Kämpfe sehen gut aus.

      Spieler werden ein Team aus Geisterbegleitern haben, welches sie auch erweitern müssen, um ihre Fähigkeiten zu verbessern und neue Wege zu gehen. Ob es sich hier um eine Art Zelda für die PlayStation 5 handelt, muss sich erst noch zeigen.

      Goodbye Volcano High

      Für die Fans von Spielen wie Life is Strange hatte Sony natürlich auch etwas im Gepäck. Goodbye Volcano High hat einen starken Studio Ghibli Richtung.

      Das Ziel scheint hier die Erschaffung eines filmischen Erzählabenteuers zu sein. Das Ende einer Ära und den Beginn einer Liebesgeschichte. Goodbye Volcano High wird neben der PlayStation 5 auch für die PS4 erscheinen.

      Oddworld: Soulstorm

      Erinnert sich noch jemand an Oddworld aus dem Jahr 1997? Scheint jedenfalls so, dass Abes Geschichte noch nicht vorbei ist.

      Ein neues Abenteuer mit neuen Machenschaften – diese Geschichte erzählt Oddworld: Soulstorm. Es geht um eine Gesellschaft, die an ihre Grenzen stößt.

      Ghostwire: Tokyo

      First-Person, übernatürliche Fähigkeiten und Gegner und ein fast leeres Tokio sind die Ausgangslage des exklusiv für die PlayStation5 erscheinenden Ghostwire: Tokyo.


      Für Spieler wird es ein mächtiges Arsenal spektraler Fähigkeiten geben, um die paranormale Bedrohung zu bekämpfen und das Geheimnis hinter dem Verschwinden der Einwohner Tokyos zu lüften.

      Godfall

      Godfall ist offiziell ein Looter-Slasher-Nahkampf-Action-Rollenspiel. Eine Kombination, die es so auch noch nicht gab. Das Gameplay erinnert derweil an Destiny mit Rittern.

      Welt am Abgrund? Check. Gottähnliche Krieger mit speziellen Fähigkeiten? Check. Irgendeine mystische Geschichte, die wahrscheinlich nicht wirklich wichtig ist? Check. Ende 2020 wissen wir mehr, wenn Godfall offiziell für PlayStation 5 und im Epic Games Store erscheint.

      Solar Ash

      Der erste Eindruck von Solar Ash vermitteln die Schönheit und auch die Melancholie die Journey beim ersten Spielen vermittelt hat.

      Spieler werden durch eine surreale und dazu stark stilisierte Welt voller Geheimnisse reisen.

      Hitman III

      Agent 47 ist zurück! Hitman III wird den Abschluss der World of Assassination-Trilogie bilden. Erwartet also viele neue kreative Wege eure virtuellen Ziele auszuschalten.

      Lange müssen Spieler dabei nicht auf das Spiel warten. Hitman III wird im Januar 2021 für PlayStation 5, Xbox Series X, PlayStation 4, Xbox One und PC erscheinen.

      Astro’s Playroom

      Auf allen PlayStation 5 Konsolen wird dieses Spiel bereits vorinstalliert sein. Etwas ähnliches gab es damals schon bei der PlayStation 4 mit der App Playroom. Zum Glück hat man diesmal darauf verzichtet und sich auf den Controller fokussiert.

      Der Plattformer soll zeigen, was der DualSense Controller und besonders sein haptisches Feedback möglich machen und das auf möglichst süße Art und Weise.

      Little Devil Inside

      Bei Little Devil Inside handelt es sich um ein Action-Adventure-Rollenspiel mit Überlebenselementen. Es soll in einer Semi-Open-World spielen und erinnert im Look etwas an Tim Burtons Nightmare Before Christmas.

      Im Trailer sehen wir Gameplay, Kämpfe mit Monstern und eine großartige Atmosphäre die – zusammen mit der Musik – Spieler direkt in diese Welt zieht. Sollte es aber auch, schließlich ist Little Devil Inside doch ein Kickstarter Projekt von 2015.

      NBA 2K21

      Wie vorhin schon erwähnt, braucht jede neue Konsole Rennspiele und auch Sportspiele. NBA 2K21 darf da natürlich auch nicht fehlen.

      Das dieses Spiel exklusiv für PlayStation 5 erscheint, wird wohl niemand wirklich glauben. Ähnlich wie Hitman III dürfte auch NBA 2K21 ein Rundumschlag für alle Konsolen werden.

      Bugsnax

      Kurze Vorwarnung. Dieses Spiel ist von den Machern von „Octodad“. Entsprechend ist dieser Trailer etwas eigenwillig. Wer Angst vor Insekten hat, sollte vielleicht besser zum nächsten Spiel springen.

      Dieses etwas skurrile Abenteuer-Spiel soll Ende 2020 sowohl für PlayStation 5 als auch für PS4 erscheinen. Auf der Webseite der Entwickler ist dazu das Epic Games Store Logo zu sehen.

      Demon’s Souls

      Demon’s Souls ist nicht in meiner Highlight-Liste, da es sich um ein Remake eines alten Spieles handelt. Lasst uns gerne mal in den Kommentaren wissen, was ihr von dem neuen Grafikstil haltet.

      Ansonsten ist es ein Souls-Spiel, entsprechend wisst ihr, was euch hier erwartet. Die Überarbeitung wird von „Bluepoint Games“ übernommen. die haben bereits Ports für Games wie Uncharted: The Nathan Drake Collection, Gravity Rush Remastered und Shadow of the Colossus gemacht. Alles Parts wo nur die Grafik aufgehübscht wurde, aber die Spielemechanik nicht wirklich angefasst wurden. Bei der Souls-Community wahrscheinlich eine gute Idee.

      Deathloop

      DEATHLOOP ist ein Ego-Shooter, der für die PlayStation 5 und den PC erscheinen wird. Entwickelt wird das Game von Arkane Lyon. Das Studio ist für die Dishonored-Serie bekannt und das merkt man im Trailer deutlich. Mal sehen, ob der Outsider einen Gastauftritt hat.

      Die Geschichte spielt auf der Insel Blackreef, wo das Leben für die meisten Einwohner ein Paradies ist. Der Protagonist Colt ist in einer mysteriösen Zeitschleife gefangen und erlebt denselben Tag wieder und wieder und versucht dem tödlichen Kreislauf zu entkommen. Acht Ziele müssen dafür ausgeschaltet werden.

      Resident Evil Village

      Wie die Outlast-Reihe mit einem richtigen Budget ausgesehen hätte, können wir im neuesten Trailer zu Resident Evil bestaunen. Der inzwischen achte Teil der Serie scheint sich wie schon der siebente Teil wieder mehr auf Horror-Elemente zu besinnen.

      Nach den Remakes des zweiten und dritten Teils setzt Capcom die Resident Evil-Reihe hier gekonnt fort und neben der atemberaubenden Grafik, scheint es auch die Story des Protagonisten aus Teil 7 fortzuführen.

      Pragmata

      Mit Soldaten in Kampfanzügen, holografischen Katzen und einem kleinen Mädchen im Weltraum vereint Capcoms Pragmata einige seltsame Elemente.

      Das Spiel befindet sich aktuell in der Entwicklung und soll 2022 für die PlayStation 5 erscheinen. Bei zwei Jahren Entwicklungszeit kann sich also noch viel an der Erzählung und am Gameplay ändern.

      JETT: The Far Shore

      Bei JETT handelt es sich um ein filmisches Action-Abenteuer, welches via einer interstellaren Reise erzählt wird, bei dem ein Volk in Sicherheit gebracht werden muss.

      Der ganze Trailer wirkt sehr „Interstellar“, aber das muss ja nichts Schlechtes bedeuten. In Q4 2020 wissen wir mehr, dann wird JETT: The Far Shore für PlayStation 5 und PlayStation 4 erscheinen.

      Horizon Forbidden West

      Das größte Spiel hat sich Sony für den Schluss aufgeben. Nachdem Horizon Zero Dawn Anfang 2017 ein echter Überraschungshit der Killzone-Macher war, folgt jetzt mit Horizon Forbidden West die Fortsetzung von Aloys Geschichte.

      Aloy ist immer noch mit Pfeil und Bogen unterwegs, um die Welt vor riesigen Maschinen zu retten. SciFi-Tomb-Raider mag nichts neu erfinden, aber Teil 1 kam so organisch zusammen und hat eine so interessante Welt geschaffen, dass viele Spieler auf die Fortsetzung gewartet haben. Die 2,5 Millionen Views* des Trailers sind wohl erst der Anfang.

      Fazit zum PlayStation 5 Event

      Sony hat sich gegen ein Live-Event entschieden und alles im Vorfeld produziert. Die ganze Präsentation ging daher wesentlich runder über die Bühne als bei Microsoft und die Spiele hatten Zeit zu strahlen.

      Neben kleinen Indy-Games und großen Fortsetzung hat Sony klar gezeigt, wo sie mit der PlayStation 5 hinwollen. Vieles ist aber immer noch unklar. Viele Spiele hatten nur grobe Release-Fenster und auch die Preise aller Next-Gen-Konsolen sind weiterhin unbekannt.

      Sony hat zu Microsoft aufgeholt und bis zum Weihnachtsgeschäft 2020 ist auch noch etwas Zeit. Welchen Preis würdet ihr für die PlayStation 5 mit 4K-UHD-Blue-ray-Laufwerk und 1TB SSD bezahlen?

      notebooksbilliger.de ist jetzt NBB

      Quelle & Bilder: Sony PlayStation (YouTube)

      *Stand 12.06.2020, 14:00 Uhr

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.