PlayStation 5 bekommt endlich VRR-Unterstützung

PlayStation 5 bekommt endlich VRR-Unterstützung

Etwas überraschend hat Sony ein Firmware-Update für diese Woche angekündigt. Damit bekommt die PlayStation 5 ein lang erwartetes Feature: Variable Refresh Rate (VRR).

PC-Gamer kennen die Funktion Variable Refresh Rate bereits über Nvidias G-Sync und AMDs FreeSync. VRR ermöglicht es Geräten, die Bildwiederholungsrate dynamisch während der Nutzung anzupassen. Damit soll es zu weniger Lag und Screen-Tearing kommen.

Theoretisch kann jedes Gerät mit einem HDMI-2.1-Anschluss VRR nutzen, jedoch war die Funktion bisher bei der PlayStation 5 noch nicht freigeschaltet. Nun hat sich Sony dazu entschlossen, diese Funktion weltweit freizuschalten. Ein Firmware-Update dazu wird gerade ausgerollt. Damit schließt die PlayStation 5 funktionsmäßig zur Xbox Series S und X auf.

PlayStation 5 Headset Vergleich Dual-Sense

Leider funktioniert mit dem Update VRR nicht automatisch für jedes Spiel, die Spieleentwickler müssen es für ihre Titel freischalten. Damit hängt es ganz von den Entwicklern ab, ob ein Titel VRR beherrscht oder nicht.

Sony hat eine kurze Liste an Spielen veröffentlicht, die bereits mit dem neuen Feature funktionieren sollen. Weitere Titel sollen in den nächsten Wochen kommen.

  • Astro’s Playroom
  • Call of Duty: Vanguard
  • Call of Duty: Black Ops Cold War
  • Devil May Cry 5 Special Edition
  • Destiny 2
  • DIRT 5
  • Godfall
  • Marvel’s Spider-Man Remastered
  • Marvel’s Spider-Man: Miles Morales
  • Ratchet & Clank: Rift Apart
  • Resident Evil Village
  • Tom Clancy’s Rainbow Six Siege
  • Tiny Tina’s Wonderlands
  • Tribes of Midgard

Sony bietet aber ein Workaround für Spiele an, die VRR noch nicht offiziell unterstützen. In den Einstellungen, kann unter „Bildschirm und Video“ VRR erzwungen werden. Dort kann die Funktion generell aktiviert oder deaktiviert werden, wenn es bei euch zu Problemen kommt.

Spieleentwickler Arkane Studios hat bereits ein Update für den spannenden Shooter Deathloop angekündigt und Bethesda arbeitet aktuell ebenfalls an einen Hotfix für mehrere Titel. Dort soll es dann sogar verschiedene VRR-Modi geben (Ultra Performance, Quality).

Gaming bei uns im Shop

Quelle und Bilder: Sony
via computerbase.de

Veröffentlicht von

Online-Editor, NBB.de. Kommentare über Technik. Rechtschreibfehler und verwirrende Grammatik sind bewusste Witze - ganz offensichtlich.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.