PlayStation State Of Play: Alle Trailer & Ankündigungen

PlayStation State Of Play: Alle Trailer & Ankündigungen

Es gab unter anderem neue Infos zu Final Fantasy VII, Crash Bandicoot 4, Deathloop und anderen PlayStation-Titel der kommenden Monate.

Insgesamt zehn Spiele hatte Sony zu State of Play im Gepäck. Wir haben hier alle Infos, Trailer und Veröffentlichungsdaten zusammengefasst. Wer 30 Minuten hat, kann sich die ganze State of Play auch auf YouTube ansehen.

Crash Bandicoot 4: It’s About Time – 12. März

Crash Bandicoot 4: It’s About Time wird einige PlayStation 5-exklusive Upgrades bekommen. Dazu gehören schnellere Ladezeiten, verbessertes haptisches Feedback via DualSense und adaptive Trigger-Nutzung. Obendrauf soll 3D-Audio das 4K/60FPS-Gameplay bereichern. Es wird möglich sein, seine Spielstände von der PlayStation 4 auf die PlayStation 5 zu übertragen.

Returnal – 30. April

Die Macher von Resogun versuchen sich mit Returnal an etwas Neuem. Die Welt des Third-Person-Roguelike wird sich mit jedem Spielertod ändern. Areale, Gegner und weitere Details werden dabei anders positioniert. Während der State of Play gab es einige neue, sehr actionreiche Gameplay-Aufnahmen des PlayStation 5-exklusiven Games.

Knockout City – 21. Mai

Das erste Mal haben wir Anfang Februar von Knockout City gehört. Auf den ersten Blick scheint es „Fortnite trifft Dodgeball“ zu sein. Das Gameplay sieht spaßig aus und wie alle Spiele dieser Kategorie scheint es der Formel „easy to learn – hard to master“ zu folgen. Das Spiel wird von EA für PC, PlayStation 4, Xbox One und Nintendo Switch veröffentlicht.

Sifu – irgendwann 2021

Sifu ist das neue Spiel von Sloclap – den Machern von Absolver. Der Trailer zeigt derbe Martial-Arts-Kämpfe und irgendwie hat das alles einen „Old Boy“-Charakter (nur das koreanische Original zählt). Ich bin sehr gespannt, wie sich das Game schlagen wird. Sifu wird für PlayStation 4 & 5 erscheinen.

Solar Ash – Ebenfalls 2021

Erstmals in 2019 angekündigt, soll Solar Ash dieses Jahr endlich erscheinen. In dem Spiel soll es primär um Geschwindigkeit und Bewegung („Movement“) gehen. Es handelt sich dabei um das neueste Werk der Hyper Light Drifter-Entwickler. Da steht also viel Erfahrung im Raum, um „Flow“ entstehen zu lassen. Neben der PlayStation 4 & 5 werden auch PC-Spieler Solar Ash spielen können.

Five Nights at Freddy’s: Security Breach – im Laufe des Jahres

Die „SNAF“-Serie hat es weit gebracht seit ihren Anfängen und doch nie ihre Wurzeln vergessen. Die Animationen im neuen Trailer sehen jedenfalls sehr gut aus und die ganze Stimmung ist gekonnt beklemmend. Das Spiel wird neben PlayStation 4 & 5 auch für den PC erscheinen.

Oddworld: Soulstorm – 06. April

Der erste Spiel der Reihe startete 1997 und dürfte damit älter als die meisten seiner Spieler sein. Dabei ist es eine gute Geschichte um einen unfreiwilligen Helden. Besitzer einer PlayStation 5 und einem aktivem PlayStation Plus-Abo können Oddworld: Soulstorm zum Release gratis spielen.

Kena: Bridge of Spirits – 21. August

Auf dieses Spiel freue ich mich persönlich sehr, weil das bisherige Material einen starken Zelda-Vibe vermittelt. Auch der neue Trailer versprüht wieder genau dieses Gefühl, auch wenn Stimmen und Hintergrund-Musik nicht gut abgemischt sind. Anfangs wird das Spiel nur für PlayStation 4 & 5 erscheinen. Eine Version für PC wird später über den Epic Games Store verfügbar sein.

Deathloop – 21. Mai

Deathloop stammt von den Arkane-Studios – den Machern von Dishonored und Prey. Beides Spiele, die ihren Spielern viele Freiheiten beim Lösen von Problemen lassen. Nichts anderes darf von Deathloop erwartet werden. Der Plot passt derweil auf einen Bierdeckel: 24 Stunden. 8 Ziele. 1 Gegner-Assassine. Die Musik im neuem Trailer ist dazu absolut genial und erinnert an James Bond. Zu Beginn wird auch Deathloop exklusiv für PlayStation erscheinen. Spätere Versionen für Xbox sind aber sehr wahrscheinlich, vor allem nachdem Microsoft Bethesda gekauft hat.

Final Fantasy VII Remake Intergrade – 10. Juni

Das Remake von Final Fantasy VII bekommt ein großes Update für die PlayStation 5. Das beinhaltet neue Inhalte und einige visuelle Überarbeitungen. Für die neue Optik, Partikeleffekte, schnellere Ladezeiten usw. hat Square Enix sogar einen eigenen Trailer springen lassen. Interessanter sind aber die neuen Inhalte bzw. neuen spielbaren Charaktere, wie Yuffie Kisaragi.

Wenn ihr das Remake für Final Fantasy bereits für die PlayStation 4 besitzt, bekommt das „Integrate“-Update kostenlos. Eure Spielstände können mitgenommen werden.

Welche PlayStation-Spiele haben gefehlt?

Es gab keine Infos zu Horizon: Forbidden West und dem neuem God of War: Ragnarok. Auch Ghostwire: Tokyo soll noch 2021 erscheinen und war nicht auf der State of Play vertreten. Irgendwie hätte ich mich auch über neues Gameplay zum „entlaufene Katzen-Simulator“ Stray gefreut.

Das wird sicherlich nicht die letzte State of Play in 2021 gewesen sein. Einige der fehlenden PlayStation-Titel zielen klar auf das Weihnachtsgeschäft ab und so können wir uns auf ein weiteres Event freuen, in dem wir dann mehr Details zu den Games der zweiten Jahreshälfte erfahren.

Was ist euer Highlight in dieser State of Play gewesen? Final Fantasy, Kena, Sifu oder doch SNAF? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Gaming bei uns im Shop

Quelle & Bilder: Sony PlayStation (YouTube)

Veröffentlicht von

Gamer, Filmliebhaber & Hobby-Fotograf – also alles was eine gute Geschichte erzählt. Großer Fan von durchdachten Produkten und Privatsphäre. Nach zehn Jahren im Google-System derzeit im Apple-Kosmos unterwegs und soweit zufrieden.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.