Praxistipp: Android Smartphone als mobilen WLAN-Hotspot betreiben

Android Smartphone als Hotspot

Notebooks und Tablets verfügen eher selten über ein eingebautes Mobilfunkmodem, aber immer über WLAN. Möchte man mit ihnen unterwegs ins Internet gehen, ist man auf WLAN-Hotspots angewiesen. Die gibt es nicht überall und mitunter ist der Zugang über Eingabe temporärer Codes umständlich. Die Anschaffung eines 3G/4G-Reiserouters oder USB-Modems lohnt nur dann, wenn man sie häufiger benutzen möchte. Einfacher geht es mit dem eigenen Android Smartphone, das man zu einem WLAN-Hostspot umfunktioniert und den vorhandenen Datentarif via Tethering nutzt. Im Urlaub kann man so mit einem passenden Auslandstarif das Mobiltelefon als WLAN-Hotspot für die ganze Familie einsetzen.

Die Einrichtung eines WLAN-Hotspots unter Android erfolgt in drei einfachen Schritten. Im Beispiel verwenden wir ein Huawei Ascend Mate 7 mit Android 4.4.2 Betriebssystem. Unter Android 5.x Lollipop und bei anderen Android Smartphones sind der Vorgang und die Benennung der Einstellungsoptionen nahezu identisch.

In den „Einstellungen“ unter „Allgemein > Drahtlos & Netzwerke“ ruft man „Mehr“ auf und wählt „Tethering & mobiler Hotspot“.

Android Einstellungen Drahtlosnetzwerke aufrufen

Android Einstellungen Tethering und mobiler Hotspot aufrufen

Dort aktiviert man „Mobiler WLAN-Hotspot“.

Android Mobilen WLAN-Hotspot aktivieren

Erst wenn er aktiv ist, kann man Feineinstellungen unter „WLAN-Hotspot-Einstellungen“ vornehmen.

Android WLAN-Hotspot-Einstellungen waehlen

Android WLAN-Hotospot-Einstellungen

Unter „WLAN-Hotspot konfigurieren“ gibt man die gewünschte SSID (den sichtbaren Namen) des WLANs ein.

Android WLAN-Hotspot konfigurieren

Das WLAN sollte man mit einem Passwort schützen. Entsprechend wählt man als Verschlüsselungsmethode WPA2/PSK aus. Wer mag, begrenzt noch die maximale Anzahl zulässiger Verbindungen und beschränkt so die Anzahl gleichzeitig eingeloggter Clients.

In den „WLAN-Hotspot-Einstellungen“ lässt sich der Zugang auf bestimmte Geräte beschränken, sodass beispielsweise nur das eigene Notebook oder Tablet das WLAN nutzen kann.

Nach abgeschlossener Konfiguration loggt man sich mit einem Notebook oder Tablet in das aufgespannte WLAN ein und surft fortan über den mobilen Hotspot des Android Smartphones. Dabei ist zu beachten, dass der verwendete Mobilfunktarif Tethering erlauben muss. Manche Mobilfunkbetreiber gestatten das nur in den teureren Tarifen.

avatar

Über Oliver Bünte

Als Journalist, Historiker und bekennender Technikfreund beschäftige ich mich seit über 30 Jahren mit Computern und habe die Entwicklung mobiler Technik von Handys und PDAs bis hin zu Smartphones und Tablets von Anfang an kritisch begleitet. Ich vermittele tagtäglich als Journalist und aktiver Blogger auf notebooksbilliger.de, notebookjournal.de, applebrain.de und vivacities.de alles, was den Anwender wirklich interessiert. Du findest mich auf Facebook, Twitter, Google+, LinkedIn und XING.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Smartphone abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Praxistipp: Android Smartphone als mobilen WLAN-Hotspot betreiben"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Hab mich genau an die Anleitung gehalten aber es kommt keine Verbindung zustande
Was kann man da tun ??

wpDiscuz