Praxistipp OS X: iTunes-Bibliothek auf eine Speicherkarte verschieben

Praxistipp OS X: iTunes-Bibliothek auf eine Speicherkarte verschieben

iTunes-Bibliothek verschieben

Aktuelle MacBooks sind nicht gerade mit üppigen Festspeicher gesegnet, denn große SSDs sind teuer und ihre 256 GB oder weniger an Speicherplatz sehr schnell mit Apps, Mails, Fotos, Musik, Videos und allerlei Dokumenten gefüllt. Einen großen Teil des Speichers nehmen Musik und Videos unter iTunes ein. Die speicherfressende Medienbibliothek lässt sich aber einfach auf eine SD-Karte auslagern, sodass man wieder mehr Platz auf der SSD zur Verfügung hat.

Bevor man sich an das Verschieben der iTunes-Bibliothek macht, sollte man dringend ein Backup der SSD anfertigen. Das gelingt am einfachsten mit TimeMachine auf einem externen Speicher wie einer USB- oder einer Netzwerkfestplatte.

iTunes-Bibliothek verschieben Speicherkarte MacBook

Die SD-Karte mit der iTunes-Mediathek kann im MacBook verbleiben.

Die iTunes-Medienbibliothek lässt sich auf externe USB-Festplatten oder eine SD-Karte verschieben. Möchte man immer auf seine iTunes-Bibliothek zugreifen können, dann sollte man eine SD-Karte benutzen und sie dauerhaft im Speicherkarten-Slot seines MacBooks belassen. Ansonsten muss man im mobilen Einsatz erst umständlich die USB-Festplatte an das MacBook anschließen.
Um nicht gleich wieder in Speichernot zu geraten, sollte eine ausreichend große Speicherkarte verwendet werden. Um festzustellen, wie groß sie sein muss, lokalisiert man im Finder unter „Macintosh HD“ den Ordner „/Benutzer/Benutzername/Musik/iTunes“. Der Benutzername ist der Name, den man beim Anmeldevorgang von OS X verwendet. Den Inhalt des iTunes-Ordners markiert man im Finder und lässt sich den verwendeten Speicherplatz mit der Tastenkombination CMD + Y anzeigen. Die SD-Karte sollte dann größer als die aktuelle Bibliothek dimensioniert sein, sodass man noch einen Puffer für weitere Musik und Videos hat.

iTunes-Bibliothek verschieben Groesse ermitteln

Die Größe der iTunes-Bibliothek ermittelt man in Finder über die Tastenkombi CMD + Y.

Auf der SD-Karte legt man sich einen Ordner mit beliebigen Namen für die Medienbibliothek an und kopiert dort bei geschlossener iTunes-App alle Unterordner des iTunes-Orders hinein. Danach startet man iTunes mit gehaltener Alt-Taste, um iTunes den neuen Speicherort der iTunes-Bibliothek mitzuteilen. Im Dialogfenster klickt man auf den Button „Wählen“ und gibt den neuen iTunes-Ordner auf der SD-Karte an. Fortan verwendet iTunes den neuen Ordner. Den alten iTunes-Ordner auf der SSD kann man dann löschen. Damit der Speicher freigeben wird, leert man zusätzlich den Papierkorb.

iTunes-Bibliothek verschieben Mediathek waehlen

Die neue Mediathek wählt man beim Start von iTunes und gedrückter Alt-Taste aus.

Passende SD-Karten gibt es im notebooksbilliger.de-Shop.

avatar

Veröffentlicht von

Als Journalist, Historiker und bekennender Technikfreund beschäftige ich mich seit über 30 Jahren mit Computern und habe die Entwicklung mobiler Technik von Handys und PDAs bis hin zu Smartphones und Tablets von Anfang an kritisch begleitet. Ich vermittele tagtäglich als Journalist und aktiver Blogger auf notebooksbilliger.de, notebookjournal.de, applebrain.de und vivacities.de alles, was den Anwender wirklich interessiert. Du findest mich auf Facebook, Twitter, Google+, LinkedIn und XING.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Praxistipp OS X: iTunes-Bibliothek auf eine Speicherkarte verschieben"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast
Alex

Es gibt sogar SD-Karten, die perfekt mit dem Gehäuse abschließen und den Kartenslot mit einem Alustück kaschieren

wpDiscuz