Prestigio Multipad 4 Diamond im Test: Edles Tablet mit 7,85″-Display und Telefonfunktion

Prestigio Multitab 4 Diamond 7.85

Mit dem Multipad 4 Diamond 7.85 zeigt Prestigio, dass der Hersteller  auch hochwertige Tablets bauen kann. Waren bisher alle anderen Tablets des Herstellers immer aus Kunststoff gefertigt, setzt Prestigio bei diesem Modell nur auf Aluminium. Das 20 cm große IPS-Display wird von einem Aluminium-Body umfasst, das stark an die Optik vom iPhone 4 erinnert. Das schwarze Backcover besteht ebenfalls aus Aluminium. In diesem Tablet ist neben WLAN und Bluetooth auch ein 3G-Modul verbaut. Hierdurch könnt Ihr auch unterwegs neueste Nachrichten aus den sozialen Netzwerken empfangen und erstellen. Durch die GSM-Funktion eignet sich das Multipad 4 Diamond 7.85 3G auch zum Telefonieren.

Was das Prestigio Multipad 4 Diamond 7.85 sonst noch zu bieten hat, könnt Ihr hier im Blog nachlesen.

Prestigio Multitab 4 Diamond 7.85 Rückseite

Das Display des Tablets besitzt eine Bilddiagonale von 20 cm (7,85″), das mit 1024 x 768 Pixeln auflöst. Das Display gehört trotz der geringen Auflösung dank IPS-Panel zu den besseren und bietet einen guten Blickwinkel. Allerdings spiegelt auch sehr. Die berührungsempfindliche Oberfläche erkennt gleichzeitig bis zu fünf Fingerberührungen. Mit 400g liegt das Multipad 4 Diamond gut in der Hand und fühlt sich für ein 7,85″-Tablet sehr leicht an.

An der Verarbeitung gibt es nichts zum auszusetzten. Sehr gut gefällt mir das sehr edle Design. Es fühlt sich recht hochwertig an. Die Anschlüsse hat Prestigio rund um das Tablet positioniert. Auf der Oberkante findet Ihr neben dem Ein-/Austaster und der Soundwippe auch den Kartenleser für microSD-Karten und den Einschub für die SIM-Karte. Auf der rechten Seite befindet sich die microUSB-Buchse und links der Anschluss für den Kopfhörer. Die USB-2.0-Buchse ist OTG-fähig, das heißt, mit dem beiliegenden OTG-Adapter könnt Ihr auch externe USB-Festplatten oder -Sticks am Tablet benutzen. Ein HDMI-Anschluss ist nicht vorhanden.

Im Prestigio Multipad 4 Diamond 7.85 arbeitet ein 1,2 GHz schneller Quad-Core-Prozessor, dem eine PowerVR-Grafik zur Seite steht. Der Arbeitsspeicher umfasst 1 GB, der Flashspeicher besitzt eine Kapazität von 16 GB. Hiervon stehen noch rund 13,5 GB zur Verfügung. Über den microSD-Kartenleser könnt Ihr das Tablet noch mit einer passenden Speicherkarte um weitere 32 GB erweitern. Prestigio spendiert seinen Kunden auch einen MultiCloud-Speicher von  200 GB, der im ersten Jahr kostenlos nutzbar ist.

Beim Zubehör zeigt sich Prestigio wie immer sehr großzügig. Neben dem Ladeadapter, USB-Datenkabel liegen auch ein OTG-Adapter und eine Schutzhülle im Lederlook bei. Die Kurzanleitung ist mehrsprachig, aber nicht sehr aussagekräftig. Auf jeweils vier Seiten werden nur die Bedienelemente und die technischen Daten besprochen. Ein ausführliches Handbuch findet Ihr als PDF auf dem Tablet.

Sehr vorbildlich finde ich die vorinstallierten Apps. Neben Android 4.2.2. hat Prestigio eine Vielzahl von nützlichen Apps mit aufs Tablet gepackt. Hierzu zählt auch eine Vollversion vom OfficeSuite 7, das zu Microsoft Office kompatibel ist. Navitel Navigator und McAfee Security sind als zeitlimitierte Testversionen (90 / 30 Tage) vorhanden. Das Kartenmaterial für Navitel müsst Ihr Euch jedoch erst herunterladen, wobei 1.1 GB für D-A-CH benötigt werden. Auch Spiele wie NARR8, Asphalt 6 oder Hills of Glory sind mit auf dem Tablet installiert. Das vorinstallierte Software-Paket hat einen Gesamtwert von über 70 €.

In diesem Modell ist neben WLAN und Bluetooth auch ein 3G-Modul mit HSPA+- und GSM-Funktion verbaut. Ihr benötigt eine nanoSIM-Karte, mit der könnt Ihr dann auch unterwegs surfen und sogar telefonieren.

Im Vergleich mit anderen von mir getesteten Android-Tablets bietet das Prestigio Multipad 4 Diamond 7.85 3G eine durchschnittliche gute Leistung.

Vergleichswerte
Antutu Quadrant
Prestigio Multipad 4 Diamond 7.85 3G 13.294 4908
Blaupunkt Endeavour 800HD 12.297 2249
Blaupunkt Polaris 20.376 5234
Gigaset QV1030 24.525 17.011
HANNspree HANNSpad SN14T71BRE 17.927 5846
Blaupunkt Endeavour 1000 HD 11.101 2848
Xoro PAD 900 11.439 3292
Xoro Telepad 732 8839 3103
Colorfly E708 Q1 11.422 2603
Prestigio MultiPad 7.0 HD 12.126 3491

Auf der Rückseite vom Multipad-Tablet hat Prestigio eine Kamera mit 2-Megapixeln platziert. Sie eignet sich nur für Schnappschüsse. Auf der Vorderseite des Tablets findet Ihr außerdem eine Webcam mit einem 0,3-Megapixel-Sensor.

Das Prestigio Multipad 4 Diamond 7.85 3G macht nicht nur optisch einen sehr guten Eindruck. Auch an der Verarbeitung gibt es nichts zu meckern und ich wünsche mir, dass andere Hersteller weniger Kunststoff verwenden. Die Leistung ist für ein Android-Tablet mit 7,85-Zoll-Display mehr als ausreichend. Alle gestellten Aufgaben löst das Prestigio-Tablet ohne Probleme. HD Videos könnt Ihr beim Multipad 4 Diamond nur über das IPS-Display abspielen. Für eine externe Ausgabe fehlt leider ein HDMI-Anschluss. Die Auflösung von 1024 x 786 Pixeln ist zufriedenzustellend, jedoch wäre mehr deutlich besser.

Prestigio-Multitab-4-Navi

Auf dem Multipad 4 Diamond 7.85 hat Prestigio neben OfficeSuite 7 in der Vollversion auch Spiele und einige Testversionen vorinstalliert. Das Paket besteht aus einer AntiVirus-App von McAfee und einer Navi-Software von Navitel. Beide Programme könnt Ihr 30 beziehungsweise 90 Tage kostenlos nutzen. In dieser Version vom Prestigio Multipad 4 Diamond 7.85 ist neben WLAN und Bluetooth auch ein 3G-Modul mit HSPA+- und GSM-Funktion verbaut. Das heißt, Ihr könnt – mit passender nanoSIM-Karte – mit dem Tablet auch unterwegs surfen und sogar telefonieren.

Das Prestigio Multipad 4 Diamond 7.85 wird es in den Farben schwarz und weiß geben. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt in der 3G-Version bei 199 €. In der WiFi-only Version kostet das Prestigio Multipad 4 Diamond 7.85 169 €.

Prestigio Multipad 4 Diamond 7.85 3G

Display
  • 20 cm (7,85”), IPS-Panel
  • 1024 x 768 Pixel
Hardware
  • 1,2 GHz Quad-Core-Prozessor
  • PowerVR SGX 544
Speicher
  • RAM: 1024 MB / Flash-Speicher: 16 GB
Kamera
  • Frontkamera: 0,3 Megapixel
  • Rückseite: 2,0 Megapixel
Funk
  • 802.11 b/g/n
  • Bluetooth 4.0 LE
  • 3G, HSPA+, GSM
Software
  • Android 4.2.2
  • OfficeSuite 7
Anschlüsse
  • 3,5 mm Audio
  • Micro-USB mit OTG-Support
  • microSD-Kartenleser
  • nano-SIM-Kartenslot
Abmessungen / Gewicht
  • 200 x 136,5 x 8.3 mm / 400g
Akku
  • Lithium Polymer, 4700 mAh
avatar

Über Siggy

Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Ausgepackt, Tablet abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Prestigio Multipad 4 Diamond im Test: Edles Tablet mit 7,85″-Display und Telefonfunktion"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Kein Wort über die Lautsprecher? Wie klingen sie? Lautstärke?

avatar
Gast

Wie funzt das Mikrofon? Ist die Sensibilitaet gut?

trackback

[…] Prestigio MP 4 Diamond 7.85 […]

trackback

[…] Prestigio MP 4 Diamond 7.85 […]

wpDiscuz