Prestigio Multipad PMP5080B

Tablets zu finden, die 400 Euro und mehr kosten, sind keine Seltenheit. Doch oftmals möchten Menschen nicht soviel geld ausgeben, um in die Tabletwelten abzutauchen. Vielleicht möchte man nur Surfen und E-Mails auf der Couch abfragen oder unterwegs ein Buch lesen. Ich habe hier im Blog schon einige günstige Tablets vorgestellt, ein weiteres habe ich mir bereits zum Testen bestellt. Es handelt sich um das Prestigio Multipad PMP5080B, welches momentan 199 Euro kostet.

Trotz des günstigen Preises hat das Prestigio Multipad PMP5080B eine anständige Ausstattung: 1 GHz ARM Cortex A8 Prozessor, Android 2.3 Gingerbread, Multitouch-Display mit 800 x 600 Pixeln Auflösung, G-Sensor, 4 GB interner Speicher, 512 MB RAM, WLAN, und einen 3D-Beschleuniger für Spiele. Auch kann man das Gerät mittels microSD-Karte erweitern, das Bild per HDMI am TV ausgeben und einen USB-Host nutzen. Auf der Frontseite kommt eine 2 Megapixel starke Cam zum Einsatz (zum Beispiel für Videotelefonie).

Soweit ich weiss, hat Prestigio eine eigene Oberfläche über Android 2.3 geschustert, da bin ich mal gespannt, wie die ist. Habt ihr schon vorab Fragen zum Gerät, auf die ich eingehen soll?

Dieser Beitrag wurde unter Ausgepackt abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Prestigio Multipad PMP5080B"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Mahlzeit,

folgende Dinge fände ich interessant:
– Akkulaufzeit bei Bedienung
– Anschaltdauer (Boot zur Oberfläche)
– Verwindungssteifigkeit
– Verwendung von grafisch höherwertigeren Apps
– etc.

MfG

C.

avatar
Gast

Unterstützung zur möglichen Erweiterung mit einem Umts stick wuerde mich interessieren. Ich meine eine ähnliche Unterstützung wie bei dem archos.
Grz K.

avatar
Gast

Da bin ich ja auch mal gespannt, die wenigen Geräte die ich bisher in der Hand hatte (meistens nur für 5-10 Minuten) konnten mich auf Anhieb nicht beeindrucken – zumal man gemerkt hat, dass dort wenig RAM (~256) und ein schwacher Prozessor (800 Mhz, Noname-Anbieter, Singlecore) verbaut sind.
Interessant wäre zu wissen bei diesem Tablet, wie das Multitouch-Display“ reagiert, ob es gut auf Gesten anspricht etc. pp.

Danke für den Test.
Ciao,Damian

avatar
Gast

Ich würde mich freuen, wenn auch auf die WLAn-Leistungen eingegangen würde und zwar etwas detaillierter im Vergleich zu einem Referenzgerät (z.B. einem IPhone) . Weniger hilfreich sind allgemeine Aussagen zum WLAN-Empfang.

Thx

Jo

avatar
Gast

„… habe ich mir bereits zum Testen bestellt.“
Wo kann ich mir dieses Gerät zum Testen bestellen: http://goo.gl/FZbj7

avatar
Gast

Nachdem das Gerät ein paar Tage gar nicht aufrufbar war, z.Zt. ist der Liefertermin unbestimmt, habe ich mir dieses für meine Zwecke wohl passende Gerät „zum Testen“ bestellt:
http://goo.gl/k9tJB
Ich bin gespannt. Die Philosophie des für mich relativ unbekannten Lieferanten lautet: „Produkte von Yarvik sind für all diejenigen Menschen gedacht, die auf der Suche nach zuverlässigen und ansprechend gestalteten Produkten zu einem attraktiven Preis sind.“
Das Gerät verfügt übrigens mit der Hilfe eines mitgelieferten Adapters über zwei USB- und einen LAN-Anschluß.

wpDiscuz