Prestigio Smartphones Erster Eindruck und Hands-On

Die regelmäßigen Leser unter Euch kennen Prestigio sicher schon. Wir hatten euch hier im Blog ja bereits die Prestigio Tablets vorgestellt, die allesamt mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und guter Verarbeitung punkten konnten.

Jetzt gibt es wieder einmal Neuigkeiten von Prestigio – dieses mal sind es Android Smartphones.

Der Name „Multiphone“ stammt daher, dass alle Geräte über die Dual-SIM Funktionalität verfügen – es können also zwei SIM-Karten parallel genutzt werden. Im Bereich der Android Smartphones gibt es hierzulande ja leider noch nicht allzu viele Dual-SIM Geräte – und wenn dann sind es meist kleine 3,x“ Geräte mit veralteter Android Version.

An dieser Stelle kommen die Prestigios ins Spiel, denn es handelt sich direkt um drei verschiedene Smartphones von 3,5″ bis 4,3″.

Bevor ich hier zu viel schreibe ein kleines Video, in dem wir die drei Geräte kurz vorstellen.

Im Video habe ich es schon recht häufig erwähnt, aber auch bei den Smartphones stimmt einfach die Preis-Leistung. Die Geräte sind sehr günstig, gut ausgestattet und noch dazu super verarbeitet. Kollege Raimund überlegt sich sogar schon, sich das 4″ Modell zuzulegen da er sehr angetan ist davon.

Mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich ist zwar nicht die neueste Iteration vorinstalliert, aber so wie ich Prestigio einschätze wird es nicht bei dieser Version bleiben.
Nur das kleinste und günstigste Modell kommt noch mit Android 2.3.5 – es läuft wie im Video zu sehen ist aber trotzdem flüssig und problemlos.

Zu guter letzt noch einmal die technischen Daten der Geräte in der Kurzübersicht.

Prestigio MultiPhone 4300 DUO

  • Prozessor: 1 GHz ARM Cortex A9 (Single Core)
  • Display: 10,9 cm (4,3″) IPS-Touchscreen mit 800 x 480 Pixel
  • Betriebssystem: Android 4.0 Ice Cream Sandwich
  • Kamera: 5 Megapixel
  • Abmessungen: 127 x 68 x 11 mm
  • Gewicht: 115 g
  • DUAL-SIM
  • UMTS (HSUPA, HSDPA)
  • Standby: bis zu 120 Stunden (3G)
  • Telefonie: bis zu 3 Stunden (3G)
  • Wi-Fi: IEEE 802.11 b/g/n
  • Bluetooth 4.0
  • A-GPS

Auch in Weiß erhältlich.

Prestigio MultiPhone 4040 DUO

  • Prozessor: 1 GHz ARM Cortex A9 (Single Core)
  • Display: 10,2 cm (4″) LCD-Touchscreen mit 800 x 480 Pixel
  • Betriebssystem: Android 4.0 Ice Cream Sandwich
  • Kamera: 5 Megapixel
  • Abmessungen: 124 x 64 x 10,95 mm
  • Gewicht: 115 g
  • DUAL-SIM
  • UMTS (HSUPA, HSDPA)
  • Standby: bis zu 200 Stunden (3G)
  • Telefonie: bis zu 8 Stunden (3G)
  • Wi-Fi: IEEE 802.11 b/g/n
  • Bluetooth 4.0
  • A-GPS

Prestigio MultiPhone 3500 DUO

  • Prozessor: 1 GHz Qualcomm  (Single Core)
  • Display: 8,9 cm (3,5″) TFT-Touchscreen mit 320 x  480 Pixel
  • Betriebssystem: Android 2.3
  • Kamera: 2 Megapixel
  • Abmessungen: 116 x 62 x 11,2 mm
  • Gewicht: 120 g
  • DUAL-SIM
  • UMTS (HSUPA, HSDPA)
  • Standby: bis zu 100 Stunden (3G)
  • Telefonie: bis zu 6 Stunden (3G)
  • Wi-Fi: IEEE 802.11 b/g/n
  • Bluetooth 2.1
  • A-GPS
Alle 3 Geräte sind übrigens exklusiv bei uns erhältlich!

Last but not least: Wie im Video erwähnt werden die Geräte auch neue Besitzer finden – nämlich drei unserer Leser. Was Ihr genau dafür tun müsst werden wir uns noch überlegen 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Prestigio Smartphones Erster Eindruck und Hands-On"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Ach da braucht ihr gar nicht lange überlegen. Schickt einfach das 4300er an mich und die anderen zwei an meine beiden Töchter 🙂

trackback

[…] aber pünktlich zum Weihnachtsfest liegen hier drei Smartphones von Prestigio, die wir euch ja hier auch schon vorgestellt haben. Also raus damit, das Testlager muss geleert werden und ihr freut euch bestimmt, wenn unter […]

avatar
Gast

Habe Gerät 5300 über QVC gekauft nachdem ich seit 1991 diverse Nokia Handys hatte. Die Umstellung auf diese Gerät fällt mir sehr schwer da keine Erklärung für Telefonbenutzung auf DVD auch konnte weder der Telefonladen der Telekom mein Adressbuch auf das Gerät übertragen ( von Simkarte ) noch konnte die Hotline, kostenpflichtig, mir weiterhelfen ( zwei Anrufe dort, eine zugesagte Hilfestellung mittels Email blieb aus ). Jetzt kann ich zig Adressen und Nummern per Hand eingeben!, ätzend !!! Würde ich nicht mehr kaufen sondern in einem Telefonladen gehen wo ich einen ordentlichen Berater hätte.

wpDiscuz