Produktvorstellung MSI Katana GF76: bezahlbarer und großer Gaming Laptop angeschaut

      Produktvorstellung MSI Katana GF76: bezahlbarer und großer Gaming Laptop angeschaut

      Das Gaming-Kampfschwert, Katana GF76, peilt mit seinen Specs die obere Mittelklasse der Gaming-Laptops an. Mit Nvidia RTX30er-Grafik und 11th Gen Intel kann das was werden.

      Das MSI Katana GF76 gibt es einmal in einer 15,6″-Ausführung und in einer 17,3″-Ausführung. Beide Varianten haben entweder einen Intel i5 oder Intel i7 der neuesten Tiger Lake-Prozessoren. Bei den Grafikkarten könnt ihr von der GTX 1650 bis zu RTX 3070 wählen. Farblich gibt es genau eine Ausführung – schwarz mit roten Akzenten. Vor mir auf dem Tisch steht die große Ausführung mit den folgenden technischen Daten:

      Technische Daten: MSI Katana GF76 11UE-036
      Display 43,9 cm (17,3″) Thin Bezel, Anti-Glare
      Auflösung 1920×1200 Pixel (Full HD+)
      Prozessor Intel i7-11800H (8x 2,30 GHz)
      Grafik NVIDIA GeForce RTX 3060 (6GB GDDR6 VRAM)
      Intel Iris® Xe Graphics
      Arbeitsspeicher 16 GB DDR4 3200 MHz
      Festplatte 512GB NVMe PCIe 3.0 x4
      Konnektivität 802.11ax (Wi-Fi 6)/ac Wave 2/a/b/g/n
      Bluetooth 5.2
      Anschlüsse 1x USB-3.2-Gen1-Typ-C
      2x USB-3.2-Gen 1-Typ-A
      1x USB 2.0
      1x HDMI (4K-UHD bis 60 Hz)
      1x RJ45-Gigabit
      1x Kombi-Klinkenanschluss
      Akku 4 Zellen Li-Polymer, 90 Wh
      (nur bei RTX 3070 Ausführung, sonst 53,5 Wh)
      180 Watt Ladegerät
      Eingabegeräte beleuchtete Tastatur
      Touchpad
      Sound Stereo-Lautsprecher
      Kamera 720p mit 30 fps
      Betriebssystem DOS
      Abmessungen 398 x 273 x 25,2 mm (ohne Füße)
      Gewicht 2,3 kg
      Preis 1.599,00 €

      Black Box-Design

      Im Vergleich zu manch anderen Gaming-Laptops ist das Design des Katana GF76 relativ schlicht gehalten. Es setzt auf ein kantiges Design, nicht aber auf scharfe Kanten – Katana und so. Am auffälligsten sind noch die Lüfteröffnungen auf der Rückseite und an den Seiten.

      MSI Katana GF76 - Rückseite

      Das Gehäuse des Katana GF76 besteht aus Kunststoff – Spaltmaße sind klein und gleichmäßig. Das Gerät lässt sich mit einer Hand öffnen und die Scharniere halten das Display sauber in Position.

      Mit einem Gewicht von 2,3kg liegt es genau zwischen Highend-Gaming-Notebooks und Einstiegs-Geräten – die angepeilte Mittelklasse der Gaming-Laptops. Über einen längeren Zeitraum dürfte das Gewicht trotzdem in einer Tasche etwas an den Schultern ziehen.

      Nach oben

      MSI Katana GF76 bei uns im Shop

      Tastatur mit Nummernpad und ein gutes Touchpad

      Bei einem 17,3″-Notebooks gibt es für gewöhnlich viel Platz für eine Tastatur. MSI nutzt diesen Platz beim Katana GF76 für eine Tastatur samt Nummernpad. Letzteres wirkt etwas gestaucht, obwohl rechts und links noch viel Platz ist. Vermutlich hat das Layout der inneren Komponenten keine andere Positionierung zugelassen. Die Tastaturbeleuchtung lässt sich in drei Stufen regeln. Die Farbe lässt sich nicht verändern – sie ist immer rot.

      MSI Katana GF76 - Tastatur

      Zwischen den Buchstaben-Tasten ist ansonsten viel Platz. Neben dem typischen Tasten einer Tastatur bietet das Katana GF76 auch noch Gaming-Makros. Der Tasten haben einen Tastenhub von 1,7mm und setzen auf Rubberdome-Technik. Entsprechend ist der Tastenanschlag sehr leise, aber weniger präzise als bei einer mechanischen Tastatur.

      Das Touchpad ist minimal in das Gehäuse des Katana GF76 eingelassen. Es misst 10,5 x 6,5 cm in der Größe. Es handelt sich um ein Precision-Touchpad mit Sprungbrett-Mechanik. Eingaben und Gesten sollten sich entsprechend gut erkennen lassen und umgesetzt werden.

      Nach oben

      Schnellere und langsamere Anschlüssen

      Alle Anschlüsse des Katana GF76 befinden sich an den Seiten. Es gibt keine Anschlüsse auf der Rückseite. Insgesamt vier USB-Ports wurden verbaut. Auf der linken Seite sitzen davon zwei – ein schneller und ein langsamerer USB-A. Beide sitzen relativ eng beieinander. Mit überbreiten USB-Sticks könnte das kritisch werden.

      MSI Katana GF76 - Anschlüsse links

      Auf der rechten Seite des MSI Katana GF76 ist ein schneller Typ-A und Typ-C-Port untergebracht. Zusätzlich befindet sich auf dieser Seite noch ein HDMI-Anschluss, ein Netzwerkanschluss und eine 3,5mm Kombo-Klinke. Alle Anschlüsse sind gut zu erreichen – würden aber von mehr Platz zwischen ihnen profitieren.

      MSI Katana GF76 - Anschlüsse rechts

      Der Typ-C-Anschluss verfügt nicht über Thunderbolt (trotz 11.Gen Intel-CPU). Ein Bildsignal an einen Monitor kann darüber ebenfalls nicht ausgegeben werden – dafür ist der HDMI 2.0-Anschluss da. Der integrierte Akku des Katana GF76 kann dazu nicht über den USB-C-Port geladen werden.

      Nach oben

      Schnelles Display

      Während es beim Prozessor und der Grafikkarte des MSI Katana GF76 verschiedene Ausführungen gibt, haben alle Versionen das 1080p-Display gemein. Es gibt keine QHD oder 4K-Option. Beim Display handelt es sich um ein 144Hz-IPS-Panel. Je nachdem wie groß eurer Gaming-Bereich ist, braucht ihr eventuell also gar keinen externen Monitor.

      Mit einer maximalen Displayhelligkeit von knapp 250 Nits erreicht das MSI Katana GF76 ausreichende Werte für Innenräume. Die Ausleuchtung ist gleichmäßig. Mit einer Abdeckung von 62% des sRGB-Farbraums gibt es aber bessere Geräte für farbkritische Arbeiten. Das sollte aber nicht den Spielspaß beeinflussen.

      Nach oben

      Keine vorinstallierte Software, da kein vorinstalliertes Windows

      Alle Ausführungen des MSI Katana GF76 kommen ab Werk ohne Windows. Das müsst ihr selbst installieren. Solltet ihr das noch nie gemacht haben, haben wir für euch einen ausführliche Anleitung samt YouTube-Video dazu. Es ist kein Hexenwerk und ist schnell erledigt.


      Durch die Wiedergabe des Inhalts werden eine Verbindung zum Anbieter hergestellt und personenbezogene Daten übertragen. Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

      Treiber für die Hardware zieht sich Windows-Update automatisch. Alternativ könnt ihr euch die Treiber auch auf der Produktseite des Katana GF76 herunterladen.

      Nach oben

      Leistung zielt auf Full HD-Gaming ab

      Wie Eingangs schon erwähnt, bietet MSI das Katana GF76 in vielen verschiedenen Konfigurationen an. Neben zwei Varianten (11SC-081 und 11UC-210) mit dem Intel Core i5-11400H sind die meisten Modelle mit dem Intel Core i7-11800H aus der Tiger-Lake-Familie ausgestattet. Bei den Grafikkarten sind die Optionen beim 17-Zöller GeForce RTX 3050 Laptop-GPU, RTX 3050 Ti Laptop-GPU und schließlich das Topmodell mit der GeForce RTX 3070 Laptop-GPU.

      MSI Katana GF76 - Intel RTX

      Das verbaute Display sagt euch bei Gaming-Laptops eigentlich immer, was ihr wissen müsst. In diesem Fall ist es ein 1080p-Panel. Darauf wurde die Leistung ausgelegt – moderne AAA-Blockbuster in 60FPS in der nativen Full HD-Auflösung. Mit ein paar Grafik-Abstrichen dürften auch 1440p mit dem MSI Katana GF76 machbar sein.

      Die verbaute SSD erlaubt euch bis zu 512GB an Daten auf dem Katana GF76 zu speichern. Das kann bei mehreren installierten modernen Games knapp werden. Zum Glück brauchen sich Zocker deswegen nicht zu sorgen. Mehr dazu im nächsten Kapitel.

      Nach oben

      Aufrüsten geht gut und schnell

      Auf der Unterseite des MSI Katana GF76 befinden sich elf kleine Kreuzschlitzschrauben, die den Unterboden in Position halten. Darunter offenbaren sich die beiden Steckplätze für den Arbeitsspeicher (max. 64GB) und insgesamt zwei NVMe-SSD-Slots, von denen einer belegt ist. Es ist entsprechend einfach, sowohl RAM als auch Speicher des MSI Katana GF76 nachträglich zu erweitern.
      Nach oben

      Einschätzung: MSI Katana GF76

      Das Katana GF76 klingt auf dem Papier verlockend – schneller CPU, gute GPU und ein fairer Preis. Unterm Strich sind das auch die wichtigsten Eigenschaften eines Gaming-Laptops. Ich denke, das Katana GF76 ist einen Blick wert für PC-Spieler, die davon träumen, einen leistungsstarken Laptop mit begrenztem Budget zu besitzen. Mit 1600€ für die Version mit RTX 3070 klingt es fair bepreist.

      MSI Katana GF76 - Logo

      Wer neben der reinen Gaming-Performance gerne auch beim Rest noch etwas mehr möchte und sich die Windows-Installation sparen möchte, sollte einen Blick auf den MSI GP76 Leopard (Test) werfen. Das bietet alle Eigenschaften des Katana GF76, übertrifft sie fast immer noch ein wenig und das für nur 10-15% mehr.

      MSI Katana GF76 bei uns im Shop

      Nach oben
      Stand 09/21

      Veröffentlicht von

      Gamer, Filmliebhaber & Hobby-Fotograf – also alles was eine gute Geschichte erzählt. Großer Fan von durchdachten Produkten und Privatsphäre. Nach zehn Jahren im Google-System derzeit im Apple-Kosmos unterwegs und soweit zufrieden.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.